Schwacher Trost für Brandopfer: Australische Marine liefert Bier in eingeschlossene Stadt

Die Küstenstadt Mallacoota im Bundesstaat Victoria sorgte weltweit für Schlagzeilen, da Hunderte Einwohner und Touristen am Silvesterabend aus dem Brandgebiet evakuiert werden mussten. Einige von ihnen blieben jedoch auf eigene Gefahr in ihren Häusern zurück und mussten mit ernsten Lieferengpässen rechnen, darunter auch bei der Bierversorgung.  

Da die verheerenden Brände die Straßen in der Region unpassierbar gemacht haben und Mallacoota nur noch über Wasser zu erreichen ist, nahm die Königlich-Australische Marine (RAN) die Lösung des Problems in die eigene Hand. Neben unerlässlichen Hilfsgütern belud sie das Schiff HMAS Choules am Donnerstag mit 3.000 Litern Bier, das bereits am Freitag pünktlich zum Feierabend in einer lokalen Bar eintraf.

Internet-Nutzer priesen die Großzügigkeit des Militärs in den sozialen Netzwerken. Der Vorstandsvorsitzende des australischen Brauereikonzerns Carlton & United Breweries, Peter Filipovic, betrachtet dies anscheinend als Selbstverständlichkeit. Er sagte AFP:

Eine Kneipe ohne Bier ist selbst in den besten Zeiten schlimm genug. Nach allem, was Mallacootas Einwohner und Feuerwehrleute durchmachen mussten, war das Mindeste, das wir tun konnten, sicherzustellen, dass sie ihr Bier genießen können.

Jutetasche "Blume des Lebens"

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Kolloidales-gold-u-silber benji

Olivenöl-ozonisiert benji

mousepad Blume des Lebens benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29