Polizei: Bei Migranten die Hosen voll – gegen wehrlose Wirtin stark!

Gerade in Krisenzeiten sieht man genau, wer Freund und Feind ist. Wer sich auf die Seite der Staatsgewalt schlägt und wer für die zu beschützenden Bürger eintritt. Im Falle der Polizei dürfte dies mittlerweile in vielen westeuropäischen Staaten klar sein: Sie stehen auf der Seite der Eliten, lassen sich zu deren verlängerten Armen als Schlägertrupps abkommandieren und drangsalieren wehrlose Bürger. Die Gelbwesten-Proteste in Frankreich und nun auch die Anti-Corona-Proteste in ganz Europa zeigen dies mehr als deutlich. In unserer Reihe „Polizei: Bei Araber-Gangs die Hosen  voll – gegen Rentner oder wehrlose Frauen stark“ haben wir bereits über die Polizeibrutalität berichtet. Jüngstes Beispiel eine Gastwirtin aus Augsburg, die brutal zusammengeschlagen wurde.

Prügel für Wirtin, die „Corona-Maßnahmen missachtete“

Während die „mutige Exekutive“ regelmäßig die Hosen voll hat, wenn es darum geht, das Gesetz gegenüber Migranten und Ausländern durchzusetzen, sich von den Einwanderern sogar bespucken, bepöbeln und verprügeln lässt, geht man gegen den braven deutschen Staatsbürger mit voller Härte und Brutalität vor.

So auch gegen eine Wirtin in Augsburg. Diese wurde von mindestens 8 (!) Polizeibeamten auf den Boden geschleudert und dort mit Faustschlägen drangsaliert, weil sie angeblich Widerstand leistete und „Corona-Maßnahmen“ missachtete. Videos von beteiligten Passanten und Gästen zeigen das skandalöse Vorgehen der Polizei:

 Gegenüber der Presse Augsburg gab die Wirtin ihre Sicht der Dinge bekannt:

„Ich bin nie in keinster Weise auf einen Beamten losgegangen. Ich wurde nach einem sehr aggressiven Gespräch seitens der Polizei plötzlich zu Boden gerissen und hatte Pfefferspray im Gesicht. Trotz alle dem bekomm ich noch einen Faustschlag von einem Beamten. Ich verstehe die Welt nicht. Ich habe mich mit viel Leidenschaft durch die Coronalage gekämpft und jetzt sowas. Das Schlimmste ist, ich werde wie eine schwer aggressive Verbrecherin dargestellt, ich bin zutiefst erschüttert.“

Nun wird gegen die Beamten zu Recht wegen Polizeigewalt ermittelt. Ob dabei jedoch jemals etwas herauskommt, darf bezweifelt werden.


Kolloidales-gold-u-silber benji

Olivenöl-ozonisiert benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Jutetasche "Blume des Lebens"

mousepad Blume des Lebens benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31