Putin: Russland kann mit Massenimpfungen gegen Coronavirus bis Jahresende beginnen

"Wir haben keinen einzigen ernsthaften Fehler in diesem Bereich. Die Impfstoffe von 'Vector' und dem 'Gamaleja-Zentrum' wirken effektiv. Es geht um die Etablierung der Massenproduktion. Dieser Impfstoff ist bereits in allen Regionen angekommen. Ich hoffe, dass wir Ende des Jahres mit der Massenimpfung beginnen können", sagte der Präsident. Er betonte, dass beide Impfstoffe, die von dem russischen Gesundheitsministerium registriert sind, die wichtigsten Anforderungen erfüllen.

Putin sagte zudem, dass die russischen Coronavirus-Impfstoffe in erster Linie den russischen Bürgern zur Verfügung gestellt werden. "Zunächst einmal müssen wir dafür sorgen, dass die russischen Bürger und unser Volk geimpft werden und dass ihre Gesundheit vor dieser gefährlichen Infektion geschützt wird". Jedoch sei Russland bereit, auf den ausländischen Märkten zu arbeiten, betonte der russische Staatschef.

Russland sei auch bereit, aktiver mit ausländischen Partnern im wissenschaftlichen Bereich bei der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Virus zusammenzuarbeiten, sagte Putin. "Ich möchte Sie daran erinnern, dass wir im Allgemeinen bereit sind, enger mit unseren Kollegen und im wissenschaftlichen Bereich zusammenzuarbeiten, als es bisher der Fall war."

Das alljährliche Investitionsforum "Russland ruft!" wird seit dem Jahr 2009 von der russischen Bank VTB Capital veranstaltet und ist das wichtigste alljährliche Ereignis, das das Investitionsklima und die Außenhandelsbeziehungen Russlands fördert sowie für Investitionen in die russische Wirtschaft wirbt. An der Veranstaltung nehmen alle führenden Konzerne und Firmen des Landes, aber auch hochrangige Vertreter der Behörden teil. Der russische Präsident Wladimir Putin hat das Forum noch nie versäumt.

Im Jahr 2020 findet das Forum bereits zum 12. Mal statt. Wegen der COVID-19-Pandemie wird die Veranstaltung erstmals in der Geschichte im Online-Format ausgetragen. Die Live-Übertragung ist weltweit abrufbar. Vom 29. bis zum 30. Oktober diskutieren die Teilnehmer über den breiten Themenkreis "Globale Herausforderungen, eigene Lösungen". Der Schwerpunkt liegt dabei auf der makroökonomischen Situation, der Situation auf den Finanzmärkten, der COVID-19-Pandemie und der Zeit danach sowie auf Technologien für eine sichere Zukunft.

Mehr zum Thema - Wladimir Putin: Kein Corona-Lockdown in Russland geplant

Jutetasche "Blume des Lebens"

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Olivenöl-ozonisiert benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30