Das Wahrheits-Sandwich: Sich über Nazis & Verschwörungsgläubige richtig aufregen

Kennt ihr den Streisand-Effekt?

Ein Fotograf hat 2003 ganz viele Luftaufnahmen von Häusern an der Küste von Kalifornien gemacht. Darunter: Die Villa von Sängerin und Schauspielerin Barbra Streisand. Sie hat daraufhin die Website verklagt, weil sie nicht wollte, dass Leute wissen, welches ihr Haus ist. Das Problem: Vorher hat das keine*r gewusst. Erst durch ihre Klage wurde das Foto viral (mehr dazu). Wenn ihr versucht, euch über unglaubliche Lügen von Rechtsextremist*innen oder Verschwörungsgläubigen aufzuregen, macht ihr sie vielleicht erst dadurch bekannt.

Das wollen wir ja nicht. Manche argumentieren, dass die AfD oder Trump erst dadurch so erfolgreich geworden seien, dass sie folgende Strategie anwendeten: Sie haben so extreme Aussagen getätigt, dass alle nicht anders konnten, als darüber zu berichten. Und haben sie somit bekannt gemacht und verbreitet. Was nicht heißt, dass man nie über sie reden sollte oder dürfte. Hey, du liest gerade einen Blog, den es fast nur zu diesem Zweck gibt. Denn Gegenrede ist wichtig und funktioniert (mehr dazu).

Nicht einfach nur tausend Screenshots teilen

Aktueller Anlass ist ein derzeit notorischer Verschwörungserzähler, ihr wisst, wen ich meine. Gestern habe ich einen Screenshot mit seiner nächsten absurden Verschwörungserzählung tausendmal gelesen. Auf Twitter hat es sein Name auf Platz 1 der Trends geschafft. Das Problem: Wir wissen alle schon längst, dass er völlig durchgedreht ist und pausenlos Lügen und Fake News streut. Das haben wir beim Volksverpetzer auch schon mehrfach in Artikeln dokumentiert. Das Teilen der nächsten Verschwörungsstory klärt niemanden mehr auf.

Im Gegenteil, wir fangen an, über das Märchen zu diskutieren. Auch wenn wir es auslachen: Es kriegt mehr Reichweite als zuvor. Die verblendeten Anhänger*innen erreicht ihr sowieso nicht mehr, da verhindert ihr also ohnehin nichts mehr. Und Menschen wie er oder Trump oder die AfD halten jede Aufmerksamkeit für einen Erfolg. Gehen ihre Lügen viral, freuen sie sich und geben damit an, dass sie das alles nur taten, um uns zu triggern (mehr dazu). Sie wollen ins Gespräch kommen: Um Wählerstimmen zu bekommen und Merchandise zu verkaufen.

Das Wahrheits-Sandwich

Deshalb ist natürlich wichtig, nicht über jedes Stöckchen zu springen. Aber weil ich euch kenne, und ihr eure Finger nicht von den Screenshots lassen könnt, gebe ich euch einen Pro-Tipp mit, den wir bei Volksverpetzer stets versuchen, zu beachten. Es ist nämlich wichtig, nicht einfach die Lügen zu wiederholen, um sich darüber aufzuregen. Ihr müsst beachten, dass die meisten vielleicht euren Kommentar nicht sehen, sondern nur den Screenshot. Und sich später nur den Mythos merken und ihn deshalb möglicherweise für glaubwürdiger halten.

Deshalb snackt ihr jetzt das (natürlich vegane) Wahrheits-Sandwich mit uns. Es ist ein Konzept von George Lakoff, der das Buch geschrieben hat: “Don’t think of an elephant”. Es sind drei einfache Schritte:

  1. Sag zuerst, was wahr ist.
  2. Erkläre die Fake News, die Lüge oder die Verschwörungserzählung.
  3. Wiederhole, was wirklich der Fall ist.

Aktuelles Beispiel: Die AfD und andere Rechte verbreiten einen Mythos, um Nazi-Terror zu verharmlosen und Antifaschismus zu etwas “linkem” zu machen. Dabei ist Antifaschismus die Grundvoraussetzung jedes Demokraten. Es gibt keine deutschlandweit agierende Organisation namens „Antifa“ und nie wurde eine „Antifa“-Gruppe als Terrorgruppe eingestuft. Antifa ist für die meisten einfach nur die Abkürzung für „Antifaschismus“ und eine Einstellung, die jede*r Demokrat*in haben sollte (mehr dazu).

Man sieht: Der problematische Mythos ist zwischen zwei wahren, eindeutig geframten Aussagen eingeklemmt. So ist weder der erste noch der letzte Eindruck des Lesens der Mythos.

Überlegt zweimal, was ihr teilt & wenn, dann mit Wahrheits-Sandwich

Das ist keine perfekte Lösung, wie man mit Berufslügner*innen wie Verschwörungserzähler*innen oder Rechtsextremist*innen umgehen sollte, aber es ist leicht zu lernen und verhindert vielleicht größeren Schaden. Wie gesagt: Die meisten Lügen und Märchen bleiben in deren eigener Filterblase und dagegen können wir nicht wirklich etwas machen. Solange sie dort unter „Quarantäne“ bleiben ist das allerdings ok. Ohne Aufmerksamkeit und ohne Erfolg verpufft deren Energie. Man sieht es derzeit an der AfD:

Wegen Corona und dem Streit mit dem faschistischen Flügel kommt sie kaum noch mit ihren Lügen in die Nachrichten – und fällt prompt auf den niedrigsten Stand in Umfragen seit 2017 (Quelle). Ignorieren ist auch ein mächtiges Werkzeug. Überlegt deshalb zweimal, ob der nächste Blödsinn wirklich wert ist, geteilt zu werden. Und wenn doch: Dann achtet darauf, euch das Wahrheits-Sandwich zu gönnen, um euer Publikum gegen die Lügen und die Hetze zu „impfen“. (Allein deshalb, weil diese Formulierungen Impfgegner*innen ärgern dürfte.)

Zum Thema:

Dieses Glossar an Corona-Fakes solltest du teilen, um Verschwörungsgläubige zu überzeugen



Artikelbild: pixabay.com, CC0

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.

The post Das Wahrheits-Sandwich: Sich über Nazis & Verschwörungsgläubige richtig aufregen appeared first on Volksverpetzer.

Kolloidales-gold-u-silber benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

mousepad Blume des Lebens benji

Olivenöl-ozonisiert benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31