Neumond im Steinbock: Wahrhaftig sein

Neumond im Steinbock: Wahrhaftig sein

Von Claudia Hohlweg. Am 26.12.2019 um 06:13 Uhr verbinden sich in einem kosmischen Moment Sonne und Mond zum Neumond im Steinbock. Begleitet von einer Sonnenfinsternis, verfügt dieser letzte Neumond im Jahr über eine wuchtige Energie. Jeder Neumond ist der Beginn eines neuen Mondzyklus. So ist dieser Neumond im Steinbock zudem der Vorbote des neuen Zyklus von Pluto und Saturn im Steinbock am 12.01.2020.

Ein solcher Zyklus begann zuletzt vor gut 500 Jahren. Uns stehen nun Veränderungen sowohl im persönlichen als auch im gesellschaftlichen Bereich bevor. Dieser Neumond in Verbindung mit einer Sonnenfinsternis markiert einen fruchtbaren Moment, mit dem wir bewusst arbeiten können. Nimm Dir etwas Zeit, um dich zu fragen: Welchen neuen Impuls gebe ich in die Welt? Was sind meine Absichten und Ziele für die nächsten vier Wochen?

Der Neumond im Steinbock und eine Sonnenfinsternis

Die Sonne steht für unser Bewusstsein und ist die Quelle schöpferischer Energie. Wir können uns vorstellen, dass bei einer Sonnenfinsternis unser Bewusstsein und damit der logische Verstand überschattet werden und das Unbewusste in Erscheinung drängt. Kommt danach das Licht wieder zurück, kann dies sich anfühlen, als ginge ein gleißender Spot an: Bestimmte Themen können wir plötzlich mit einem glasklaren Bewusstsein neu wahrnehmen. So kann es zuweilen zu einer tiefgreifenden Transformation kommen, mit lebensverändernder, schicksalhafter Wirkung – jedoch immer hin zu mehr Wahrhaftigkeit im Leben.

Finsternisse sind wie Joker

Jetzt können Menschen und Ereignisse in unser Leben treten, die uns dabei helfen, auf unserem Weg voran zu schreiten. Eine Sonnenfinsternis wirkt wie ein gigantischer Neumond. Sie ermöglicht es uns, einen wirklichen Neuanfang zu wagen und auch umzusetzen. Wir befinden uns in einer Phase, in der wir uns eine neue Basis schaffen können. Ein stabiles Fundament, von dem aus ein wahrhaftiges Leben möglich ist.

Finsternisse wirken nicht sofort, sie entfalten sich über einen längeren Zeitraum und wirken bis zur nächsten gleichartigen Finsternis, die sich meist ein halbes Jahr später ereignet. Eine Sonnenfinsternis kann sich aber auch schon drei Monate vor ihrem tatsächlichen Eintreffen ankündigen.

Angst essen Seele auf

Zur Zeit kann es sich so anfühlen, als wüsste ein Teil von uns, dass wichtige Entscheidungen und damit auch Veränderungen längst fällig sind. Doch die Angst vor den Konsequenzen ist lähmend und wir klammern uns mit vielerlei Begründungen an das, was es loszulassen gilt. Doch Leben ist Veränderung. Durch Veränderung erleben wir neue Impulse und somit auch Wachstum.

Inneres Wachstum

Reifes Verhalten und strategisches Denken sind jetzt die Schlüssel zum Erfolg. Sind wir klug, nutzen wir diese kostbare Zeit und fangen an zu wachsen – vielleicht sogar über uns hinaus. Dies ist eine Empfehlung von Jupiter, der eng mit dem Neumond verbunden ist und in der Astrologie für Glück, Wachstum und Fülle steht. Warum nicht jetzt etwas wagen? Uranus steht in einem förderlichen Aspekt zum Neumond und verhilft zum letzten Schritt in eine neue Dimension. Dieser Neumond im Steinbock ist zudem ein hervorragender Zeitpunkt, um etwas Neues zu beginnen oder eine Idee zu manifestieren. Doch bevor das Neue sich entwickeln kann, sollten wir innerlich aufräumen und Überholtes und Veraltetes aus unserem Leben entlassen. Vor allem das, was eh schon seinem natürlichen Ende entgegen geht.

