Robert F. Kennedy Jr. erklärt in 1 Minute, warum sie es so eilig haben, Kinder zu impfen

Robert F. Kennedy Jr. machte letzte Woche in einem Podcast der kanadischen Bloggerin Mikhaila Peterson eine erschütternde Enthüllung. Kennedy erklärte, warum Big-Pharma es so eilig hat, Kinder gegen Corona zu impfen.

„Wenn die Dringlichkeit besteht, ‚Impfstoffe‘ so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen, kann eine Notfallzulassung (EUA) erteilt werden, so erhalten sie eine vorläufige Genehmigung. EUA wird nur dann erteilt, wenn es kein wirksames Arzneimittel gibt. Vielleicht ist das der Grund, warum wir den Kampf gegen Hydroxychloroquin und Ivermectin führen“.

Nicht im Interesse Ihrer Kinder

„Unter einer EUA ist ein Impfstoffhersteller vollständig vor der Haftung geschützt. Wenn die endgültige Genehmigung nach zwei Jahren erteilt wird, erlischt dieser gesetzliche „Haftungsschutz“. Es sei denn, der „Impfstoff“ ist auch für Kinder offiziell zugelassen. Dann gilt wieder der volle gesetzliche Haftungsschutz“.

Die massenhafte Verabreichung von Impfungen an Kinder während der EUA-Periode liegt daher im Interesse der Pharmaindustrie, um jetzt noch einen vollen Haftungsschutz zu haben. Es liegt nicht im Interesse Ihrer Kinder.

„Sie wissen, dass dieser Impfstoff eine große Anzahl von Kindern töten und schädigen wird, aber sie müssen dies aus Gründen des Haftungsschutzes tun“, sagte Kennedy.

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31