Okkulte Illuminati-Symbolik: Das Rockefeller Center (Videos)

Wie kann der Ort mit der berühmtesten Eisbahn der Welt als unheilverkündend betrachtet werden? Sie kennen den, der in allen romantischen Komödien vorkommt … die beste Aktivität aller Zeiten für das erste Date!?

Und was ist mit dem riesigen Weihnachtsbaum, den wir in ALLEN Urlaubsfilmen sehen? Das ist nicht unheilverkündend, das ist magisch!

Wenn es das ist, was Sie jetzt gerade denken, sollten Sie wahrscheinlich bei Ihrer e-m@il für Dich-Deluxe-Edition-DVD die „Pause“-Taste drücken und weiterlesen. Wenn Sie nicht überrascht sind, dass ein Zentrum, das den Namen „Rockefeller“ trägt, übersät ist mit okkulten und sogar luziferischen Symbolen sowie Hinweisen auf eine neue Weltordnung, dann sollten Sie ebenfalls weiterlesen, weil im Folgenden das bestärkt wird, was Sie bereits denken, und das mag schließlich jeder.

Dieser Komplex aus 19 Geschäftsgebäuden liegt zwischen der 5. und 7. Straße in New York City und ist für seinen Art déco-Stil bekannt. Er ist eines der letzten Bauprojekte in den Vereinigten Staaten, in das ein öffentliches Kunstprogramm integriert wurde.

Die ausgewählten Beiträge passen alle zu einer bestimmten Philosophie, und einige Künstler wurden gebeten, ihre Arbeit so zu ändern, dass sie zum Thema des Rockefeller Centers passt: Luziferianismus.

Luziferianismus

Der Teufel – Luzifer – ist eine Kraft für das Gute (wobei ich „gut“ einfach als das definiere, was ich schätze, ohne dabei eine universelle Gültigkeit oder Notwendigkeit für die Orientierung implizieren zu wollen). „Luzifer“ bedeutet „Lichtbringer“, und dies sollte auf seine symbolische Bedeutung schließen lassen.

Die Geschichte besagt, dass Gott Luzifer aus dem Himmel geworfen hat, weil Luzifer begonnen hatte, Gott in Frage zu stellen und Uneinigkeit zwischen den Engeln zu verbreiten.

Wir müssen uns daran erinnern, dass diese Geschichte aus der Sicht der Gottisten (wenn ich einen Begriff prägen darf) und nicht aus derjenigen der Luziferianer erzählt wurde (ich werde diesen Begriff verwenden, um uns von den offiziellen Satanisten zu unterscheiden, zu denen ich grundlegende Unterschiede habe). Die Wahrheit kann ebenso leicht darin bestehen, dass sich Luzifer aus dem Himmel zurückgezogen hat.

– Max More

Der moderne Luziferianismus geht auf gnostische Lehren sowie auf das altägyptische und babylonische Heidentum zurück. Der Gott der materiellen Welt wird als eine eigensinnige und sadistische Figur gesehen, die die Menschheit in ewiger Dunkelheit zu halten sucht, während Luzifer der Retter der Menschheit ist, indem er ihr die Gabe des Wissens verleiht (Okkulte Illuminati-Symbolik: Das EU-Parlament (Videos)).

Wenn wir die Geschichte von Adam und Eva durch eine luziferianische Brille neu interpretieren, ist die Schlange tatsächlich die „heimliche Erlöserin“, die Gott trotzte und den Menschen die Möglichkeit gab, selbst zu Göttern zu werden. Sie hat das unglaubliche Potenzial des Menschen freigesetzt.

Der Luziferianismus ist eine radikale Neubewertung des ewigen Widersachers der Menschheit: Satan. Er ist die ultimative Umkehrung von Gut und Böse. Die Formel für diese Umkehrung spiegelt sich im narrativen Paradigma des gnostischen Hypostase-Mythos wider. Im Gegensatz zur ursprünglichen biblischen Version stellt der gnostische Bericht eine „Neubewertung der hebräischen Geschichte der Versuchung des ersten Menschen dar, des Wunsches bloßer Menschen,„zu Göttern zu werden“, indem er am Baum des ‚Wissens von Gut und Böse teilhat‘“.

