US-Regierung verlangt Untersuchung: Wurde das Coronavirus im Labor entwickelt?! “Virus könnte sich auf zwei Drittel der Weltbevölkerung ausbreiten“ (Video)

Eigentlich war diese zentrale Frage bereits von Anfang an überfällig, doch die Massenmedien haben diese Eventualität systematisch ausgeblendet. Selbst die Tatsache, dass nun sogar das Weisse Haus diese Tabufrage geklärt haben will, wird fast nirgends diskutiert.

Im Gegenteil – alternative Medien, die von Anfang an genau diese These suggeriert haben, werden zensiert. Zero Hedge wurde infolgedessen permanent von Twitter verbannt! (Wird mit dem Corona-Virus ein globaler Testlauf gefahren?).

Anmerkung: Zero Hedge hat nichts anderes getan, als eine auf überprüfbaren Fakten basierende These aufzustellen. Das ist ein weiterer Schlag gegen die Meinungs- und Pressefreiheit!

Am 6. Februar berichtete ABC News:

Übersetzung:

Die Chefkorrespondentin von ABC News, Dr. Jennifer Ashton, befragte den Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten zu Bedenken, die sich aus Online-Fehlinformationen ergeben, dass das neuartige Coronavirus manipuliert oder absichtlich freigesetzt worden sein könnte. „Es gibt immer diese Sorge“, sagte Dr. Anthony Fauci.
„Und eines der Dinge, die die Leute gerade tun, ist, sich die Sequenzen sehr genau anzusehen, um zu sehen, ob es diese Möglichkeit gibt, die viel weniger wahrscheinlich ist. Und Sie könnten das letztendlich feststellen. Also schauen die Leute es sich an, aber jetzt liegt der Fokus auf dem, was wir mit dem tun werden, was wir haben.“
Die offizielle Version stinkt zum Himmel!

Das Weisse Haus hat guten Grund, die offizielle Geschichte infrage zu stellen, denn der Evolutionsbiologe, Dr. James Lyons-Weiler vom Institute for Pure and Applied Knowledge, zeigte und erklärte, wie die von China veröffentlichte genetische Sequenz des Coronavirus ein einzigartiges “mittleres Fragment” enthält, das ein SARS-Spike-Protein (schweres akutes respiratorisches Syndrom) codiert, das seiner Genomanalyse zufolge mit der “pShuttle” -Technologie in das 2019-nCoV-Virus inseriert wurde. Dieses Phänomen wurde in der Natur bislang noch nie beobachtet. Das komplizierte Verfahren ist nur aus der Laborforschung bekannt (Erfinder des Gesetzes über Biowaffen: Das Coronavirus ist eine biologische Kriegswaffe – Forscher entdecken neuen Verbreitungsweg(Video)).

Wo wurde das Virus entwickelt?

Im ominösen Artikel, der auf Twitter die permanente Verbannung von Zero Hedge bewirkt hatte, wurde aufgrund von öffentlich zugänglichen Daten die These aufgestellt, dass Peng Zhou, Ph.D., Forscher und Teamleiter für Fledermausvirusinfektion und Immunität der Entwickler des 2019-nCoV-Virus (ugs. Coronavirus) sein könnte (Coronavirus: Eine Biowaffe in der Entwicklung – der Traum von Chinas Weltherrschaft).

Auf Zero Hedge wurde folgendes dokumentiert:

  1. Einer der besten Virologie- und Immunologie-Experten Chinas war und ist im erstklassigen Labor für biologische Waffen Chinas, dem Wuhan Institute of Virology, tätig.

  2. Seit 2009 ist Peng der führende chinesische Wissenschaftler, der den Immunmechanismus von Fledermäusen erforscht, die tödliche Viren in die Welt tragen und übertragen.

  3. Sein primäres Forschungsgebiet ist die Erforschung, wie und warum Fledermäuse mit einigen der schrecklichsten Viren der Welt wie Ebola, SARS und Coronavirus infiziert werden können und nicht krank werden.

  4. Er entwickelte verschiedene gentechnisch veränderte Immunwege (wie den STING-Weg bei Fledermäusen), um die Fledermäuse mehr oder weniger anfällig für Infektionen zu machen und dabei möglicherweise einen hochresistenten mutierten Supervirus zu erzeugen.

  5. Im Rahmen seiner Studien untersuchte Peng auch mutierte Coronavirus-Stämme, die die natürliche Immunität einiger Fledermäuse überwunden haben. Dies sind “Superbug” -Coronavirus-Stämme, die gegen keinen natürlichen Immunweg resistent sind und nun in freier Wildbahn zu sein scheinen.

  6. Mitte November stellte sein Labor unerfahrene Post-Docs ein, um die Erforschung von Super-Coronaviren und Fledermausinfektionen voranzutreiben.

  7. Pengs Arbeiten zur Virologie und Fledermausimmunologie wurden vom Nationalen “You Qing” -Fonds, dem Pilotprojekt der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, und dem Grossprojekt des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie unterstützt.

Medizinskandal Krebs

Wurde das neue Coronavirus aus Kanada gestohlen?

