Olivenblätter und ihre Wirkung auf unseren Körper

Liebe Freunde,

in meinem vergangen Artikel >>Der König aller Bäume<< beschrieb ich die Kraft des Olivenbaums und wie sehr dieser unserem Körper hilft.

Seit nunmehr 3 Wochen gibt es einen Oliven-Saft (kein Öl) frisch aus Italien bei uns, der sehr viele Wehwehchen beheben und Balast ausleiten kann. Aus eigener Erfahrung darf ich sagen, dass der Saft meinen Körper wunderbar entschlackt, das Immunsystem neu aufbaut und die Speicher mit wertvollen Mineralien füllt. Vor gut 2 Wochen habe ich auch alle weiteren Nahrungsergänzungsmittel abgesetzt, um eindeutiger die Veränderung spüren zu können.

In meinem großen Verteiler sind sehr viele Menschen, die mit Sicherheit eine ganze Geschichte davon erzählen können, was sie alles in Ihrer Nahrungsergänzungs-Schublade liegen haben und den Tag über einnehmen. Meistens ist es so viel, dass man einiges vergisst.

Erstaunlich finde ich, dass ich den Oliven-Saft der im Kühlschrank steht, kein einziges Mal vergessen habe, aber alle anderen Mittelchen in den letzten 25 Jahre schon.

Ich habe bisher noch kein vergleichbares Mittel gefunden, das dauerhaft für einen rundum gesunden Körper sorgt.

Dieser Saft ist für die ganze Familie dauerhaft wertvoll und sollte jeder bewusste Mensch zumindest mal 3 Monate lang ausprobiert haben.

Wer Interesse daran hat, diesen Saft gleich direkt und günstiger einzukaufen, egal ob Wiederverkäufer oder privat für den Eigenbedarf, darf sich gerne bei mir melden. Es geht darum, dass der Saft in den Umlauf kommt, damit alle Menschen für ihren eigenen Körper davon profitieren können.

Nur noch bis Ende der Woche kann der Saft in meinem Shop bestellt werden (Versandkostenfrei, kein Mindestbestellwert plus Dosierglas gratis -10,80€ Preisvorteil) danach nur noch über den Direktvertrieb von registrierten Vertriebspartnern. Wer also für den Eigenbedarf privat und dauerhaft 30% und mehr günstiger profitieren will, sollte sich bitte rechtzeitig bei mir melden.

Was der aus Olivenblättern hergestellte Saft alles kann lest ihr bitte weiter unten, oder als PDF-Anhang zum ausdrucken.

Ich wünsche allen eine ruhige, entspannte und hoffentlich sonnige Ferienzeit.


Herzliche Grüße
 

 
VORTEILE VON OLIVENBLÄTTERN
 

1. HYPOTONISCHE BLUTDRUCKSENKENDE WIRKUNG (Sehr hilfreich bei Bluthochdruck)

Die blutdrucksenkende Wirkung des wässrigen Olivenblätterextraktes auf den Stoffwechsel von Natrium und Kalium im Urin und im Serum, darüber hinaus auf den Kupfer-Stoffwechsel in Gehirn, Leber und Serum im Hinblick auf die bestehenden Korrelationen zwischen den oxidierenden Enzymen, die Kupfer und Adrinalin und Noradrenalin enthalten, ist erfolgreich getestet worden. De Nunno (1947) bemerkte auch, dass sich die blutdrucksenkende Wirkung des Olivenblattes deutlicher und nachhaltiger bei Personen zeigt, die an Bluthochdruck leiden; Personen mit einem normalen Blutdruck bzw. Diabetiker mit Bluthochdruck seien hingegen weiter empfänglich, und die blutdrucksenkende Wirkung sei in diesen Fällen weniger auffällig und eher vorläufig. Eine merkliche blutdrucksenkende Wirkung ist sowohl in Fällen von Nierenbluthochdruck als auch in Fällen von essentiellem Bluthochdruck, Menopause und Arterienverkalkung bestätigt worden. Es ist bewiesen, dass die Olivenblätterextrakte eine Anti-Calcium-Wirkung auf die Blutgefäße haben. Die Extrakte werden wegen ihrer blutdrucksenkenden Wirkung verwendet, um den aus der Arterienverkalkung hervorgehenden Bluthochdruck älterer Menschen entgegenzuwirken.