– Raschke 26

Luziferianer streben im Laufe ihres Lebens danach, durch Erleuchtung (oft durch eine Fackel dargestellt) ein höheres Sein zu erreichen. Eine erleuchtete Person (oder Illuminatus) hat genug mystisches Wissen und spirituelle Errungenschaften erworben, um einen gottähnlichen Status zu erreichen. Antike Mysterienreligionen versprechen die

Möglichkeit, den Fluch der Sterblichkeit durch direkte Begegnung mit der Schutzgottheit oder in vielen Fällen durch eine Apotheose auszulöschen, eine Verklärung des Menschen zum Göttlichen.

– Raschke 26

Luziferianer verehren „den Teufel“ nicht notwendigerweise als eine metaphysische Wesenheit. Luzifer symbolisiert die kognitiven Kräfte des Menschen und sein Potenzial, durch eigene Mittel zur Göttlichkeit zu gelangen. Luziferianer glauben, dass diese Eigenschaften Gott letztendlich entthronen und den Menschen als Gottheiten zu ihren rechtmäßigen Platz verhelfen werden.

Diese Lehre wird vollständig vom Humanismus und seinem technologischen Gegenstück, dem Transhumanismus, verkörpert. In eine akzeptable Formulierung innerhalb eines jüdisch-christlichen Kontextes gekleidet („humanistisch“ klingt weniger bedrohlich und böse als „luziferisch“), sind diese Philosophien mittlerweile Teil der Populärkultur.

Durch technologische Fortschritte und wissenschaftliche Durchbrüche streben äußerst wohlhabende Persönlichkeiten wie Ray Kurzweil öffentlich danach, auf technologischem Weg die Unsterblichkeit zu erlangen. Der transhumanistische Intellektuelle Max More hat in seinem Essay erklärt:

Gott wollte als gut dokumentierter Sadist zweifellos Luzifer in seiner Nähe behalten, damit er ihn bestrafen und versuchen konnte, wieder seine (Gottes) Macht über ihn zu erlangen. Was wahrscheinlich wirklich passierte, war, dass Luzifer kam, um Gottes Königreich zu hassen, seinen Sadismus, sein Verlangen nach sklavischer Konformität und Gehorsam, seine psychotische Wut bei jeder Demonstration unabhängigen Denkens und Verhaltens. Luzifer erkannte, dass er niemals vollständig für sich selbst denken konnte, und sicherlich nicht nach seinem unabhängigen Denken handeln konnte, solange er unter Gottes Kontrolle stand. Deshalb verließ er den Himmel, diesen schrecklichen spirituellen Zustand, der vom kosmischen Sadisten Jehova beherrscht wurde, und von einigen Engeln begleitet wurde, die den Mut hatten, Gottes Autorität und seine Wertvorstellungen in Frage zu stellen.

Luzifer ist die Verkörperung der Vernunft, der Intelligenz und des kritischen Denkens. Er stellt sich gegen das Dogma Gottes und alle anderen Dogmen. Er steht für die Erkundung neuer Ideen und Perspektiven im Streben nach Wahrheit.

– Max More

Was das alles mit dem Rockefeller Center zu tun hat? Die Skulpturen, die Reliefs und die Wandgemälde beziehen sich alle auf dasselbe Thema: den Triumph des Menschen über Gott durch den Erwerb von Wissen.

Prometheus-Brunnen

Diese Statue stellt Prometheus dar, einen Titanen der griechischen Mythologie, der für seine große Intelligenz bekannt ist. Er hat jedoch den Gott Zeus betrogen, indem er das Feuer gestohlen und der Menschheit gegeben hat. Es wird ihm daher zugeschrieben, dass er der Menschheit die zivilisatorischen Errungenschaften wie Schreiben, Mathematik, Landwirtschaft, Medizin und Wissenschaft beigebracht hat.

