Preise für Fast-Food sind während der Pandemie gestiegen

Im Januar stiegen die Menüpreise um 3,9 % im Vergleich zum Vorjahr. Das war die gleiche Rate wie im Dezember. Das ist auch die höchste Inflationsrate für Menüpreise seit Ende 2008, als sich das Land in einer tiefen Rezession befand.

Aber diese Menüpreise sind nicht gleichmäßig verteilt. Ein Großteil dieser Anomalie kann auf eine bestimmte Art von Restaurant zurückgeführt werden, die ohne Bedienungen.

Nach den Bundesdaten stiegen die Preise in Restaurants mit eingeschränktem Service um 6,2 %. Im Gegensatz dazu stiegen die Preise in Full-Service-Restaurants um 2,9 %.

Darüber hinaus begann sich die Lücke erst im März letzten Jahres zu öffnen – als die Bundesstaaten im ganzen Land die Speisesäle schlossen. Sehen Sie sich diese Grafik an:

Preise für Menüs mit eingeschränktem Service im Vergleich zum vollen Service

Die Preise in Thekenrestaurants begannen ab März letzten Jahres mit höheren Raten zu steigen.

U.S. Bureau of Labor Statistics

Der Unterschied kann wahrscheinlich mit zwei Worten erklärt werden: Nachfrage und Löhne.

In der Ära nach der Pandemie übersteigt die Nachfrage in Restaurants mit begrenztem Service bei weitem die Nachfrage in Restaurants mit vollem Service. Während das Angebot an Full-Service-Restaurants aufgrund der begrenzten Anzahl an Sitzplätzen und der Schließung einer Reihe von Standorten eingeschränkt ist, war das, was von diesem Geschäft übrig geblieben ist, nicht unbedingt darauf erpicht, die Preise drastisch zu erhöhen, um keine Kunden zu verlieren.

Schnellrestaurants hatten dieses Problem nicht. Lieferservice, Drive-Inn und Mitnahme sind in der Welt nach der Pandemie lebenswichtig geworden. Die Verbraucher standen Schlangen vor den Drive-Inn und bestellten dreimal so oft wie im Vorjahr.

Das führt in der Regel zu höheren Preisen, da die Betreiber keine Angst haben müssen, dieses Geschäft zu verlieren. Und die Verbraucher haben viel Geld und geben es für nichts anderes aus.

Schauen Sie sich an, was mit den Lebensmittelpreisen in der Zeit der Pandemie passiert ist:

Lebensmittelpreisinflation vs. Restaurants

Die Inflation bei Lebensmitteln zu Hause nahm während der Pandemie zu und war doppelt so hoch wie in Restaurants.

U.S. Bureau of Labor Statistics

Viele Fast-Food-Betreiber hatten jedoch keine andere Wahl, als die Preise zu erhöhen, da der andere Einflussfaktor – die Löhne – eine Rolle spielte. Die Betreiber von Fast-Food-Restaurants, mit denen wir gesprochen haben, beschreiben, dass es schwierig ist, Mitarbeiter zu finden, was die Löhne in die Höhe getrieben hat – ebenso wie die Lohnsteigerungen bei großen Einzelhändlern wie Target, Walmart und Costco.

Um diese höheren Löhne auszugleichen, haben die Fast-Food-Restaurants ihre Preise erhöht. Full-Service-Restaurants hatten dieses Problem nicht, da ein Großteil ihrer Mitarbeiter auf Trinkgeld angewiesen ist.

Es ist auch möglich, dass die Lieferpreise diese Zahlen beeinflussen. Mehrere Restaurantketten haben entweder bereits höhere Preise für Lieferaufträge von Dritten eingeführt oder sind gerade dabei, diese einzuführen. Noodles & Co. hat gerade seinen Aufschlag um ein Drittel erhöht und diese Preise sind nun 15 % höher. Chipotle-Kunden zahlen 13 % höhere Preise auf den Grundpreis für Essen von Drittanbietern.

Buffalo Wild Wings, Wingstop, Popeyes, Chick-fil-A, Wendy’s und einige andere Fast-Food-Ketten verlangen höhere Preise für Lieferaufträge von Dritten.

Fast-Food-Ketten sind besser in der Lage, diese Schritte zu unternehmen als Full-Service-Restaurants, von denen viele kleine Ketten und unabhängige Unternehmen sind, denen es nicht oft erlaubt ist, die Preise für die Lieferung an Dritte zu erhöhen.

Das Ergebnis all dieser Maßnahmen ist, dass ein Fast-Food-Liefergericht jetzt ungefähr den gleichen Preis hat wie ein Essen in einem Full-Service-Restaurant der unteren Preisklasse. Anfang dieses Monats bestellten wir für meine vierköpfige Familie eine Lieferung von Chick-fil-A und besuchten am nächsten Tag ein lokales mexikanisches Vollservice-Restaurant.

Der Beitrag Preise für Fast-Food sind während der Pandemie gestiegen erschien zuerst auf uncut-news.ch.

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Jutetasche "Blume des Lebens"

Kolloidales-gold-u-silber benji

Olivenöl-ozonisiert benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30