WHO-Direktor - Pandemie erst 2022 zu Ende

Die COVID-19-Pandemie kann erst frühestens 2022 enden, sagte Hans Kluge, Leiter der Europäischen Abteilung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), in einem Interview mit Der Welt.


"Ich gehe davon aus, dass 2021 ein weiteres Jahr von COVID sein wird. Aber es wird vorhersehbarer und beherrschbarer. 2020 war Terra Incognita, wissenschaftliche und politische Unsicherheit. Ein Jahr später wissen wir viel mehr. Wir haben Werkzeuge, Diagnoseprogramme, wir haben einen Impfstoff ", sagte er.

Fast genau vor einem Jahr, am 11. März 2020, hat die WHO die weltweite COVID-19-Pandemie verkündet. Aus diesem Grund haben viele Länder der Welt strenge Quarantänemassnahmen eingeführt, Grenzen geschlossen, die Bevölkerung eingesperrt, Versammlungen verboten, die Wirtschaft stillgelegt und die Maskenpflicht verhängt. Wer sich nicht daran hält wird schwer bestraft. 

Nicht das Virus richtet einen wirklichen Schaden an, weil nur eine andere Form der Grippe, sondern die völlig überrissenen, unverhältnismässigen und diktatorischen Massnahmen der Regierungen. Die Politiker haben die Gelegenheit genutzt, um die Macht zu ergreifen und eine Hygiene-Diktatur zu etablieren. Sie bestimmen willkürlich ohne Kontrolle in alle Lebensbereiche, wer was machen und nicht machen darf. 

Wer dachte, dieses Jahr wird es wieder "normal" werden, den hat die WHO jetzt bitter enttäuscht. Laut WHO-Direktor Hans Kluge muss noch während dem ganzen 2021 mit den selben Einschränkungen gerechnet werden und noch ein Jahr der Zerstörung der Grundrechte und der Wirtschaft. Jetzt haben sie die Impfstoffe die uns schützen sollen, aber das ändert auch nicht die Situation.

Erst wenn die WHO die Pandemie für beendet erklärt, also irgendwann 2022, werden die Regierungen die Einschränkungen aufheben, wenn überhaupt, denn gerne werden sie die Macht die sie an sich gerissen haben und ausüben nicht hergeben, ausser sie werden von der Bevölkerung dazu gezwungen. 

Das heisst, bei jeder Wahl ab jetzt müssen die Befürworter der Lockdowns mit Abwahl bestraft werden und nur die soll man wählen, die sich für die Verfassungsrechte, Freiheit und Demokratie trotz Schmähungen und Beschimpfungen, besonders der lügenden Medien, eingesetzt haben.

Beurteilt alle da oben danach, wie haben sie auf die fake Pandemie reagiert? Mit Vernunft oder mit Hysterie, mit Wahrheit oder mit Lügen, mit Wahrung der Grundrechte oder mit deren Verletzung?

Die machtbesoffenen Verbrecher müssen die Quittung bekommen, für was für Schmerz und Leid sie im ganzen Land verursacht haben, und schwerstens bestraft werden, sonst machen sie weiter ... und machen es wieder ... und wieder. 

Die Medien muss man mit totaler Verachtung und Boykott bestrafen, denn sie dienen fast ausnahmslos den Diktaturen, verbreiten kritiklos die Panikmache und machen jeden nieder der eine andere Meinung hat. 

So eine Scheisse, noch ein verlorenes Jahr wie 2020 ist doch völlig unakzeptabel, denn es ist wegen einer aufgeblasenen Gefahr die es nicht gibt. Wie kann man gegen 99,98 Prozent der Bevölkerung brutal vorgehen, um angeblich 0,02 zu schützen, im Durchschnitt 80-Jährige mit Vorerkrankungen?

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Jutetasche "Blume des Lebens"

Kolloidales-gold-u-silber benji

Olivenöl-ozonisiert benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31