Zeus bestrafte Prometheus daraufhin für sein Vergehen, indem er ihn an einen Felsen binden ließ, während ein großer Adler jeden Tag seine Leber fraß, um sie wieder wachsen zu lassen, damit sie am nächsten Tag wieder gefressen wird.

Prometheus war kein Narr, aber warum sollte er sonst gegen Zeus rebellieren? Er versuchte, Zeus (der alles weiß und alles sieht) mit einem falschen Opfer zu überlisten. Wie dumm kann man sein? Prometheus stahl auch das Feuer von Zeus und gab es den primitiven Sterblichen auf der Erde. Zeus bestrafte nicht allein Prometheus, er bestrafte die ganze Welt für die Unverfrorenheit dieses Rebellengottes.

– Stewart

Das jüdisch-christliche Äquivalent dieses Mythos ist Luzifer, der der Menschheit die Gabe des Bewusstseins brachte, so wie die Schlange Adam und Eva.

Prometheus Luzifer
Mit großer Intelligenz gesegnet Mit großer Intelligenz gesegnet
Sah großes Potenzial in der Menschheit Sah großes Potenzial in Adam und Eva
Widersetzte sich Zeus’ Autorität Widersetzte sich Gottes Autorität
Wird „Feuerbringer“ genannt Wird „Lichtbringer“ genannt
Wurde von Zeus streng bestraft (wurde täglich gefesselt und seine Leber von einem Adler gefressen) Wurde von Gott streng bestraft (aus dem Himmel verstoßen)
Die Menschheit erlitt den Zorn des Zeus Die Menschheit erlitt den Zorn Gottes

Prometheus ist das hellenische Äquivalent des jüdisch-christlichen Luzifers und wird oft als Symbol der Erleuchtung verwendet.

Einige klassisch ausgebildete Freimaurer und diejenigen, die von ihrer Arbeit inspiriert waren, verwendeten „luziferisch“ im wissenschaftlichen Sinne von „Erleuchtung bringen“ und riefen Prometheus an, der den Göttern das Feuer stahl, um es den Menschen zu bringen. Polemiker verknüpften diesen freimaurerischen Gebrauch mit Luzifer anbetenden Sekten, die seit dem Mittelalter beständige Gruppen von Anhängern haben.

– Wikipedia

Die Skulptur von Paul Manship am Sunken Plaza des Rockefeller Center porträtiert Prometheus, während er das von Zeus gestohlene Feuer hält und auf die Menschheit zusteuert. Er liegt in einem Ring, in dem die Zeichen des Tierkreises umrissen sind. Hinter der Statue befindet sich eine Inschrift, die besagt:

Prometheus, Lehrer in allen Bereichen, brachte das Feuer, das sich bei den Sterblichen als Mittel zu mächtigen Zwecken erwiesen hat.

„Mächtige Zwecke“ bedeutet, Erleuchtung zu erlangen und Göttlichkeit zu erreichen. Dieses Kunstwerk fasst im Wesentlichen die luziferianische Lehre zusammen und fungiert als zentrale Figur, um die sich das künstlerische Programm des Rockefeller Center dreht.

Prometheus’ Kreationen

Die Prometheus-Statue wird von Jugend und Jungfrau flankiert. Dies sind die ersten Menschen, die von Prometheus aus Ton geschaffen wurden.

Dies ist die Kulisse: Prometheus (alias der hellenische Luzifer) befindet sich im Zentrum des Sunken Plaza und wird von seiner Schöpfung, der Menschheit, flankiert. Mit anderen Worten: Wir sind die Söhne und Töchter von Prometheus.

