Notizen zu Putins Valdai-Auftritt

Putin hat auch in diesem Jahr an der abschließenden Sitzung des Valdai-Forums teilgenommen. Dazu einige Anmerkungen:

  • Putin hat sich das Thema “Wir retten den Planeten” gekrallt und damit die grüne Agenda an sich gezogen.
  • Das Thema Umweltschutz hat längst einen festen Bestandteil auf der weltweiten Agenda. Aber ich würde die Diskussion gern erweitern und über die wichtige Aufgabe sprechen, wie wir uns vom maßlosen, durch nichts begrenzten Überkonsum lösen, zugunsten eines wohlüberlegten und vernünftigen Wohlstandes; wenn wir nicht nur im heutigen Tag leben, sondern auch an morgen denken.” Damit ist die Forderung nach der Ablösung der kapitalistischen Wirtschaftsweise von der obersten politischen Ebene ausgesprochen worden. Warum das nur eine Frage der Zeit war, kann man hier nachlesen.
  • Putin bezeichnet Zentralbank und Regierung als wichtigste Regulationswerkzeuge der Staatspolitik. Das sollte interessant sein für Leute, die in pseudo-alternativen Medien davon lesen, dass die russische Zentralbank Rotschild gehört, bla bla, Russland wird deswegen untergehen, bla bla. Putin hat die russische Zentralbank im Vorbeigehen als sein Werkzeug bezeichnet. Blog-Leser wissen seit zwei Jahren bescheid, aber jetzt haben wir es auch direkt aus Putins Mund.
  • Thema Karabach: Aserbaidschan und Armenien sind für Russland gleich lieb und teuer. Der aktuelle Krieg ist eine Tragödie, aber Russland nimmt keine Partei für eine der beiden Seiten. Putin telefoniert täglich sowohl mit Aliew (Präsident Aserbaidschans) als auch mit Paschinjan (Premierminister Armeniens). Die Betonung der täglichen Telefonate finde ich sehr interessant, weil es zeigt, dass die offiziellen Meldungen des überaus ausführlichen Kreml-Blogs weit, weit, weit weg von Vollständigkeit sind.
  • Die Türkei hat laut Putin mehr Souveränität als die EU. Die Gas-Pipeline in die Türkei ist z.B. viel schneller durchgezogen worden, als Nord Stream 2 in die EU. Auch in Sicherheitsfragen ist die Türkei souverän: Erdogan hat sich für eine gute Luftverteidigung entschieden und sich zügig S-400 eingekauft, das aktuell beste System auf dem Markt.
  • Erdogan ist ein flexibler Verhandlungspartner, mit ihm findet man immer eine Lösung. Die Arbeit mit ihm ist nicht nur angenehm, sondern auch zuverlässig (siehe obige Beispiele über schnell abgewickelte Großprojekte). Speziell das sollte interessant sein für Leute, die an pseudo-alternativen Medien hängen und eine Feindschaft zwischen Russland und Türkei wahrnehmen. Für Putin ist Erdogan ein angenehmer und zuverlässiger Partner.
  • Putin sieht Deutschland auf dem Weg zu einer wirtschaftlichen und politischen Supermacht. Er präzisiert nicht, wie weit Deutschland schon auf diesem Weg fortgeschritten ist. Wir hatten es im Blog schon mehrfach: Putin ist Deutschland sehr wohlgesonnen und die Rettung Deutschlands und der EU vor dem Abgleiten in totales Chaos ist Putin zu verdanken. Putins Andeutung auf Deutschlands zukünftige Supermacht-Rolle sollte den noch lebendigen Deutschen ein unüberhörbarer Aufruf sein, die aktuell häufig anzutreffende Verzagtheit abzulegen und die Ärmel hochzukrempeln. Es gibt einen Weg nach vorne und dabei sogar Unterstützung von Putin.

Olivenöl-ozonisiert benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Jutetasche "Blume des Lebens"

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30