Youtube zensiert wieder Kritik an Corona-Maßnahmen – „neue Dimension des Rechtsbruchs“

Die Videoplattform Youtube macht wieder einmal mit einer undemokratischen Zensuraktion von sich reden. Alle Videos der sich kritisch zur Corona-Politik äußernden Initiative #allesaufdentisch rund um den Schauspieler Volker Bruch wurden gelöscht.

Über den Urheber des Zitats »Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd« streiten sich auch heute noch die Gemüter. Einige schreiben es Konfuzius zu, andere dem Westernmythos Buffalo Bill. Heute, im digitalen Zeitalter, müsste man dieses Sprichwort wohl etwas abändern:

»Wer die Wahrheit verbreiten will, braucht eine eigene digitale Plattform.« Denn wer eine solche nicht hat, der ist der Willkür der Zensoren bei Facebook, Instagram oder Youtube ausgeliefert.

Diese Erfahrung musste jetzt auch die Initiative #allesaufdentisch rund um den Schauspieler Volker Bruch machen. Sämtliche ihrer Videos, die sich kritisch mit den Untrieben der Corona-Politik auseinandersetzten und in denen auch die von den linientreuen Mainstreammedien unterdrückten Mediziner und Experten zu Wort kommen, wurden gelöscht.

Angeblich, so die Argumentation der Zensoren, würden die Videos gegen die »Richtlinien zu medizinischen Fehlinformationen verstoßen«. In diesen Videos kamen unter anderem auch der Leipziger Mathematik-Professor Stephan Luckhaus sowie der Neurobiologe Gerald Hüther zu Wort.

In anderen Videos wiederum sprechen sprechen Bruch und seine Mitinitiatoren mit verschiedenen Gesprächspartnern aus der Wissenschaft über medizinische und gesellschaftliche Aspekte der Pandemie.

Schauspieler Volker Bruch, will nun juristisch gegen Youtube vorgehen. »Wir versuchen, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Das ist Demokratie. Unsere Stimmen auszulöschen, ist das traurige Gegenteil davon.« (Mit welchen Mitteln YouTube nun Kritiker der westlichen Politik zum Schweigen bringen will)

  

Sie wollen juristisch gegen YouTube vorgehen, heißt es dazu weiter. Auch der Anwalt der Künstler, Joachim Steinhöfel, meldete sich in der Zeitung zu Wort. Der 59-Jährige sagte:

„Einer der weltweit renommiertesten Wissenschaftler überhaupt, Professor John Ioannidis aus Stanford, kritisierte erst im September, daß Big Tech wegen der Pandemie enorme Wertzuwächse an den Börsen erzielte und gleichzeitig eine mächtige Zensurmaschinerie entwickelte, um die der Öffentlichkeit zugängliche Informationen zu manipulieren. Hier sehen wir ein Beispiel dafür, eine neue Dimension des Rechtsbruchs durch YouTube.

Es würden „eiskalt legitime Stimmen zum Schweigen gebracht“, so Steinhöfel.(Bundesgerichtshof nimmt Facebook an die Leine: Sperrung und Löschung nach Gutdünken nicht mehr möglich)

Der stellvertretende Vorsitzende und digitalpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Gerd Mannes, äußert sich dazu wie folgt:

„Die Zensur in Medien und Sozialen Netzwerken greift immer weiter um sich. Die Gefährdung unserer Meinungsfreiheit hat bedrohliche Züge angenommen. Jetzt werden sogar Videos gelöscht, in denen Film- und Fernsehstars prominente Wissenschaftler interviewen! Die Merkel-Scholz-Regierung hat mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz die Zensur outgesourced.

Dadurch wurden Internetgiganten wie Youtube und Facebook zu willfährigen Helfern einer Regierung, die unsere Freiheitsrechte mit Füßen tritt. Diese Zustände sollten jeden alarmieren, dem Freiheit und Demokratie am Herzen liegen.“

Nachtrag:

Dem Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen die Löschung zweier Videos der kritischen Aktion #allesaufdentisch wurde vom Landgericht Köln entsprochen. Damit untersagte das Gericht die Löschung von zwei Videos, die die Google-Plattform Youtube kurz zuvor wegen Verstoßes gegen die „Richtlinien zu medizinischen Fehlinformationen“ offline genommen hatte. Das berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung, der der Beschluss des Landgerichts vorliegt.

Die Initiatoren der Aktion sowie deren Anwalt Joachim Steinhöfel, der selbst in einem der Videos der Initiative zu Wort kommt, kritisierten die Videoplattform dafür, dass keine genauen Gründe für die Löschung angegeben wurden und die Stellen mit den „medizinischen Fehlinformationen“ nicht näher erläutert worden sind. Außerdem sei die Löschung erfolgt, während es in Deutschland Nacht war. Die Verantwortlichen von #allesaufdentisch bezweifeln deswegen laut FAZ davon aus, „dass Muttersprachler, die dem Inhalt sprachlich und intellektuell gewachsen sind, diese Entscheidungen getroffen haben.“

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net/afd.de/jungefreiheit.de am 11.10.2021

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31