Die Neue Weltordnung kommt: 2021 soll eine satanische Eine-Weltregierung aus der Taufe gehoben werden

Wir berichteten bereits von den Zielen des Weltwirtschaftsforums, des „World Economic Forums (WEF)“, das sich schon im Juni durch seinen Gründer, Klaus Schwab, entsprechend geäußert hatte.

Nun meldet sich der nächste Herold der „Weltelite“ zu Wort: UNO-Generalsekretär António Guterres. Auch er träumt von einer Eine-Welt-Regierung, die globale Gerechtigkeit, Antirassismus, Ökologie, Klimaschutz und blühende, globale Konzerne als die schöne, neue Welt anstrebt.

Die Welteliten wollen sich dabei – nach eigenem Bekunden – an das „Modell China“ anlehnen, dessen sozialistisch-kapitalistische Brutal-Marktwirtschaft noch durch das Sahnehäubchen „ökologisch“ aufgehübscht werden soll.

Da reibt man sich doch verdutzt die Augen: Waren wir nicht alle Zeugen, wie westliche Politiker bei Staatsbesuchen in China penetrant die Wahrung der Menschenrechte im Land des Lächelns anmahnten? Werden nicht Dissidenten, wie der Künstler und Menschenrechtler Ai Weiwei, gefeiert, weil sie die brutale sozialistisch-kommunistische Diktatur Chinas anprangern?

Die Bundeszentrale für politische Bildung widmet den Menschenrechtsverletzungen in China einen langen Beitrag. Ist die Unterdrückung der Falun Gong, der Uiguren und der freien Christen plötzlich kein Thema mehr? Auf einmal ist das chinesische „Modell“ Vorbild? Dann wissen wir ja, was auf uns zukommt.

Herr UNO-Generalsekretär und Sozialist Guterres bewertet „Nationen“ als eine überkommene, disfunktionale und vollkommen austauschbare Art der politischen Selbstorganisation, wenn er sagt „Die Nationen, die sich vor mehr als sieben Jahrzehnten durchsetzten, haben sich geweigert, über die Reformen nachzudenken, die zur Änderung der Machtverhältnisse in internationalen Institutionen erforderlich sind“.

Er will ein globales Vertragswerk, mit dem die Dominanz der Großmächte in der Welt gebrochen wird und „Macht, Reichtum und Chancen gerechter zwischen den Staaten verteilt“ werden. Der Feind heißt  – getreu den sozialistischen Grundeinstellungen – „Ungleichheit“ und muss beseitigt werden. Die „Bekämpfung der Ungleichheit beginnt mit der Reform“ lässt er wissen.

Die paradiesische Welt der sozialistisch-kommunistischen Gleichheit kennen wir aus der Geschichte von Kambodscha, China, der UdSSR und der DDR. Das „Gleichmachen“ und die „Brüderlichkeit“ ist bisher immer und überall unter gewaltsamen und blutigen Umständen durchgedrückt worden, auch z. B. unter der französischen Revolution (Was will der “Tiefe Staat” mit dem Great Reset erreichen?).

 

Die proklamierte Freiheit war auch hier, wie immer, das erste Opfer. Der Blutzoll unter den Völkern, die so leicht von ihrer Freiheit und Souveränität nicht lassen werden, wird immens sein.

Als dringenden Grund für eine globale, neue Weltordnung sieht Herr Guterres darin, dass die Welt „vor dem Abgrund“ stehe. Das habe die Corona-Pandemie gezeigt und die Klimakatastrophe.

Die „entfesselten Märkte“ seien eben nicht in der Lage, für alle eine gute Gesundheitsvorsorge zu leisten. Anstelle, dass die Staatengemeinschaft die Seuche bekämpft habe, sei die Kluft zwischen den Nationen noch tiefer geworden. Wie sich aber langsam abzeichnet, liegt der Todeszoll von Covid-19 jedoch nicht höher, als bei einer etwas stärkeren Grippeepidemie.

