Das Weltwirtschaftsforum hält Menschen für „nutzlose Esser“ und betrachtet ihre „Gehirne und Körper“ als Produkte, die gehackt, kontrolliert und entsorgt werden können

Einer der Köpfe hinter dem Weltwirtschaftsforum (WEF) ist der selbsternannte Prophet Yuval Noah Harari. Er glaubt an den Großen Reset, an Transhumanismus, an die Ausmerzung der Bevölkerung und an eine globale Regierung, die die Menschheit auf biometrischer Ebene kontrolliert. Er wird von Bill Gates, Barack Obama, Mark Zuckerberg und Klaus Schwab, dem Leiter des WEF, gelobt.

Harari spricht von „nutzlosen Menschen“, die weder Sinn noch Zweck haben. Er sagt, die größte Fake News sei die Bibel. Er sagte, das Christentum sei falsch, die Menschen seien für „nichts“ auf der Erde. „Jesus Christus ist Fake News“, schimpfte er. Er glaubt, dass es „keinen großen kosmischen Plan“ gibt, in dem der Mensch eine Rolle spielen muss. Stattdessen sieht er die Menschen als „nutzlose Fresser“, die mithilfe der digitalen Überwachung unter ihrer Haut gehackt und manipuliert werden können.

Er glaubt auch an die Ausmerzung der Bevölkerung. „Wozu brauchen wir so viele Menschen?“, wird er bei der Vorstellung seines neuesten Buches zitiert.

Lernen Sie Yuval Noah Harari kennen, einen Transhumanisten, der die menschliche Bevölkerung hacken und manipulieren will

In einem kürzlich geführten Interview sagte Harari, die Welt stehe am Beginn einer neuen industriellen Revolution, aber die Produkte würden nicht aus physischen Gütern bestehen. Harari sagte, die größte Herausforderung für Wissenschaft, Technologie und Industrie im 21. Jahrhundert werde darin bestehen, „zu versuchen, die Kontrolle über die Welt in uns zu erlangen, zu lernen, wie man Körper, Gehirne und Köpfe konstruiert und produziert“. Er sagt, dass dies wahrscheinlich die „Hauptprodukte“ der Wirtschaft des 21. Jahrhunderts sein werden.

Er sagte: „Wenn man weiß, wie man Körper, Gehirne und Köpfe produziert, sodass billige Arbeitskräfte in Afrika und Südasien einfach nichts mehr zählen.“
„Die vielleicht größte Frage in der Wirtschaft und Politik der kommenden Jahrzehnte wird sein, was man mit all diesen nutzlosen Menschen macht“, sagte er mit ernstem Gesicht. Er sagte, die Technologie werde dafür sorgen, dass alle Menschen satt werden, sodass „Nahrung nicht das Problem ist“.

„Das Problem ist eher die Langeweile und die Frage, was man mit ihnen machen soll und wie sie einen Sinn im Leben finden können, wenn sie im Grunde bedeutungslos und wertlos sind. Er verschrieb Drogen und Computerspiele als Lösungen, um die Gehirne der „nutzlosen“ Menschen zu unterhalten.

Er sagte, eine globale Regierung werde Daten über jeden Menschen sammeln und nutzen, um zu lernen, wie man Körper, Gehirne und Köpfe manipulieren kann. Er sagt, dass Daten und biometrische Daten verwendet werden, um Menschen zu hacken und die Zukunft des menschlichen Lebens selbst neu zu gestalten. Er sagt, „intelligentes Design“ habe nie existiert, und jede Vorstellung von einem Schöpfergott werde aus der Gesellschaft verdrängt, da die Menschen hackbar und programmierbar würden. Harari behauptet sogar, dass die Gesetze der natürlichen Selektion und der organischen Biochemie abgeschafft und durch eine transhumanistische Zukunft ersetzt werden, in der die Menschen zu hackbaren Tieren werden, die manipuliert und kontrolliert werden können.

„Wir haben die Technologie, um Menschen in großem Umfang zu hacken“, sagte er. Er fügte hinzu, dass Krisen ausgenutzt werden sollten, um die Überwachung in der gesamten Gesellschaft zu verstärken, damit die „Eliten“ die Menschen überwachen, Daten sammeln und den künftigen Verlauf des menschlichen Lebens gestalten können. Ein Großteil dieser Überwachung wird „unter die Haut gehen“, da biometrische Daten zu einem Weg werden, die menschliche Bevölkerung zu manipulieren. Harari sagte, dass wir bereits in der Lage sind, unter die Haut zu gehen und biometrische Daten zu sammeln, was den „Eliten“ die Macht gibt, das Leben selbst neu zu gestalten. „Wir sind dabei, Menschen zu Göttern zu machen“, sagte er.

Er sagte, dass die Menschen in Notfällen den „Wissenschaftlern“ vertrauen. Er führte das Beispiel von Priestern und Geistlichen an, die im Jahr 2020 weltweit ihre Kirchen schließen, um zu beweisen, dass Gott tot ist. In Zukunft werden die Menschen ihr Vertrauen in die wissenschaftliche Elite und die globale Regierung setzen, gab er zu bedenken. „Sogar die religiösen Führer vertrauen den Wissenschaftlern“, sagte er.

Kommentare

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31