Zu Tode geschützt ist auch gestorben

Passend zu meinem gestrigen Post fand ich heute eine Ausarbeitung über die Gefahr des Maskentragens:

https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/die-maske-devil-in-disguise-heimlicher-pandemie-treiber-a3477719.html

Es geht um eine Expertise von Professor Dr. Arne Burkhardt über die

Pathologie des Maskentragens

Direktlink zur Expertise:
https://www.epochtimes.de/assets/uploads/2021/03/Pathologie-des-Maskentragens-Prof.-Dr.-A.-Burkhardt-Reutlingen.pdf

In über 50 Seiten, wovon 9 Seiten Literaturverweise sind, legt Herr Prof. Burkhardt einiges dar, was so manchem Politiker nicht schmecken dürfte. Beispielsweise diese Formulierung auf Seite 38, die zum Schluss kommt, das ein generelles Maskenverbot korrekt wäre:

Auch überzeugte Maskengegner argumentieren meist, das Maskentragen solle eine individuelle Entscheidung sein, die jeder frei für sich entscheiden kann. Aber bei Gefährdung der Mitmenschen – tödlicher Autounfall durch Masken-Blackout – greift im Grunde dasselbe Argument, das der Maskenpflicht zugrunde liegt (Ansteckung anderer). Man müsste dann eigentlich ein generelles Maskenverbot erlassen und Maskentragen nur als Ausnahme genehmigen, etwa für Chirurgen und dies nur unter ärztlicher Kontrolle.

Ergänzend zu dem Text von Prof. Burkhard sollte meines Erachtens die Frage gestellt werden ob die Politiker aus Unwissenheit bzw. dem Glauben an inkompetente Berater falsche Entscheidungen getroffen haben, oder ob die Entscheidungen aus absichtlicher Böswilligkeit getroffen werden mit dem Ziel des größtmöglichen Schadens für die Bevölkerung.

Diesbezüglich erinnere ich an meinen Post von Anfang Februar:

http://www.konstantin-kirsch.de/2021/02/was-bringt-den-doktor-um-sein-brot.html

Kolloidales-gold-u-silber benji

Olivenöl-ozonisiert benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Jutetasche "Blume des Lebens"

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31