Die Chinesen sind dafür bekannt, dass sie gerne westliche Technologien klauen und 2017 kam in Dr. Michael Paul Pillsburys Washington Post Liste Nummer 1 Bestseller „The Hundred-Year Martahon“ sogar raus, dass der Tiefe Staat den chinesischen Aufschwung über Jahrzehnte vorantrieb, indem unter anderem auch militärische Technologien nach China geschmuggelt wurden (Coronavirus: Arzt wurde zum Schweigen gebracht und ist am Virus gestorben – Infektionen “astronomisch höher als amtliche Zahlen”?).

Letztes Jahr wurden chinesische Wissenschaftler beim Schmuggeln von Coronaviren aus Kanada erwischt und am 4. Februar 2020 wurde in den CBC News berichtet, dass der renommierte kanadische Wissenschaftler, Frank Plummer, im Alter von 67 Jahren an einer bislang noch unbekannten Ursache in Kenia verstorben sei (Coronavirus: Chinas Reaktion war zuerst Null und dann totaler Polizeistaat – Schlüsselfigur zur Untersuchung des Virus ist plötzlich tot (Videos)).

Plummer war zufälligerweise auch eine Schlüsselfigur im Corona-Schmuggel-Skandal. In einer umfassenden Untersuchung wird entsprechend der Verdacht erhoben, dass China Coronaviren aus Kanada gestohlen hat, um sie zu Biowaffen weiterzuentwickeln.

Wer sind die Nutzniesser?

Auf der anderen Seite schlachtet China die Coronapandemie aus, um im NWO-Stil eine total überdimensionierte Übung durchzuführen, die verdächtig an Hollywood Endzeitfilme erinnert. Am 4. Februar kam auf ABC News sogar, wie eine alte Frau mit einer Drohne in die Schranken gewiesen wird, weil sie keine Atemschutzmaske trägt. Unheimlich – wenn das Schule macht?

Gleichzeitig wird die westliche Welt über die Massenmedien täglich über neue Verdachtsfälle informiert und als Lösung wird selbstverständlich die unsägliche Impfindustrie gepriesen, deren Mäzene sich wieder einmal die Hände reiben.

Davon ausgegangen, dass die offiziellen Zahlen von aktuell 1.310 Todesfällen stimmen, kann man das Mainstream Narrativ wieder einmal als Hysterie bezeichnen, die als Mittel zum Zweck inszeniert wurde, um Gelder einzutreiben und den Kontrollapparat des Tiefen Staates weiter auszubauen (Coronavirus: Smog über Wuhan wegen Massenverbrennungen von Leichen? Ende Februar bereits 3 Millionen Fälle?).

Zahl der Infizierten in China steigt sprunghaft

Die Zahl neu nachgewiesener Todesopfer durch das Coronavirus hat sich in China in der besonders schwer betroffenen Provinz Hubei im Vergleich zum Vortag mehr als verdoppelt. Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen verzehnfachte sich fast. Wie das chinesische Staatsfernsehen am Donnerstag berichtete, wurden 242 neue Todesopfer registriert, womit die Gesamtzahl der Toten in der Provinz seit Ausbruch der Krankheit bei 1310 liegt.

Die Zahl der nachgewiesenen Infektion stieg um 14.840 auf nun 48.208 bekannte Fälle. Wie der sprunghafte Anstieg in der Statistik zu erklären ist, war zunächst unklar. Wie das Staatsfernsehen berichtete, habe die Provinz die “Diagnoseergebnisse überarbeitet”. Patienten seien gemäß der neuen Klassifikation diagnostiziert worden.

Generell vermuten Experten aber eine viel höhere Dunkelziffer – sowohl bei Toten als auch bei Infizierten. Die Epoch Times konnte in Erfahrung bringen, das am 3. Februar allein in einer von 5 Krematorien in Wuhan mehr als 116 Leichen verbrannt wurden. Dies gestand ein leitender Angestellter in einem Undercover-Anruf gegenüber der chinesischen Epoch Times. Sein Unternehmen verbrenne derzeit täglich das vier bis fünffache des vorher üblichen, wobei laut dem Mitarbeiter die Arbeitslast nicht bewältigt werden kann (Coronavirus: China hält Hongkong für Beamten-Flucht nach Europa offen – Hunderte Körper werden pro Tag verbrannt).

Wie unsere chinesischsprachige Seite am 13.2 berichtete wurde laut chinesischen Staatsmedien weiteres Personal von umliegenden Städten nach Wuhan abgeordert.

Wirkliches Ausmaß der Epidemie unklar

Wie die Gesundheitskommission der Provinz Hubei mitteilte, seien die Diagnoseergebnisse nach einer Untersuchung „überarbeitet“ worden. Patienten seien gemäß der neuen Klassifikation hinzugefügt worden. Demnach würden seit Donnerstag auch Fälle „klinischer Diagnosen“ in die Zahl der bestätigten Diagnosen aufgenommen. Was das genau bedeutet und wie damit der sprunghafte Anstieg in der Statistik zu erklären ist, war zunächst unklar.

