Unglück in der Türkei: 29 Tote bei Brand in Istanbul

Bei einem Brand in Istanbul sind Berichten zufolge mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Zwölf weitere seien verletzt worden, sieben von ihnen schwer, teilte das Büro des Gouverneurs von Istanbul, Davut Gül, am Dienstag mit. Türkische Medien berichteten, dass das Feuer in einem Nachtclub im Stadtteil Gayrettepe ausgebrochen sei. Mittlerweile sei die Zahl der Tote auf 25 gestiegen.

Gegen 13 Uhr (Ortszeit) sei das Feuer im Untergeschoss eines Wohngebäudes mit 16 Etagen ausgebrochen. Das Gebäude sei wegen des islamischen Fastenmonats Ramadan geschlossen gewesen und wurde zurzeit renoviert. Die Opfer seien im Gebäude eingeschlossen gewesen, so die türkische überregionale Tageszeitung Cumhurriyet weiter.

In einer Erklärung auf seinem Social-Media-Konto teilte der Innenminister Ali Yerlikaya mit: "Bezüglich des Brandes in Beşiktaş Gayrettepe, Istanbul, wurde eine Untersuchung eingeleitet."

Mehr zum Thema - Kommunalwahlen in der Türkei: Erdoğans AKP verliert deutlich

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30