Neueste Info zu Soleimani-Mordanschlag

Scrolled runter für die neuesten Nachrichten ...

EXKLUSIV!!!

Wie ich recherchiert habe, war Soleimani vor dem Mordanschlag von Beirut kommend am Flughafen Bagdad gelandet. Er kam mit Flug IF302 mit einer Boeing 737-700 der "Fly Bagdad Airlines" an, die am 2. Januar 2020 um 20:20 Uhr in Beirut abgeflogen ist und um 23:05 Uhr in Bagdad landete.

Der Grund für den Besuch war, es handelte sich um eine offizielle Einladung zu einem Treffen mit irakischen Regierungsmitgliedern wegen einer diplomatischen Mission betreffend Saudi-Arabien und einer Entspannung der Beziehungen zwischen Teheran und Riad, vermittelt durch den Irak.



Der Wagen von General Soleimani wurde beim Verlassen des Flughafengeländes in einer Fahrzeugkolonne um 1:20 Uhr Lokalzeit von einer amerikanischen Hellfire-Rakete getroffen, die von einer ferngesteuerten MQ-9-Reaper-Drohne abgefeuert wurde.

Hier sieht man das brennende Wrack des Fahrzeugs:


Insgesamt wurden vier Raketen abgefeuert aber nur eine traf zwei Fahrzeuge in der Kolonne. Die anderen drei gingen voll daneben. Eine beschädigte ein Gebäude mit Soldaten, eine traf den Asphalt des Flughafens und eine ein technisches Gebäude.

Neben Soleimani wurde auch Abu Mahdi al-Muhandis, der stellvertre- tende Kommandeur von Iraks Volksmobilisierungseinheit, sowie dessen Chef für Öffentlichkeitsarbeit, Mohammed Ridha Jabri, plus fünf führende Mitglieder der Miliiz getötet.

12 irakische Soldaten wurden dabei verletzt.

Offensichtlich wussten die Amerikaner, General Soleimani würde sich auf dem Flug von Beirut befinden und liessen eine Drohne über den Flugplatz von Bagdad kreisen, bis sie ihn beim Verlassen abschiessen und ermorden konnten.

Es war überhaupt kein Geheimnis, dass Soleimani in Bagdad ankommen würde, was auf Einladung der irakischen Regierung erfolgte. 

Die irakische Regierung und das Militär wurden nicht von den USA über den geplanten Mordanschlag auf Generalmajor Qassem Soleimani informiert.


Jetzt folgen die Nachrichten des Tages, so wie sie eintreffen:

----------

Massive Flugbewegungen von Deutschland aus nach Irak:


Wie ich auch recherchiert habe, sind zahlreiche amerikanische Transportmaschine vom Typ Boeing C-17A Globalmaster III auf der Ramstein Luftwaffenbasis in Deutschland gelandet, die dort auftanken, um dann weiter in den Irak zu fliegen.


Auch auf der RAF Mildenhall Luftwaffenbasis in England sind US-Transportmaschinen zum Tanken zwischengelandet und auch Boeing KC-135 Stratotanker, mit Ziel Irak.

Überhaupt sind nach dem Angriff in der Nacht vom 2. Januar 2020 (US-Zeit) mehrere Flugzeuge mit US-Soldaten von Stützpunkten im Osten der Vereinigten Staaten gestartet.

Es werden verstärkt Truppen und Waffen in den Irak verlegt!!!

Die Karte zeigt alle amerikanischen Militärbasen rund um den Iran.

Wer bedroht also hier wen?


Man kann es auch anders sehen, die US-Basen befinden sich alle in Reichweite iranischer ballistischer Raketen!

----------

Drei C5M Galaxy Grosstransporter der USAF Überqueren den Atlantik auf dem Weg in den Irak:


----------

Muqtada al-Sadr, Führer der Sadristenbewegung, kündigt die Reaktivierung der anti-US-"Mahdi-Armee" zur Verteidigung des Irak an.

----------

Die US-Botschaft in Bagdad hat eine Erklärung veröffentlicht, in der amerikanische Bürger im Irak zur sofortigen Ausreise aufgefordert werden, da ihre Sicherheit nicht mehr gegeben sei.

----------

Die Dringlichkeitssitzung des iranischen Obersten Nationalen Sicherheitsrates unter dem Vorsitz von Khamenei hat am Morgen begonnen.

----------

Die globalen Ölpreise sind im Zuge des Mordanschlags um mehr als vier Prozent gestiegen. Zusätzlich verloren US-Aktienfutures und asiatische Aktien ihre Gewinne für den Tag, und die Investoren bewegten sich in Richtung "sichere Häfen" wie Gold, Staatsanleihen und den japanischen Yen.

---------

Bernie Sanders hat getweetet: "Trumps gefährliche Eskalation bringt uns einem weiteren katastrophalen Krieg im Nahen Osten näher, der unzählige Menschenleben und weitere Billionen Dollar kosten könnte. Trump versprach, endlose Kriege zu beenden, aber diese Aktion bringt uns auf den Weg zu einem weiteren."

---------

Wegen der Ermordung von Soleimani wurde "World War III - Dritte Weltkrieg" zu einem Trendthema auf Twitter.