Die Möglichkeiten sind begrenzt, auf das neue Virus zu testen. Ferner erscheint das sich wandelnde Berichterstattungssystem Chinas mit unterschiedlichen Definitionen der einzelnen Fälle besonders für lokale Stellen kompliziert. Die täglich berichteten Zahlen repräsentieren laut Experten somit eher die Fähigkeiten, Fälle zu identifizieren und zu melden, als das wirkliche Ausmaß der Epidemie.

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Allergie Buchansicht - Shopseite

Virus verbreitet sich weltweit

Weltweit sind außerhalb des chinesischen Festlands mittlerweile mehr als 500 Infektionen bestätigt, davon 16 in Deutschland. Vierzehn Fälle stehen in Zusammenhang mit dem bayerischen Autozulieferer Webasto. Eine chinesische Mitarbeiterin hatte den Erreger bei einer Dienstreise eingeschleppt. Die beiden jüngsten Fälle in Bayern waren am Dienstagabend bekannt geworden.

Es handelt sich um einen 49-jährigen Webasto-Mitarbeiter und ein Familienmitglied eines anderen Mitarbeiters. Webasto öffnete nach zweiwöchiger Schließung am Mittwoch wieder seine Firmenzentrale. Zudem war das Virus bei zwei Passagieren eines Rückholfluges der Bundeswehr von Wuhan nach Frankfurt/Main festgestellt worden.

Vietnam stellt Dörfer mit 10.000 Bewohnern wegen Coronavirus unter Quarantäne

Aus Angst vor einer Ausbreitung des Coronavirus Covid-19 sind in Vietnam mehrere Dörfer mit insgesamt rund 10.000 Einwohnern unter Quarantäne gestellt worden. Die Behörden ließen am Donnerstag die rund 40 Kilometer von der Hauptstadt Hanoi entfernte Kommune Son Loi abriegeln, zu der mehrere Dörfer gehören. Die Maßnahme gilt demnach zunächst für 20 Tage. In der ländlichen Gegend wurden bislang sechs Fälle von Covid-19-Infektionen registriert.

Die Behörden richteten rund um die Kommune Kontrollpunkte ein, wie Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichteten. Dort sprühten Behördenvertreter in Schutzanzügen durchfahrende Fahrzeuge mit Desinfektionsmittel ein. Die Bewohner waren bereits zuvor aufgefordert worden, Menschenansammlungen zu meiden.

Die Quarantänezone in Vietnam ist die erste größere außerhalb Chinas (Ist der Coronavirus der „Schwarze Schwan“ des Jahres 2020? China weiß alles über unterschiedliche DNA und Immunsysteme – dank amerikanischer Hilfe).

Teilnehmer auf WHO-Sondergipfel: „Coronavirus könnte sich auf zwei Drittel der Weltbevölkerung ausbreiten“

Derzeit tagt der WHO-Sondergipfel in Sachen Coronavirus in Genf. Einer der Teilnehmer ist Gabriel Leung von der Universität in Hongkong. Er gilt als einer der führenden Experten auf dem Gebiet der Seuchenentwicklung – und prognostiziert laut britischem „Guardian“: „Wenn wir es nicht schaffen, das Coronavirus einzudämmen, könnte es sich auf zwei Drittel der Weltbevölkerung ausbreiten.“

Konkret spricht der Mediziner von sechzig Prozent; so groß könne der Anteil der Menschen sein, die sich mit dem Virus infizierten, gleichzeitig spricht er von 45 Millionen Toten „Eine schrecklich große Zahl.“ (Der Vatikan, die britische Königsfamilie und der globale Pädophilenring lösten das Coronavirus aus).

Damit das nicht passiert, müssten die bisher getroffenen Maßnahmen, um weitere Infektionen zu vermeiden, auf ihre Wirksamkeit überprüft werden, erklärt der Mediziner weiter. Schon im Januar hatte er vor einem „exponentiellen Anstieg“ der Corona-Fälle in China gewarnt, da Public Health-Maßnahmen, die neue Ansteckungen durch Menschen, die das Virus bereits in sich tragen, jedoch keine Symptome zeigten und daher ungehindert durch die Welt reisen könnten, bisher weitgehend fehlten (Bill Gates warnte: Die Welt müsse sich auf eine Pandemie, wie auf einen Krieg vorbereiten – China arbeitet an neuen Ultra-Versionen des Coronavirus).

Anmerkung: Falls das Coronavirus tatsächlich zu einem Massensterben führen sollte, was aufgrund der aktuellen Faktenlage leider nicht ganz ausgeschlossen werden kann, hätte der Tiefe Staat mit derselben Klappe eine weitere Fliege geschlagen. Die Bevölkerungsreduktion gehört bekanntlich zur Agenda der NWO (Die Bill und Melinda Gates Stiftung sagte 65 Millionen Tote durch Coronavirus voraus – vor 3 Monaten! (Videos)).



Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Impfen: Ja oder nein?

Der betrogene Patient: Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen

Das Geschäft mit den Impfungen

Video:

Quellen: PublicDomain/legitim.ch/Focus/epochtimes.de am 13.02.2020

mousepad Blume des Lebens benji

Olivenöl-ozonisiert benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29