Zum Neumond im Steinbock können wir uns fragen:

  • Warum habe ich Angst, loszulassen?
  • Wie kann ich meine Angst verwandeln?
  • Übernehme ich Verantwortung für mein Leben?
  • Nach welchen Werten möchte ich leben?
  • Was ist das wichtigste für mich im Leben?
  • In welchem Bereich möchte ich innerlich wachsen?
  • Was fühle ich, wenn ich an Veränderung denke?
  • Wovon träume ich schon lange?
  • Welche Vision habe ich für mein Leben?
  • Welches neue Kapitel schlage ich auf?

Heiligabend und am ersten Weihnachtstag steht der Mond im Schützen. Optimismus und Lebendigkeit prägen die Stimmung. Am Tag des Neumonds, dem zweiten Weihnachtstag, wird es dann mit fünf Planeten im Steinbock schon sehr viel ernster.

Der Neumond im Steinbock ist eine gute Zeit, um:

  • nüchtern und klar zu denken
  • sich auf das Wesentliche zu konzentrieren
  • solide, langfristige Ziele zu setzen und Pläne zu schmieden
  • eigene Visionen, Werte und Ideale zu prüfen
  • strategisch vorzugehen
  • sich auf Arbeiten zu konzentrieren, die Disziplin erfordern
  • die berufliche Entwicklung voranzutreiben
  • sich bei allen zu bedanken, die uns in diesem Jahr unterstützt haben
  • zu lernen, sich trotz aller anstehenden Pflichten auch zu vergnügen!

Wer spürt den Neumond im Steinbock besonders?

Wer innerhalb der folgenden Daten geboren wurde, kann den Neumond im Steinbock besonders stark erleben – ebenso wie alle anderen, deren persönliche Planeten berührt werden.

21.03. – 28.03. Widder
22.06. – 29.06. Krebs
23.09. – 30.09. Waage
23.12. – 30.12. Steinbock

Die Mondknoten – Seelische Lernaufgaben

Finsternisse finden immer an den Mondknoten statt. Und die Mondknoten stehen für unsere Bestimmung. Daher können wir uns zur Zeit einer Finsternis immer wieder auf unsere Lebensaufgabe besinnen. Seit November 2018 befinden sich die Mondknoten in den Zeichen Krebs (Gefühle, Geborgenheit) und Steinbock (Verantwortung, Konsequenz) und haben seither bei jeder Finsternis diese Themen aktiviert. So bestand im Jahr 2019 unsere Aufgabe darin, uns selbst eine gute Mutter und ein helfender Vater zu sein, um unser Potenzial zur Gänze zu entwickeln. Haben wir die Verantwortung für unsere Bedürfnisse und Gefühle angenommen, sorgen jetzt starke seelische Wurzeln für Wachstum und Heilung.

Wir können uns fragen:

  • Was hat sich in Bezug auf die Themen Gefühle und Verantwortung bei mir getan?
  • Übernehme ich Verantwortung für meine Emotionen und Bedürfnisse?
  • Welche Ereignisse haben mich weiter gebracht?
  • Welche Menschen sind neu in mein Leben gekommen?

Mondknoten im Zwilling

Am 06.05.2020 wandert der aufsteigende Mondknoten weiter und aktiviert die sogenannte Wissensachse Zwilling (aufsteigender Mondknoten) – Schütze (absteigender Mondknoten). Dieser nächste Entwicklungsschritt führt uns zu Themen, die mit Lernen, Kommunikation, Wissen, Lehren und Erkenntnis zu tun haben. In diesen Bereichen dürfen wir Neues lernen und unseren Horizont entfalten. Warum? Vielleicht, damit wir uns alle besser miteinander verständigen und so ein tieferes Verständnis füreinander aufbringen können.