Urizen oder der Demiurg

Über dem Eingang des General Electric-Gebäudes befindet sich dieser beeindruckende Art déco-Fries. Es zeigt einen bärtigen Mann mit einem riesigen Zirkel und einem Zitat aus dem Buch Jesaja. Dies ist ein direkter Verweis auf William Blakes Gravur Urizen, bei der Gott ein bärtiger Mann ist, der einen Zirkel hält.

Dieses Bild ist in Blakes Urizen enthalten, das 1794 veröffentlicht wurde. Dieser englische Autor ist bekannt für seine reichlichen Bezüge zur Mythologie, seine kryptischen Gedichte und seine prophetischen Bilder. Dieses besondere Werk repräsentiert Urizen, den Gott der materiellen Welt.

Seine Eigenschaften sind fast identisch mit dem gnostischen Gott namens Demiurg, einer minderwertigen Schöpfergottheit, die eine fehlerhafte Welt errichtete, die den Menschen im materiellen Reich gefangen hielt. Das Buch Urizen spiegelt die Grundsätze des Luziferianismus wider, indem der beschriebene Kampf Gut gegen Böse und die jüdisch-christlichen Philosophien umgekehrt sind.

Blakes Werk ist somit eine beispiellose und verwirrende Kritik der Eckpfeiler der jüdisch-christlichen Zivilisation: dem Wort und dem Gesetz. Das Böse wird traditionell als eine Abkehr von einem der beiden dargestellt – von Satans Nicht-Beobachten bis zum Essen der „verbotenen Frucht“, aber hier werden das Wort und das Gesetz buchstäblich als Handschellen dargestellt, die dem stumpfen Gefängnis der Sinne und den heiligen Büchern die unendliche Möglichkeit des Universums verschließen. Wissenschaft und Religion hören nach Blakes Verständnis auf, entgegengesetzte Kräfte zu sein, und werden stattdessen zu Hindernissen für wahres Wissen – zum einen durch die Bindung des Blicks an die Gesetze des materiellen Universums, zum anderen durch die Bindung des Gedankens an die Worte der heiligen Bücher. In diesem Sinne ist das einzig mögliche „Gute“ für Blake die Rebellion des Sehens – sich entwickelnd, um durch ekstatische Vision vielfältige Möglichkeiten zu erkennen. Für Blake bedeutete dies wahrscheinlich eine mystische und künstlerische Gnosis, aber intellektuell kann dies auf alle Arten des pluralistischen, multilateralen Denkens angewendet werden, wenn nicht auf die buchstäbliche „Gedankenerweiterung“.

Daniil Leiderman

Der gnostische Gott, der sich am Eingang des General Electric-Gebäudes befindet, hält einen riesigen Zirkel, der als Schöpfungswerkzeug verwendet wird. Wir finden hierin einen nicht ganz so subtilen Hinweis auf die Freimaurerei, wo der Zirkel vom „Großen Architekten“ zur Gestaltung der physischen Welt verwendet wird.

Unter Urizen finden wir das Zitat aus dem Buch Jesaja:

Und sichere Zeiten wirst du haben: Fülle von Heil, von Weisheit und Erkenntnis. Die Furcht des HERRN, sie wird sein Schatz sein.

Buch Jesaja 33, 6

Das Buch Jesaja enthält als Ganzes Prophezeiungen über zukünftige Zeiten, die den Fall und die Bestrafung von Babylon (sowohl das alte als auch die zukünftige „Babylon die Große“) vorhersagen. Der zitierte Vers beschreibt, was die Menschen in diesen prophezeiten Zeiten großer Trübsal stützen wird: Wissen und Weisheit. Jesajas kryptischer Text beschreibt eine Zeit, in der „niemand in Jerusalem krank sein wird“, und bezieht sich scheinbar auf Zeiten, in denen Wissenschaft und Technologie so weit fortgeschritten sind, dass sie die Krankheit des Menschen heilen können. In diesem Zusammenhang bezieht sich die „große Trübsal“ auf das Kommen einer Neuen Weltordnung, in der alle Länder unter einer einzigen Weltregierung vereint sein werden – ein bekanntes Ziel der Rockefeller-Familie.

