Weltwirtschaftsforum prahlt damit, dass China das Wetter mit „Cloud Seeding“ Chemtrail-Operationen kontrolliert

Die größte kommunistische Diktatur der Welt, China, hat nach Angaben des Weltwirtschaftsforums (WEF) rund 168 Millionen Dollar in Bemühungen investiert, das Wetter zu kontrollieren.

Die von Klaus Schwab geleitete globalistische „Great Reset“-Organisation hat ein Video zusammengestellt – siehe unten -, das Chinas Pläne zur Erzeugung von künstlichem Regen durch „Cloud Seeding“ enthüllt, was viele als Chemtrails bezeichnen.

„Die Technologie funktioniert, indem Wolken mit Trockeneis und Silberjodid besprüht werden“, erklärt das WEF in dem Video über die Aerosole und andere Partikel, die über Flugzeuge in den Himmel gesprüht werden.

„Das hilft, Regen oder Schnee zu verstärken.“

Laut WEF produziert China jedes Jahr 55 Milliarden Tonnen künstlichen Regen

Bei dieser Technologie handelt es sich übrigens nicht um einen futuristischen Wunschtraum, der noch in weiter Ferne liegt. Laut WEF findet sie bereits statt. Demnach erzeugt China derzeit jährlich rund 55 Milliarden Tonnen künstlichen Regen.

Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) beschäftigt derzeit etwa 35.000 Mitarbeiter in ihrer „Abteilung für Wettermodifikation“, die Büros in ganz China hat.

Mit anderen Worten, es handelt sich um ein großes Unternehmen. Und es verleiht dem, was lange Zeit als wilde Verschwörungstheorie verspottet wurde, mehr Glaubwürdigkeit.

Und China ist vielleicht nicht das einzige Land, das so etwas tut, nur um das klarzustellen. Der falsche „Präsident“ Joe Biden hat bei einem Auftritt in Kentucky nach den dortigen historischen Überschwemmungen im Grunde zugegeben – siehe unten -, dass die globalistischen Mächte tatsächlich das Wetter manipulieren.

„Es ist nicht so, dass es außerhalb unserer Kontrolle liegt“, sagte Biden vor einem umgestürzten Wohnwagen, der von Opfern umgeben war. „Das Wetter mag sich im Moment unserer Kontrolle entziehen, aber es ist nicht außerhalb unserer Kontrolle“.

Was hat Biden mit diesem Wortsalat-Doppeldeutigkeit gemeint? Wie alles, was er sagt, ist auch das interpretationsbedürftig, denn es ist schwierig, aus dem, was der Mann sagt, schlau zu werden.

Wir wissen, dass der Milliardär und Eugeniker Bill Gates an der Wetteränderung beteiligt ist. Und es ist wahrscheinlich, dass seine Arbeit in diesem Bereich westliche Nationen wie die Vereinigten Staaten betrifft, von denen viele glauben, dass sie das Wetter seit Jahrzehnten manipulieren.

Chemtrails sind in ganz Amerika allgegenwärtig, und das mindestens seit den frühen 1990er Jahren. Das Establishment leugnete ihre Existenz, bevor es später zugab, dass Geo-Engineering eine reale Sache ist.

Gates sagt, er wolle die Sonne blockieren, um den Planeten zu „kühlen“, während China vorgibt, das Wetter zu steuern und Regen zu erzeugen, um die Ernten mit Feuchtigkeit zu versorgen.

In Wirklichkeit ist das, was wirklich vor sich geht, höchstwahrscheinlich viel unheimlicher als all das. Die Sonne ist die Quelle von Wärme, Licht und Leben auf dem Planeten Erde. Ohne sie wären alle Pflanzen, Tiere und Menschen tot.

„Es gibt einen kleinen Artikel auf der Vorderseite der August-Ausgabe 2009 von National Geographic, in dem davon die Rede ist, Tausende von Spiegeln in eine Umlaufbahn um die Erde zu schicken, um den Planeten zu kühlen, und der in dem Artikel als genial gepriesen wird“, schrieb ein Kommentator bei Natural News.

„Wenn ich diesen Artikel lese, sehe ich noch mehr Weltraumschrott, mit dem sich die Astronauten herumschlagen müssen, massive Ernteausfälle, wandernde Tiere, die die Intensität der Sonne nutzen, gehen verloren, und eine Explosion der saisonalen affektiven Störungen und anderer winterbedingter Krankheiten, die aufgrund dieses erzwungenen Geo-Engineerings bereits explodieren. Diese haarsträubende Idee wäre eine Katastrophe für den Planeten und die Raumfahrt.

Kommentare

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30