Pflanzen bewässern im Urlaub – die besten Tipps und Systeme

smarticular.net -

Wer sein Zuhause mit dem einen oder anderen Grünzeug teilt, steht in der Reisezeit vor einer besonderen Herausforderung: Wie die Pflanzen während des Urlaubs bewässern? Für alle, die über keine zuverlässige Gießvertretung in der Nachbarschaft verfügen, gibt es diverse Tricks und Bewässerungssysteme, die für ausreichend Nass sorgen – im Zimmer, auf dem Balkon und im Garten.

In diesem Beitrag stellen wir verschiedene Möglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen vor. Damit findest du hoffentlich eine für dich passende Lösung und kannst deine Pflanzen mit gutem Gewissen für eine Weile sich selbst überlassen.

Tipps für Kurztrips

Je nach Jahreszeit und Wasserbedarf reicht es bei einem Kurztrip oft schon aus, deine Pflanzen vor der Abreise noch einmal intensiv zu wässern. Vermeide bei Topfpflanzen aber Staunässe, indem du überschüssiges Wasser abgießt. Durch das Umstellen der Pflanzen an einen schattigen, kühleren Platz, kannst du den Wasserbedarf zusätzlich reduzieren. Pausiere vor deinem Urlaub außerdem das Düngen. Denn Dünger regt das Pflanzenwachstum an, wodurch sich auch ihr Wasserverbrauch erhöht.

Bei längerer Abwesenheit kannst du auf verschiedene Bewässerungs- und Wasserspeichersysteme zurückgreifen.

Bewässerungskugeln

Für Balkon- und Zimmerpflanzen mit moderatem Durst sind Bewässerungskugeln eine gute Wahl. Die praktischen kleinen Wasserspeicher gibt es in unterschiedlichen Größen mit einem Fassungsvermögen von bis zu einem halben Liter Wasser. Du bekommst sie in Gartencentern oder online. Ich bevorzuge plastikfreie Varianten wie diese aus Glas oder diese aus Ton.

Je nach Wasserbedarf und Standort der Pflanzen kannst du damit schon eine gute Woche oder sogar länger verreisen. Auch mehrere Bewässerungskugeln für eine Pflanze sind möglich.

Pflanzen bewässern im Urlaub muss nicht kompliziert sein. Hier findest du Systeme mit ihren Vor- und Nachteilen für Zimmer, Balkon und Garten.

Balkonkästen mit Wasserreservoir

Wenn du schon bei der Gestaltung deines Balkons weißt, dass du öfter mal verreist, entscheide dich für Balkonkästen mit einem Wasserreservoir (in Baumärkten, Gartencentern oder online zu finden). Sie speichern in einer Kammer unterhalb der Pflanzen bis zu mehrere Liter kostbares Nass. Von diesem Wasser haben die Pflanzen zwar länger etwas, an sehr heißen Tagen reicht der Vorrat allerdings auch nur wenige Tage. Neben Kästen für die Balkonbrüstung sind auch Pflanztöpfe mit Wasserreservoir erhältlich.

Pflanzen im Urlaub bewässern mit einem Balkonkasten mit Reservoir.

Wichtig: Optimal funktioniert das Reservoir erst dann, wenn die Pflanzen die Erde im Balkonkasten richtig durchwurzelt haben. Bei frischen Pflanzungen muss deshalb noch von oben gegossen werden.

Granulat oder Stripes als Wasserspeicher

Eine weitere Möglichkeit für eine etwas längere Gießpause schaffst du dir, wenn du die Wasserspeicherfähigkeit der Pflanzerde erhöhst. In Kästen und Töpfen funktioniert das besonders gut mit einem wasserspeichernden Granulat, das mit der Pflanzerde vermischt wird. Achte beim Kauf darauf, dass das Granulat biologisch abbaubar ist – wie dieses Produkt, das aus Holz hergestellt wird und bei dessen Zersetzung Hummus entsteht.

Biologisch abbaubares Granulat eignet sich für Beete, Balkon- und Zimmerpflanzen. Alternativ kannst du die Erde mit größeren wasserabsorbierenden Streifen vermischen. Diese online erhältliche Variante ist ebenfalls biologisch abbaubar.

Bewässerung mit Tonkegeln und Glasflaschen

Als schnelle Lösung kommen kleine Tonkegel in Frage. Sie werden mit einer Glasflasche kombiniert, die als Wasserreservoir dient. Durch die Kegel wird das kostbare Nass nach und nach an die Erde abgegeben. Wenn du für längere Zeit verreisen möchtest, verwende pro Pflanztopf am besten gleich mehrere dieser Bewässerungssysteme.

Pflanzen bewässern im Urlaub muss nicht kompliziert sein. Hier findest du Systeme mit ihren Vor- und Nachteilen für Zimmer, Balkon und Garten.

Im Baumarkt habe ich die Tonkegel leider bisher vergeblich gesucht, bin aber online fündig geworden. Kleiner Wermutstropfen: Die Kegel sind recht empfindlich und zerbrechen leicht, wenn du beim Stecken in den Boden zu viel Kraft ausübst.

Bewässerung mit Adapter und PET-Flaschen

Nach dem gleichen Prinzip funktionieren Adapter aus Kunststoff, in die mit Wasser gefüllte PET-Flaschen geschraubt werden. Sie haben den Vorteil, dass sie wesentlich robuster sind. Auch eignen sich hierfür Flaschen mit einem größeren Fassungsvermögen.