Schwerter zu Pflugscharen

Dieses Relief bezieht sich auf Jesaja 2, 4 und zeigt Schwerter, die zu Pflugscharen werden. Hier ist der biblische Vers:

Und er wird richten unter den Nationen und zurechtweisen viele Völker.

Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen machen und ihre Spieße zu Sicheln.

Denn es wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen.

Dies ist wiederum eine subtile, aber sehr direkte Anspielung auf eine Neue Weltordnung. Der Vers beschreibt eine Ganzheit mit einem Gericht für alle Nationen, einer Regierung für alle Nationen und den Beginn einer Ära des Weltfriedens. Das Bild von Schwertern, die zu Pflugscharen geschlagen werden, ist auch markant auf einem der Wandgemälde der Neuen Weltordnung des Denver International Aiport zu sehen (Unheimliche Orte: Denver International Airport – verstörende Bilder und unterirdische Städte (Videos)).

Mitglieder der Rockefeller-Familie waren schon immer Akteure, die auf eine Weltregierung hinarbeiteten, und es ist nicht überraschend, Hinweise auf diesen Plan zu finden, die in ihre Gebäude eingearbeitet sind. David Rockefeller sagte in seinen Memoiren:

Mehr als ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten an beiden Enden des politischen Spektrums begierig Gelegenheiten ergriffen, um die Rockefeller-Familie vom übermäßigen Einfluss, den sie auf die politischen und wirtschaftlichen Institutionen Amerikas ausüben, anzugreifen. Einige glauben sogar, dass wir Teil einer geheimen Intrige sind, die gegen die besten Interessen der Vereinigten Staaten arbeitet und die meine Familie und mich als „Internationalisten“ bezeichnen, mit anderen auf der ganzen Welt verschworen, um eine stärker integrierte globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen eine Welt, wenn man so will. Wenn das der Vorwurf ist, bekenne ich mich schuldig und bin stolz darauf.

David Rockefeller, Memoirs, S. 405

Die Frage ist: Wussten sie schon in den 1930er Jahren, als die Plaza gebaut wurde, vom Plan für eine Neue Weltordnung? Antwort: Ja, das taten sie. Die Idee ist überhaupt nicht neu (Das Kartell: Die Morgans, Rockefellers & Rothschilds – Russischer Fernsehsender entlarvt Macht der Rothschilds (Videos)).

Atlas

Raten Sie mal, warum Atlas gezwungen wurde, die himmlische Welt auf seinen Schultern zu tragen? Weil er sich dem Gott Zeus widersetzte. Die Nord-Süd-Achse der Armillarsphäre auf seinen Schultern zeigt von New York City aus betrachtet auf den Polarstern. Über die Schultern von Atlas gelegt ist ein breiter, gekrümmter Balken, der einen Fries der traditionellen Symbole für Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun zeigt.

Neben der Erde (über dem rechten Unterarm von Atlas) befindet sich eine kleine Sichelform, die den Mond symbolisiert. An einem der Ringe der Kugel sind Symbole für zwölf Konstellationen angebracht, durch die die Sonne während des Jahres hindurchgeht.

Diese Skulptur kann als ein luziferisches Äquivalent des ans Kreuz genagelten Christus beschrieben werden: Atlas opfert sich für seinen Angriff auf die Götter.

Die Skulptur hat für reichlich Kontroversen gesorgt. Erstens wurde die nackte und heidnische Statue direkt vor der St.-Patrick-Kirche aufgestellt, was zur damaligen Zeit nicht gut angekommen ist. Zweitens sieht die Statue von hinten wie der gekreuzigte Jesus Christus aus.

Schließlich wurde Lee Lawrie vorgeworfen, das Gesicht von Atlas nach dem faschistischen italienischen Diktator Benito Mussolini modelliert zu haben, der zur damaligen Zeit an der Macht war.

