Ehemaliger Radprofi schlägt Alarm wegen Herzinsuffizienz im Sport: „Dieser alarmierende Trend muss untersucht werden“.

Herzprobleme im Zusammenhang mit mRNA-Impfungen seien etwas, worüber man im Radsport nicht diskutieren könne, sagt der ehemalige Radprofi Flavio Pasquino in „De Wereld Is Vierkant“. Flavio Pasquino (geboren am 24.06.1973) ist ein ehemaliger niederländischer Profi-Radrennfahrer, der zwischen 1992 und 2012 aktiv war.

Er kritisiert die Schweigekultur im Radsport, in der heikle Themen aus Angst vor Repressalien vermieden werden. Der Elefant im Raum wird nicht erwähnt.

“In letzter Zeit sind überdurchschnittlich viele Sportler gestorben, auch im Fußball. „Im Radsport gibt es tatsächlich einen Trend, dass Radprofis schon in jungen Jahren Herzprobleme entwickeln“, sagte Pasquino.

Der ehemalige Abgeordnete Henk Krol fragte sich, warum darüber so wenig gesprochen werde. „Ich habe mehrere Bekannte, die nach der Impfung darunter gelitten haben“, sagte er. „Und kaum jemand spricht darüber. Das macht mich wütend.“

Pasquino fügte hinzu: „Ich kenne Radprofis, die mir im Vertrauen erzählt haben, dass sie große Angst vor der Impfung hatten und sich nicht haben impfen lassen“.

Wenn man das Thema nicht anspreche, werde man am Ende einen sehr ungesunden Sport haben, bei dem sich die Leute ständig impfen lassen, so Pasquino. “Der Radsportverband hat eine Fürsorgepflicht, auch seinen Fahrern gegenüber, und es muss endlich eine Untersuchung eingeleitet werden.

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31