---------

Der Iran hat Generalmajor Esmail Qaani, einen von Soleimanis Stellvertretern, zum neuen Chef der iranischen Quds-Brigaden ernannt. Wie Soleimani ist auch Qaani seit langem ein geschickter Anführer und Stratege der Kampfgruppen im gesamten Nahen Osten.

---------

Mitglieder des irakischen Parlaments verlangen ein neues Gesetz, dass alle fremden Soldaten aus dem Land verweist.

---------

Der Beitrag von General Suleimani im Kampf gegen ISIS in Syrien ist unbestreitbar, sagt das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation.

----------

Der libanesische Präsident hat den Präsidenten des Iran Rohani angerufen, um sein Beileid auszudrücken und verurteilt die Ermordung von Soleimani.

----------

Die iranischen Revolutionsgarden haben weitere Namen der durch die Amerikaner ermordeten Anfüḧrer genannt:

1- General Hussein Jaafari Naya
2- Oberst Shahroud Muzaffari Niya
3- Major Hadi Tarmi
4- Hauptmann Waheed Zamanian

-----------

Fotos des Tatortes des Mordanschlags bei Tag:


-----------

Tausende Iraner gingen in Tabriz auf die Strasse und demonstrierten gegen die Ermordung von Soleimani:


-----------

Der Iran hat Kampfjets an die westliche Grenze verlegt und seine Raketenbasen auf höchste Alarmstufe gestellt. Das iranische Militär erwartet Befehle von der Führung des Landes.

-----------

Putin und Macron haben in einem Telefongespräch ihre tiefe Besorgnis über die Folgen der Ermordung von Qassem Suleimani ausgedrückt.

-----------

UN-Top-Experte für aussergerichtliche Hinrichtungen sagte, dass Washingtons Entscheidung, den Kommandeur der iranischen Quds-Brigaden, Qassem Soleimani, zu ermorden, völkerrechtlich nicht gerechtfertigt werden kann.

-----------

Der Präsident Syriens, Bashar Assad, sagt: Soleimanis Unterstützung für die syrische Armee im Kampf gegen die Terroristen "wird nicht vergessen werden".

Tatsache ist, ohne dem erfolgreichen Einsatz der Quds-Brigaden unter dem Kommando von Soleimani, würde die schwarze Fahne des IS über Damaskus wehen ... und auch über Bagdad im Irak.

-----------

Die wichtigsten Indexe an der Wall Street haben heute viel tiefer gestartet, der Dow fiel um 300 Punkte. Auch die anderen Index in Tokio, Frankfurt und London sind um ca. 1,5 % gefallen. Dafür ist Öl und Gold gestiegen.

Die Märkte warten auf eine mögliche Vergeltung des Iran. Eine Antwort auf den Mordanschlag wäre, die Strasse von Hormus zu schliessen, was den Ölpreis auf mindestens 150 Dollar steigen lassen würde.

-----------

Der Premierminister des Irak hat gesagt, die Ermordung des iranischen Generals auf irakischen Boden verletze die Bedingungen für die Stationierung amerikanischer Soldaten im Lande.

-----------

Deutsche Soldaten der Bundeswehr, die im Irak stationiert sind, dürfen nicht mehr ihre Basen in Taji und Bagdad verlassen, meldet die Sprecherin des Verteidigungsministerium Christina Routsi in Berlin.

Was haben die überhaupt im Irak zu suchen?

-----------

Das Trump-Regime hat nach der Ermordung von Soleimani die Entsendung von weiteren 3'000 Soldaten in den Nahen Osten genehmigt.

-----------

Iranischer Aussenminister Dschawad Sarif nennt Soleimanis Ermordung einen Akt des "internationalen Terrorismus" durch die USA.

"Es war eine extrem gefährliche und törichte Eskalation ... Er war die effektivste Kraft im Kampf gegen den Islamischen Staat und die Terroristen der Al-Kaida", sagte Sarif bei einem Gespräch mit dem UN-Generalsekretär.

-----------

Grosse amerikanische Städte, darunter New York und Los Angeles, haben bereits erklärt, dass sie die Sicherheit nach dem Mordanschlag erhöhen, weil sie Racheakte befürchten.

New Yorks Bürgermeister De Blasio sagte am Freitag auf einer Pressekonferenz: "Wir müssen davon ausgehen, dass diese Aktion uns de facto in einen Kriegszustand versetzt."

-----------

Irans Aussenministerium hält Berlin für einen Kollaborateur bei den grausamen und einseitigen Aktionen der USA.

Wie wahr, denn Täuschland ist ein besetztes Land und Vasall der USA.

-----------

Die bahrainische Fluggesellschaft Gulf Air hat am Freitag alle Flüge in die irakische Hauptstadt und in den Iran gestrichen.

"Die Flüge von und nach Bagdad und Najaf in der Republik Irak wurden bis auf weiteres aus Sicherheitsgründen ausgesetzt", schrieb Gulf Air auf Twitter.

Auch die Royal Jordanian Airlines hat ihre Flüge von Jordaniens Hauptstadt Amman nach Bagdad bis auf weiteres gestoppt.

-----------

Irans Oberster Nationaler Sicherheitsrat (SNSC) sagt, dass eine harte Strafe "zur rechten Zeit und am rechten Ort" auf die Kriminellen hinter der Ermordung von Qassem Soleimani wartet.

-----------

mousepad Blume des Lebens benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Olivenöl-ozonisiert benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29