2. HERZSTÄRKENDE WIRKUNG

Dank der im Olivenbaum vorhandenen Antioxidantien hat der Olivenblätterextrakt eine herzstärkende und eine Anti-Herzrhythmusstörungs-Wirkung, denn er normalisiert die Herzschläge. Er ist bei Angina nützlich und auch eine Studie hat die herzstützende Wirkung von    Oleuropein in Fällen von akutem Koronarverschluss gezeigt. Er kann hilfreich sein, um Angina-Anfälle zu verhindern.

3. BLUTGEFÄSSSCHÜTZENDE WIRKUNG

Weitere Studien legen nahe, dass polyungesättigte Fettsäuren (Linolsäure) zur Bildung von Prostaglandinen und Thromboxan führen würden, welche an der Sicherstellung der Integrität der Gefäße und damit an der gefäßschützenden Wirkung beim Menschen beteiligt sind.

4. HYPOGLYKÄMISCHE (BLUTZUCKERSENKENDE) WIRKUNG (nützlich bei Diabetes)

Oleuropein und die elenolische Säure haben eine antidiabetische Wirkung: Insbesondere reduziert die elenolische Säure die Glukose im Blut, sie senkt die Insulinwerte und verbessert die Glukose-Toleranz. Die blutzuckersenkenden Eigenschaften (Benigni et al., 1963) sind sehr behilflich bei diabetischen Formen, indem sie den Blutzuckerspiegel normalisieren.

5. CHOLESTERINSENKENDE WIRKUNG

Olivenblätter senken die Werte von Cholesterinund Fett im Blut, indem sie den Spiegel von Low Density Lipoproteinen (schlechtes Cholesterin) senken und die von High Density (gutes Cholesterin) erhöhen. Dank der in den Blättern enthaltenen Polyphenolen wird das Gleichgewicht der Phospholipiden neu erstellt und die Viskosität des Blutes sinkt (Blutverdünnung) durch die
Verhinderung der Aggregation von Blutplättchen.

6. ADSTRINGIERENDE WIRKUNG

Die Adstringens ist durch die Anwesenheit von Tannin (Gerbsäure) gegeben, die die Oberfläche der Haut und der Schleimhäute zusammenzieht, sodass eine dünne Membran gebildet wird. Dies wird zur Gerinnung der Blutung in den Kapillaren, für die plasmatische Absonderung (Serum) und die Wundheilung benötigt. Sie sind zugleich Germostaten. Aufgrund der Eigenschaften, die Gewebefunktionen (v.a. die äußeren) zu lindern, ist es in der Behandlung von Hautkrankheiten, Dermatitis, Hautausschlägen, Entzündungen des hohen Verdauungstrakts, Durchfall (infolge von Magen-Darm-Entzündungen), offenen Wunden und Hämorrhoiden nützlich.

7. FIEBERSENKENDE WIRKUNG

Das Olivenblatt senkt Fieber und aufgrund dessen fiebersenkenden Eigenschaften wurde es bereits in der Vergangenheit als Ersatz der Chinarinde bei intermittierendem Fieber, Typhus und Malaria eingesetzt.

8. ABNEHMWIRKUNG

Olivenblätter sind natürliche Feinde von Übergewicht. Sie verringern das Gewicht und können ausgehend vom metabolischen Syndrom für die Reduktion des Bauchfetts sorgen. sowie sie die Gefahr des Übergewichts fernhalten. Dies wird von einer Studie der University of Southern Queensland (Australien), welche unter der Leitung vom Prof. Lindsay Brown steht und im "Journal of Nutrition" publiziert wurde festgehalten. Wie Prof. Brown erklärt, ist der Zusammenhang zwischen Entzündungshämmern (wie z.B. Olivenblättern) und Gewichtsverlust nicht sehr bekannt. Nichtsdestotrotz haben die Effekte, die mit Olivenblättern festgehalten werden konnten, die Erwartungen überschritten.