Pflanzen bewässern im Urlaub muss nicht kompliziert sein. Hier findest du Systeme mit ihren Vor- und Nachteilen für Zimmer, Balkon und Garten.

Ollas als plastikfreie Wasserspeicher direkt im Beet

Einen Garten kann man zwar in der Regel etwas länger allein lassen, ohne dass er direkt austrocknet. Bei längeren Reisen empfiehlt es sich aber doch, über eine anhaltende Bewässerung nachzudenken.

Eine praktische Lösung, die du allerdings bereits beim Anlegen der Beete einplanen solltest, sind Ollas. Die unglasierten Tonkrüge werden im Beet eingegraben. Über eine Öffnung lässt sich das Reservoir mit Wasser auffüllen, das über die Poren des Gefäßes nach und nach an den Boden abgegeben wird. Ollas sind ebenfalls in verschiedenen Größe mit bis zu mehreren Litern Fassungsvermögen erhältlich – zum Beispiel online.

Tipp: Statt sie zu kaufen, kannst du Ollas selber bauen.

Ollas zur Bewässerung von Garten und Hochbeet kannst du aus einfachen Tontöpfen selber bauen. Ein teures System mit Tropfschlauch ist nicht notwendig.

Tröpfchenbewässerungssysteme

Im Aufbau sehr viel aufwändiger, aber ebenfalls praktisch und effizient ist eine Tröpfchenbewässerung. Dazu werden überall, wo eine konstante Wasserversorgung gewünscht ist, dünne Schläuche über dem Boden verlegt, die regelmäßig kleine Mengen Wasser abgeben. Wassermenge und Gießfrequenz können gesteuert werden je nach System per Zeitschaltuhr oder App.

Auf dem Balkon oder für Zimmerpflanzen kannst du ebenfalls eine Tröpfchenbewässerung nutzen. Denn es sind Systeme erhältlich, die weder Strom noch einen Wasseranschluss brauchen. Stattdessen wird ein großes Gefäß als Wasserspeicher verwendet, aus dem sich die Schläuche speisen.

Die Installation einer Tröpfchenbewässerung ist im Vergleich zu den anderen vorgestellten Lösungen sehr aufwändig und lohnt sich aus meiner Sicht vor allem als dauerhafte Lösung im Garten. Erhältlich sind sie in Baumärkten und Gartencentern.

Pflanzen bewässern im Urlaub muss nicht kompliziert sein. Hier findest du Systeme mit ihren Vor- und Nachteilen für Zimmer, Balkon und Garten.

Garten urlaubsfest machen

Statt eine Bewässerung zu installieren, kannst du insbesondere im Garten allerdings schon lange vor deiner Reise Einiges tun, um deine Pflanzen auf Trockenperioden vorzubereiten bzw. ganz generell den Wasserbedarf zu reduzieren – mit diesen Tipps:

  • Sorge dafür, dass der Boden stets bedeckt ist. Das erreichst du durch Mulchen oder durch eine Mischkultur, in der verschiedene Pflanzenarten nebeneinander wachsen. Auch Bodendecker helfen dabei, dass weniger Wasser verdunstet.
  • Gieße effizient und von Anfang an so wenig wie möglich. Denn das regt deine Pflanzen an, tiefer zu wurzeln, wodurch sie sich länger selbst mit Feuchtigkeit versorgen können.
  • Verbessere die Wasserhaltefähigkeit deines Bodens. Vor allem bei sandigen Böden, die wenig Wasser speichern können, ist das sinnvoll. Durch einen höheren Humusgehalt bleibt die Feuchtigkeit länger im Boden. Diesen erreichst du zum Beispiel durch das Ausbringen von Kompost, durch regelmäßiges Mulchen und durch eine gut überlegte Fruchtfolge inklusive Gründüngung am Ende der Saison.

Wie lange deine Pflanzen ohne Gießen gut über die Runden kommen, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Wenn du mehrere Wochen verreisen möchtest, ist eine Gießvertretung deshalb immer noch die sicherste Variante – und vielleicht eine gute Möglichkeit, nachbarschaftliche Beziehungen aufzubauen.

Viele weitere Tipps und Ideen für das Wohlergehen deiner Pflanzen findest du in unseren Büchern:

Pflanzenglück

Anders Røyneberg

Pflanzenglück - Plantelykke: Gesünder leben und schöner wohnen mit Zimmerpflanzen Mehr Details zum Buch

Erhältlich bei: smarticular ShopAmazonKindleecolibriTolino

Selber machen statt kaufen Garten und Balkon

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon

smarticular Verlag

Selber machen statt kaufen – Garten und Balkon: 111 Projekte und Ideen für den naturnahen Biogarten Mehr Details zum Buch

Erhältlich bei: smarticular ShopAmazonKindleecolibriTolino

Wie sorgst du dafür, dass deine Pflanzen die Urlauszeit gut überstehen? Wir freuen uns über Erfahrungsberichte und Ergänzungen in den Kommentaren!

Mehr lesenswerte Themen kannst du hier entdecken:

Pflanzen bewässern im Urlaub muss nicht kompliziert sein. Hier findest du praktische Lösungen für Zimmer, Balkon und Garten.
Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31