Genauso wie sich Atlas in der Mythologie Zeus widersetzte, trotzt die Skulptur dem Christentum und sogar der Demokratie in New York City.

Andere Dinge

Das Rockefeller Center ist voll von beeindruckenden Reliefs, Wandgemälden und Skulpturen mit vielen Symbolen und Bildern. Wenn Sie den Ort besuchen, werden Sie wahrscheinlich viele andere Details sehen, die hier versäumt wurden. Es ist nicht möglich, alles im Detail zu betrachten, was es zu sehen gibt, aber es ist Ihnen selbst überlassen, einige interessante Stücke untersuchen zu können.

Beachten Sie den babylonisch-ägyptischen Einfluss, die Allgegenwart der Fackel der Erleuchtung und die okkulten Symbole, die über den gesamten Ort verstreut sind.

Ein Wandbild, das den Gedanken als eine gottesfürchtige Figur darstellt, die ihr Geschenk an den Menschen und das Schicksal der Unwissenden sendet:

Columbia hält einen Kelch göttlichen Wissens:

Diese Spinnen sind an zahlreichen Orten auf der ganzen Welt aufgetaucht. Sie repräsentieren angeblich Mutterschaft. Vermutlich repräsentieren sie vielmehr die dunklen Mächte, die den Massen nachstellen. Entscheiden Sie selbst.

Zum Abschluss

Die im Rockefeller Center zu sehende Ansammlung an Kunstwerken vermittelt eine zusammenhängende Botschaft, die durch die Analyse der kulturellen und mystischen Bezüge der Symbole entschlüsselt werden kann.

Das Kunstprogramm insgesamt begrüßt die Emanzipation eines schlechten Gottes, zelebriert die mythologischen Gestalten, die gegen Gottes Herrschaft verstoßen haben, und verherrlicht das Streben des Menschen nach Göttlichkeit. Der Fortschritt der Menschheit auf dem Gebiet der Kunst und Wissenschaft wurde nach dieser Sichtweise TROTZ Gott erreicht, was das Rockefeller Center praktisch zu einem Tempel der luziferischen Lehre macht.

Der Luziferianismus bildet den Kern der Religion der herrschenden Klasse. Er ist verantwortlich für die Langlebigkeit vieler Pläne der Oligarchen, d.h. der Neuen Weltordnung. Dieser Plan wurde bereits seit Jahrhunderten diskutiert (Dokumente belegen es) und es werden viele politische Entscheidungen getroffen, um darauf hinzuwirken.

Der Luziferianismus verleiht der Weltelite die religiöse Legitimität, um Pläne durchzuführen, die ansonsten moralisch fragwürdig oder einfach verurteilenswert wären. Die Elite glaubt jedoch, dass göttliches Wissen nur von Menschen erworben werden kann, die es verdienen, während der Rest der Bevölkerung in einem Zustand des geistlosen Stumpfsinns verharren müsse (Die okkulte Elite feiert sich selbst – beim bizarren UNICEF-Maskenball 2018 (Videos)).

Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum die ahnungslosen Massen jedes Jahr kommen, um Weihnachten in diesem luziferischen Tempel zu feiern, ohne es zu merken. Während das Rockefeller Center den Sieg des Menschen über die „Tyrannei“ Gottes feiert, feiert es zugleich auch die Tyrannei der Illuminati über die unwissenden Menschen.

Wenn Sie mehr über die verborgene Numerologie bzw. Symbolik in den geheimen Ritualen der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das Buch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, darunter einige von Suchmaschinen zensierte Texte.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Social Engineering enttarnt: Sicherheitsrisiko Mensch (mitp Professional)

Whistleblower

Die Kunst des Human Hacking (mitp Professional)

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 21.12.2018

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Olivenöl-ozonisiert benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

mousepad Blume des Lebens benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen

keltisch-druidisch.de = Gemeinschaft!

Keltisch-druidische Glaubensgemeinschaft

M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31