Die sieben Weisheiten der Kahunas

Die Welt ist das, wofür du sie hältst.
Es gibt keine Grenzen.
Energie folgt der Aufmerksamkeit.
Jetzt ist der Augenblick der Macht.
Lieben, heißt glücklich zu sein.
Alle Macht kommt von innen.
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit.

Die Weisheitslehre Huna hat ihre Wurzeln vor allem in Hawai. Kahunas sind Schamanen, welche die Huna-Lehre ausüben. Die sieben Weisheiten beschreiben erstaunlich genau die Steinbock-Energie, mit der wir schon seit einiger Zeit konfrontiert werden und die ab jetzt immer stärker und drängender ihre Wirkung entfalten wird. Ein guter Moment, über diese Sätze zu meditieren und zu schauen, was sie bei uns anstoßen.

Ich wünsch’ mir was!

Wir alle spüren, dass sich etwas verändern darf, aber auch muss! Was wünschst du dir? Für dich, die Gesellschaft und Mutter Erde, unseren blauen Planeten? Gelegenheit dazu gibt es vom 28.12.2019 – 12.01.2020. Dann nämlich werden bis zu 120 Sternschnuppen pro Stunde bei klarem Nachthimmel zu sehen sein. Die Quadrantiden sind ein jährlich zum Jahreswechsel wiederkehrender Meteorstrom. Die Erde reist dann durch die Umlaufbahn eines Asteroiden, dessen Bruchstücke als Sternschnuppen in der Atmosphäre verglühen. Dieser Meteorstrom gehört zu den vier aktivsten Sternschnuppenschwärmen. Ihren Höhepunkt erreichen die Quadrantiden in der Nacht vom 03.01. – 04.01.2020. Wie gemacht, um unsere Träume und Wünsche in Einklang mit den eigenen Visionen für ein wahrhaftiges Leben zu bringen. Also los! Lasst uns gemeinsam wunder-volle Wünsche ins Universum flüstern!

Danke!

Ich bedanke mich bei allen LeserInnen, AbonentInnen und KlientInnen von Herzen. Ich empfinde jede astrologische Beratung selbst als große Bereicherung. In vielen von euch finde ich mich wieder! Ich bedanke mich für euer Vertrauen, eure Offenheit und euren Mut zur Veränderung, für all die schönen Rückmeldungen und wertschätzenden Spenden!

Meine Empfehlung für 2020:

Wahrhaftig sein, sich auf die eigenen Stärken und Talente besinnen.
Unbeirrbar und konsequent dem Weg des Herzens folgen.
Alles aussortieren und loslassen, was ausgedient hat und sich nicht mehr stimmig anfühlt.

Ich wünsche allen ein fröhliches Weihnachtsfest. Mögen sich alle Wünsche für 2020 erfüllen! Alles Liebe, Claudia

Über mich: Bist Du auf der Suche nach deiner Berufung und Deinem Lebensziel? Möchtest Du wissen welche Gaben du in dieses Leben mitbringst? Als Astrologin unterstütze ich dabei, diese zu finden. Astrologie ist eine Sprache, und wer sie versteht, findet intuitiv die Quelle der Seele. Wenn wir unsere Wurzeln verstehen, können wir die Zukunft fühlen! Auf meiner Webseite www.blumoon.deerscheinen regelmäßig Texte zur Zeitqualität, die dort auch als Newsletter abonniert werden können. Für diejenigen, die sich auf die kommenden Veränderungen im persönlichen Bereich vorbereiten möchten, ist das Mondknoten- oder Jahres-Horoskop hilfreich. Hier mehr.

Jutetasche "Blume des Lebens"

Kolloidales-gold-u-silber benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Olivenöl-ozonisiert benji

mousepad Blume des Lebens benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29