9. ENTZÜNDUNGSHEMMENDE WIRKUNG

Die Blätter fördern die Narbenbildung, schützen und tonisieren die Kapillaren und beruhigen entzündete Hämorrhoiden.

10. HARNTREIBENDE WIRKUNG

Die Vasodilatation (Erweiterung der Gefäße) erfolgt auch in der Ebene der Nieren und dies erklärt teilweise auch die harntreibende Wirkung, welche durch diese Pflanze erfolgt (Penso, 1989). Aufgrund dieser Eigenschaften wird das Olivenblatt insbesondere für die Erhöhung der Urinabsonderung verwendet, sodass es für Gicht, Rheuma und Fettleibigkeit nützlich ist. Die Olivenblätter haben eine Wirkung im Bereich der Nieren, wodurch eine Verbesserung der glomerulären Funktion und die Erhöhung des Abbaus von stickstoffhaltigen Stoffwechselprodukten und Salzen eingeleitet werden.



11. ENERGIEFÖRDERNDE WIRKUNG

Der Extrakt aus Olivenblättern gibt ein Gefühl des allgemeinen Wohlbefindens, Energie und Widerstandsfähigkeit gegen Ermüdung, die bei Müdigkeit, Asthenie und Schläfrigkeit nützlich ist. Es wird erfolgreich in Fällen von chronischer Müdigkeit eingesetzt, welche oftmals mit Problemen im Bereich des Immunsystems in Verbindung gebracht wird.

12. SCHÜTZENDE WIRKUNG

Die Olivenblätter schützen die Schleimhäute und unterbinden die Auswirkungen der Übersäuerung, wodurch das Risiko von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren reduziert wird. Überdies haben sie eine schützende Wirkung auf die Körperzellen und verlangsamen den Hautalterungsprozess.

13. REINIGENDE WIRKUNG

Die Olivenblätter verrichten eine allgemein entgiftende Funktion, die vor allem gegen den Überschuss von im Blut enthaltener Harnsäure, Fett und Zucker ausgerichtet ist. Die Leber wird auch dadurch gereinigt.
 
14. ANTI-CELLULITE-WIRKUNG

Der Olivenblätterextrakt eliminiert in wenigen Tagen die Schlacke, die Orangenhaut verursacht oder hervorhebt und die das Fett in den kritischen Bereichen auflockert. Er dräniert und strafft die Haut, sodass es die Cellulite stufenweise auflöst.

15. GEFÄSSERWEITERNDE WIRKUNG

Capretti (1948) untersuchte die chemische Wirkung des Olivenblätteraufgusses in verschiedenen Konzentrierungsstufen experimentell. Diese Wirkung würde zu einer Gefäßerweiterung führen, die überwiegend auf eine myeloische Wirkung zurückzuführen wäre, welche
wiederum auf die glatten Muskelfasern der Gefäßwände ausgeübt würde. Die Tatsache, dass diese Gefäßerweiterung auch in den Herzkranzarterien vorkommt, würde beweisen, dass diese Wirkung muskulärer, nicht nervöser Natur ist. Er spielt zuletzt auch eine wichtige Rolle in der Wiederherstellung der sexuellen Aktivität.

16. WIRKUNG AUF DIE GEISTIGE TÄTIGKEIT

Indem die Ebenen und Aktivitäten der Monoamine (Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin, Serotonin) mittels der Hemmung des Enzyms, welches für deren Abbau zuständig ist, beeinflusst werden, wir das Resultat einer Verbesserung der Intellektuellen metabolischen Aktivität erzielt (antidepressiver Effekt, erhöhte Gedächtnis- und Konzentrationsleistung). Das gleiche Prinzip führt zu einem Ausgleichseffekt auf die Opioid-Peptide (Betaendorphine), wodurch die Reduktion geistiger Ermüdung, Verbesserung der Aufmerksamkeit, der Konzentration und der intellektuellen Leistung mit leichtem antidepressivem Effekt erlangt werden. Grundsätzlich wir das allgemeine Wohlbefinden gebessert.

