»Vogelgrippe-Gipfel« plant Management von Massensterben und digitale Überwachung

“Internationaler Vogelgrippe-Gipfel” findet vom 2. bis 4. Oktober in Washington D.C. statt: Konferenz zur Erörterung der “Planung des Managements von Massensterben” einberufen

Von Leo Hohmann

Die Panikmache kann beginnen…

Eine weitere Plandemie scheint im Anmarsch zu sein, wenn man die Besessenheit so vieler Eliten vom H5N1-Vogelgrippestamm betrachtet.

Wir haben alle von der Schlachtung von Millionen von Geflügel gehört. Sogar einige Rinder.

Und jetzt haben sie einen “Internationalen Vogelgrippe-Gipfel” einberufen, der vom 2. bis 4. Oktober in Washington D.C. stattfinden soll, und laut der offiziellen Online-Broschüre für die Veranstaltung werden sie über “einen hochvirulenten Stamm der Vogelgrippe, der sowohl Rinder als auch Menschen befällt”diskutieren…

Es scheint sich dabei um eine Tabletop-Übung zu handeln, bei der eine kommende Vogelgrippe-Pandemie durchgespielt werden soll. Damit wird ein ähnlicher Zweck verfolgt wie bei Event 201, das im Oktober 2019 in New York City zur Vorbereitung auf die bevorstehende Covid-Pandemie stattfindet.

Die Vogelgrippe verspricht natürlich viel schlimmer zu sein, mit einer Sterblichkeitsrate zwischen 25 und 50 Prozent, zumindest wird uns das gesagt.

Kurz vor den Präsidentschaftswahlen im November wird die Panikmache immer lauter. Unabhängig davon, ob die nächste Pandemie im November oder irgendwann im Jahr 2025 auftreten wird, ist es kein gutes Zeichen, dass die Eliten diese Übung angesetzt haben.

Der Vogelgrippe-Gipfel scheint Sponsoren aus der Wirtschaft zu suchen, aber auf der Website sind keine Namen von Sponsoren aufgeführt (Stand: 9. Juli, als ich nachschaute).

Auf der Themenliste des Gipfels steht laut der Konferenz-Website als erstes Thema die “Planung des Managements von Massensterben”

Ein weiteres Thema ist “Überwachung und Datenmanagement”, unter dem diese Beschreibung zu finden ist: “Erörterung von Strategien zur Verbesserung von Überwachungssystemen, Frühwarnmechanismen und Schnellreaktionsprotokollen”.

Klingt wie eine weitere Rechtfertigung für den digitalen Gesundheitspass, eine Form der digitalen Identifizierung zur Verfolgung von Personenbewegungen (und zur Verweigerung des Zutritts zu bestimmten Orten, wenn man nicht nachweisen kann, dass man geimpft wurde).

Finnland hat kürzlich als erstes Land damit begonnen, seine Bevölkerung mit einem mRNA-Vogelgrippe-Serum zu impfen.

Finnland hat Vogelgrippe-Impfstoffe für 10.000 Menschen gekauft, die jeweils aus zwei Injektionen bestehen. Dies ist Teil einer gemeinsamen Beschaffung der Europäischen Union von bis zu 40 Millionen Dosen für 15 Länder beim Hersteller CSL Seqirus.

Wie das Magazin Wired berichtet, hat die US-Regierung Moderna einen Auftrag im Wert von 176 Millionen Dollar für die Herstellung eines mRNA-Vogelgrippeimpfstoffs erteilt.

Hier finden Sie die vollständige Liste der Themen auf der Website des Vogelgrippe-Gipfels:

  • Planung des Managements von Massensterben
  • Überwachung und Datenmanagement
  • Vorbereitung von Gemeindestrategien
  • Lokale Partnerschaft und Beteiligung
  • Bereitstellung von Impfstoffen und antiviralen Medikamenten
  • Medizinische Gegenmaßnahmen
  • Sozio-ökonomische Auswirkungen auf die Geflügel- und Viehzuchtindustrie
  • Nutzen-Risiko-Bewertung: Perspektiven der öffentlichen Gesundheit, der Industrie und der Regulierungsbehörden
  • Präventionsaufklärung und Risikokommunikation
  • Führung, Kontrolle und Management
  • Management von Notfallmaßnahmen
  • Planung auf Unternehmensebene
  • Schulbasierte Planung
  • Gemeindebasierte Planung

Unter der Überschrift “Wer sollte teilnehmen” werden auf der Konferenz-Website folgende Personen genannt:

  • Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens
  • Veterinärmediziner und Fachleute für Tiergesundheit
  • Epidemiologen und Spezialisten für Infektionskrankheiten
  • Tierärzte und Fachleute für Tiergesundheit
  • Politische Entscheidungsträger und Regierungsvertreter
  • Pharmazeutische Industrie
  • Fachleute Akademiker, Forscher und Wissenschaftler
  • Interessenvertreter der Industrie in den Bereichen Geflügelproduktion, Viehzucht, Diagnostik, Lebensmittelsicherheit und Gesundheitswesen
  • Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs)
  • Internationale Organisationen und Agenturen

Geht es nur mir so, oder scheint es, dass sich die Globalisten auf ein weiteres großes Ereignis vorbereiten? Lassen Sie mich Ihre Gedanken in den Kommentaren wissen.

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31