Pflanzlicher „Impfstoff“ nutzt Kräuter zur Aktivierung des Immunsystems gegen das Coronavirus, ohne das Risiko eines Blutgerinnsels

Das kanadische Unternehmen Medicago hat einen pflanzenbasierten Impfstoff gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) entwickelt. Der Zwei-Dosen-Impfstoff verwendet virusähnliche Partikel (VLP), die in einem Tabakstrauch gezüchtet werden, um Immunität gegen COVID-19 zu verleihen.

VLPs sind Moleküle, die einem Virus sehr ähnlich sind. Sie sind nicht infektiös, da sie kein genetisches Material enthalten. Impfstoffe, die VLPs verwenden, trainieren das Immunsystem, ein Virus zu erkennen und einen Angriff zu starten, wenn eine Person infiziert wird.

Der Impfstoff von Medicago unterscheidet sich von allen zugelassenen COVID-19-Impfstoffen. Während andere Impfstoffe nur auf das Spike-Protein abzielen, das Molekül, mit dem das Coronavirus Wirtszellen infiziert, verwendet die pflanzliche Impfung VLPs, die der Gesamtstruktur des Wuhan-Coronavirus ähneln.

Eine kleine Phase-1-Studie zeigt, dass Empfänger des Impfstoffs zehnmal so viele Antikörper produzieren wie Menschen, die COVID-19 hatten. Die Daten zeigen auch keinen Zusammenhang mit Blutgerinnseln, über die bei Personen berichtet wurde, die mit den Impfstoffen von Johnson & Johnson und AstraZeneca geimpft wurden.

„Bisher hat das Sicherheitsprofil der präklinischen Daten von Medicago sowie der Phase-1- und Phase-2-Daten keine Hinweise auf Blutgerinnsel oder andere Sicherheitsrisiken ergeben“, sagte Dr. Mark Carlson, der leitende Prüfarzt für Be Well Clinical Studies, den Nebraska-Arm der Studie, gegenüber KETV.

Der Impfstoff kann leicht verteilt werden, da er nicht bei Minusgraden gelagert werden muss. Außerdem kann er schnell und für weniger als die Kosten anderer Impfstoffe hergestellt werden, so Dr. Matthew Hong von Wake Research in North Carolina, das ebenfalls Studien für Medicago durchführt.

„Alles, was Sie tun müssen, ist das Spike-Protein aus der Pflanze aus den Blättern zu extrahieren, und Sie haben den Impfstoff“, sagte Hong gegenüber ABC News 11. „Man braucht nicht den ganzen Hintergrund und all die anderen Unterstützungssysteme.“

Die Firma rekrutiert derzeit 30.000 Freiwillige für eine Studie im Spätstadium. Um sich zu qualifizieren, müssen die Freiwilligen mindestens 18 Jahre alt sein und noch nicht gegen COVID-19 geimpft worden sein. Dies ist zunehmend schwierig, da etwa 50,7 Prozent der erwachsenen amerikanischen Bevölkerung mindestens eine Dosis erhalten haben.

„Unser Pool an potenziellen Probanden schrumpft täglich, und so versucht Medicago, diese Studie so schnell wie möglich zu erweitern“, sagte Carlson. Die Firma hofft, die Ergebnisse bis zum Herbst zur Vorlage bei den amerikanischen Arzneimittelbehörden zu haben.

Der Beitrag Pflanzlicher „Impfstoff“ nutzt Kräuter zur Aktivierung des Immunsystems gegen das Coronavirus, ohne das Risiko eines Blutgerinnsels erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Jutetasche "Blume des Lebens"

Olivenöl-ozonisiert benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30