17. ANTIMYKOTISCHE (PILZBEKÄMPFENDE) WIRKUNG

Andere Wirkung von Olivenblättern, welche dem Oleuropein zuzuschreiben sind, sind die Steigerung des Zellschutzes und des kompletten Organismus mittels der Reaktion Makrophagen (Visioli et al., 1998 b). Diese Wirkung vollzieht sich im synergetischen Zusammenspiel mit der erwähnten antimikrobiellen Wirkung, nämlich die günstige Wirkung der Olivenblätter bei der Tumorprävention. Eine aktuelle Studie zeigt, dass diese Eigenschaften auf den phenolischen Stoffmengengehalt zurückzuführen sind, welche in der Lage ist, Entstehung und Förderung von Krebsleiden zu hemmen. Er beugt des Weiteren degenerativen Erkrankungen, insbesondere Brustkrebs, vor.

18. ANTIVIRALE WIRKUNG


Enolische Säure hat sich als starkes antibakterielles und antivirales Mittel erwiesen, indem es jede Form von Bakterien und Viren (Herpes, Schnupfen, Grippe) eliminiert (Retrovirus).


19. ANTIKREBSWIRKUNG

Epidemiologische Analysen haben einen fördernden Effekt von Olivenblättern in Bezug auf die Tumorprävention gezeigt. Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass diese Eigenschaft auf den phenolischen Stoffmengengehalt zurückzuführen ist, welcher in der Lage ist, Entstehung und Förderung von Krebsleiden zu hemmen. Er beugt des Weiteren degenerativen Erkrankungen, insbesondere Brustkrebs, vor.

20. SPEZIFISCHE ANTIRADIKALE WIRKUNG

Eine klinische Studie hat untersucht, ob Olivenextrakt den oxydativen Status bei gesunden Probanden beeinflussen könnte. 98 Probanden haben den Extrakt zu sich genommen, woraufhin eine Stunde später venöses Blut entnommen wurde, um darin den Glutathionsgehalt und die plasmatische Antioxidantienwirkung zu messen. Es konnte ein bedeutender Anstieg von Glutathion, sowohl in oxidierter als auch in reduzierter Form, festgestellt werden. Dieser Effekt kann auf den Anstieg der Expression von Phase-II-Enzymen vermittelt durch die ARE (antioxidant response element) zurückzuführen sein, einschließlich der Gamma-Glutamylcystein-Ligase und der Glutathions-Synthasen.

21. ALLGEMEINE OXIDATIONSHEMMENDE WIRKUNG

Der Olivenbaum bekämpft diverse ROS (Radikale) und wirkt auch Schäden, welche durch freie Radikale an den Zellen verursacht werden (sog. Lipidperoxidation), entgegen. Es ist bekannt, dass auch die LDL (Low Density Lipoprotein), welche den freien Radikalen ausgesetzt sind, einem Oxidationsprozess entgegenwirken, und dies ist der Mechanismus, der die Entwicklung der Krankheit, der Arteriosklerose auslöst. Der Sauerstoffkonsum, dem Zellenwachstum innewohnend, führt zur Erzeugung von zahlreichen freien Sauerstoffradikalen. Es wurde gezeigt dass Flavonoide, Phenole und Oleuropeoside eine wichtige oxidationshemmende Wirkung gegen diese Radikale besitzen. (Bors et al., 1990; Visioli et al., 1998b). Quelle: labuonavita.net

JETZT BESTELLEN: Hier gehts zu Shop

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Olivenöl-ozonisiert benji

mousepad Blume des Lebens benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen

keltisch-druidisch.de = Gemeinschaft!

Keltisch-druidische Glaubensgemeinschaft

M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30