Trump hatte recht: Taliban halten jetzt sechs Flugzeuge voller Amerikaner als Geiseln

„Sie werden immer mehr verlangen, sei es Geld oder die Legitimität als Regierung Afghanistans.“

Als am Sonntag bekannt wurde, dass die Taliban tatsächlich sechs Flugzeuge voller Amerikaner als Geiseln halten, wiesen viele darauf hin, dass Präsident Trump genau diese Situation vorausgesagt hatte.

CBS News berichtete, dass Quellen aus dem Kongress und von Nichtregierungsorganisationen sagen, dass „mehrere Flugzeuge, die amerikanische Staatsbürger und Inhaber von Green Cards aus dem Land bringen sollten, von den Taliban die Erlaubnis zum Verlassen des Landes verweigert wird“.

In dem Bericht heißt es, eine E-Mail des Außenministeriums bestätige, dass die Flüge die Erlaubnis hätten, in Katar zu landen, „falls und wenn die Taliban dem Start zustimmen“.

„Die Taliban halten sie im Grunde als Geiseln, um mehr aus den Amerikanern herauszuholen“, zitiert CBS eine hochrangige Quelle aus dem Kongress.

Neu veröffentlichte Satellitenbilder zeigen sechs Verkehrsflugzeuge auf dem Flughafen Mazar-i-Sharif in Nordafghanistan, die von den Taliban nicht zum Abflug freigegeben werden. Berichten zufolge warten amerikanische Staatsbürger und afghanische Dolmetscher darauf, an Bord der Flugzeuge zu gehen.

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30