Tolle Idee – Essen,Trinken und Gutes tun – Schottisches Café Social Bite sammelte Spenden für ein ganzes Dorf für Obdachlose

Doro

Der «Café Surprise» ist eine neapolitanische Tradition: Einen Kaffee trinken, zwei bezahlen. Diese Aktion verbreitete sie sich weit über die Grenzen Neapels hinaus.In Schottland geht man sogar noch weiter: Essen, Trinken und einem Obdachlosen eine Mahlzeit für nur 5 £ kaufen. Im vergangenen Jahr gab “ Social Bite “ mehr als 72 000 Mahlzeiten an Obdachlose aus und hat jetzt soviel Spenden erhalten, dass ein ganzes Dorf für Obdachlose errichtet werden kann.

Alles begann mit einer Idee in Edinburgh. Die von Unternehmergeist inspirierten Gründer von „Social Bite“ Josh Littlejohn und Alice Thompson gaben heiße Mahlzeiten an Obdachlose in ihrem Café in Edinburgh aus. Das Unternehmen unterhält fünf Sandwich-Bistros und ein reguläres Restaurant, die es ihnen möglich machen, 150 Obdachlose pro Tag mit Nahrung zu versorgen. Es funktioniert wie das Prinzip «Café Surprise», eine alte neapolitanische Tradition, den «Cafè sospeso», also den aufgeschobenen oder angeschriebenen Kaffee. Gäste trinken einen Kaffee und bezahlen einen zweiten, den dann ein Bedürftiger kostenlos erhält. Doch die Kette bietet noch mehr an. Zu dem „aufgeschobenen“ Kaffee gibt es eine entsprechende Mahlzeit. Was bedeutet, dass Kunden im Voraus für Kaffee oder andere Dinge der Speisekarte bezahlen können, die dann ein Obdachloser in Anspruch nehmen kann.

Ein ganzes Dorf für die Obdachlosen

Ein Viertel aller „Social-Bite“-Mitarbeiter kommt aus der Obdachlosen-Szene. Josh Littlejohn und Alice Thompson lösten große Zustimmung aus, als Leonardo DiCaprio und George Clooney zu Gast waren. Sie sagten: „Wir wollen die Weihnachtsbotschaft dazu nutzen, wirklich etwas zu verändern für Schottlands schutzloseste Menschen.“ Bei einer kostenlosen Mahlzeit soll es nicht bleiben. Im November 2016 kündigten sie das Vorhaben an, ein Dorf mit Unterkünften für Obdachlose zu bauen. Sie wollen damit den Teufelskreis der Obdachlosigkeit durchbrechen.

„Mit Ihrer Hilfe können wir eine Lösung anbieten, die Unterkunft bis hin zur Hilfe bei der Jobsuche beinhaltet,“ so Social-Bite. „Bitte steuern Sie 5 £ zum diesjährigen Dorfprojekt von „Social Bite“ bei,“ lautete der Aufruf. Vom 13. Dezember an konnten großzügige Unterstützer einem Obdachlosen eine Mahlzeit für nur 5 £ kaufen. „Social Bite“ hofft, mit den Spenden dem Ziel ein Stück näher zu kommen.

Schottisches Café „Social Bite“ erhält Spenden für 27 000 Weihnachtsmenüs für Obdachlose

Ihre Aktion sprach sich sehr schnell herum. Seit ihrem Beginn am 13. Dezember hatte die Kampagne mehr als 27 000 Spenden erhalten. Josh Littlejohn, Mitbegründer von „Social Bite“, sagt: „Wir haben in den letzten Jahren mit itison zusammengearbeitet und die Menschen haben uns auf unglaubliche Weise unterstützt. „Mit mehr als 20 000 Spenden bisher erleben wir ein erstaunliches Maß an Großzügigkeit und Freundlichkeit.“ Im vergangenen Jahr gab „Social Bite“ mehr als 72 000 Mahlzeiten an Obdachlose aus, nicht nur zu Weihnachten, sondern das ganze Jahr über.“

„Social Bite“ arbeitet wieder mit itison.com zusammen, der als Spendensammler Menschen dazu einlädt, 5 £ zu spenden für ein Weihnachtsessen für Obdachlose in seinen Cafés in Glasgow, Edinburgh oder Aberdeen. Durch eine Spende von 5 £ gebe es nicht nur eine Festmahlzeit, sondern für die weniger glücklichen Menschen auch einen warmen und freundlichen Ort für das Weihnachtsfest, so „Social Bite“.

Die Organisation wird von zahlreichen Prominenten unterstützt.

George Clooney besuchte „Social Bite“ in Rose Street, Edinburgh, im vergangenen November und Leonardo DiCaprio sein „Schwester“-Restaurant „Home“ in der schottischen Hauptstadt.

Doch nur bei den Weihnachtsmahlzeiten blieb es nicht. Über Facebook verkündete Social Bite am 10. Januar 2017, dass sie die erforderlich Summe von 500 000 £  für das geplante Dorf für Obdachlose zusammen haben. Die gespendete Summe beträgt  £ 564 545. Sie bedanken sich bei allen, die dazu beigetragen haben. Das Geld wird nicht nur für das Dorf benötigt, sondern auch für die Intensive Unterstützung bei dem Bemühen, den Bewohnern wieder auf die Beine zu helfen.

Um das Projekt zu unterstützen, haben mehr als 300 von Schottlands wohlhabendsten und einflussreichsten Menschen am 15.Dezember 2016 aus Solidarität über Nacht draußen im Park geschlafen, um mehr Aufmerksamkeit für dieses Projekt zu bekommen. Jetzt kann Social Bite 10 kleine Häuser für 20 Obdachlose bauen. Nicht mal einen Monat hat Social Bite gebraucht, um diesen Traum zu erfüllen.

Essen, Trinken und Gutes tun – eine tolle Idee. Sie können die gesamte Botschaft hier lesen >>> http://social-bite.co.uk/

Netzfrauen Lisa Natterer und Ursula Rissmann- Telle

Europa! Armut und Hunger – Essen aus dem Müll – während Banker sich ihre Schandtaten mit Millionen versüßen

Alleinerziehende in Wohnungsnot – Mit Kind im Obdachlosenheim

Migranten mit Essen versorgt: 5 Jahre Gefängnis – 400 Millionen Euro an öffentlichen Geldern abgezweigt: straffrei!

Lauf Forrest, lauf! – Der Schottische Forrest Gump lief von Vancouver nach Buenos Aires- Scotland’s ‘Forrest Gump’ nears end of 18,000km marathon

Haben Werte wie Solidarität in unserer Gesellschaft noch eine Chance? Die Lady von Luanda und der Obdachlose

90-jähriger Arnold Abbott hat gewonnen – Obdachlose mit Nahrung zu versorgen ist nicht mehr strafbar

- netzfrauen -

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Olivenöl-ozonisiert benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

mousepad Blume des Lebens benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30