Im Gegenteil: Der mehr oder weniger weltweit konzertierte Corona-Lockdown könnte sich im Rückblick als wesentlich schlimmerer Fehler erweisen und viele Tote gefordert haben (Selbsternannte Weltführer drängen auf „Großen Neustart“).

Herrn Guterres‘ Traum: Eine „gerechte“, globale Weltregierung unter der Führung der UNO. Was bedeutet: diktatorische Gleichmacherei und Umverteilung. Dazu werden die Entwicklungsländer mehr Einfluss in den globalen Entscheidungen erhalten. Etwa zwei Drittel der Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen sind Entwicklungs- und Schwellenländer. Man kann sich also leicht ausmalen, wie die Entscheidungen dann ausfallen werden.

Im Januar 2021, auf dem nächsten Weltwirtschaftsforum in Davos, werden die „Welteliten“, die  Führer aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft zusammen mit Medienvertretern erörtern, wie der „Great Reset“, der „Große Neustart der Welt“, konkret vonstattengehen soll (Die Eliten der Welt sprechen schon über eine neue Weltwirtschaftsordnung und Weltregierung).

Die Medien werden dann den Auftrag erhalten, diese Pläne zu propagieren und alle diejenigen medial zu zerstören, die daran Kritik üben. Das Menschenrecht der freien Meinungsäußerung, jetzt schon praktisch nicht mehr vorhanden, wird dann kriminalisiert werden. Und das ist erst der Anfang.

Die Neue Weltordnung (NWO) wird eine satanische sein (SWO)

Inzwischen pfeifen es die Spatzen vom Dach: Wir leben in einer Welt, in der unser Leben und unser Schicksal von einigen wenigen ultra-reichen, ultra-mächtigen, ultra-inhumanen und obskuren Individuen abhängen. Sie wurden nie gewählt, sind teilweise unsichtbar und machen weniger als die 0,0001 Prozent aus (König) (1).

Ihr Ziel ist eine Neue Weltordnung (NWO), in der nur sie das Sagen haben. Diese Neue Weltordnung wird eine satanische Weltordnung (SWO) sein, denn sie ist gegen das Wohl der ganzen Menschheit gerichtet. Von Rudolf Hänsel

Um das Folgende richtig einzuordnen, sei ein Zitat von Friedrich von Schiller vorangestellt:

„Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!“

Die Planer der neuen satanischen Weltordnung SWO, deren Namen inzwischen die meisten kennen, sind ganz offensichtlich mit Satan im Bunde, dem Fürsten der Finsternis. Ihr Größenwahn und verbrecherisches Handeln deutet entschieden darauf hin. Viele von ihnen verhehlen es auch nicht, Satanisten zu sein. Mit ihren Depopulations-Programmen wie Massenimpfungen, Biowaffen oder hochgiftige und radioaktive Kriegsmunition (DU) wollen sie einen Großteil der Menschheit eliminieren – und die Verbliebenen in einer „wissenschaftlichen Diktatur“ (Aldous Huxley) unter ihre totale Herrschaft bringen und versklaven (Die Vereinten Nationen haben gerade eine Website mit dem Titel “Neue Weltordnung” gestartet!? (Video)).

Für ihre Pläne benutzen sie unter anderem die „mind control technology“, eine Technologie zur Bewusstseinskontrolle. Dazu gehören Mikrowellen, Künstliche Intelligenz, Quantencomputer, Robotik, 5G, Nanotechnologie, Identifizierungs-Chips und vieles mehr. Damit wollen die neuen Herren der Welt nicht nur ihre unersättliche Machtgier befriedigen. Mit Hilfe ritueller Gewalt satanischer Kulte und einem weltumspannenden digitalen Kinderschänder-Netzwerk leben sie auch ihr perverses Triebverlangen aus.

Hinzu kommt ihre philosophische Denkrichtung des Transhumanismus, eine der gefährlichsten Ideen der Welt. Der Transhumanismus will die Grenzen menschlicher Möglichkeiten – sei es intellektuell, physisch oder psychisch – durch den Einsatz technologischer Verfahren erweitern.

Diese obskuren Individuen haben sich so weit von der sozialen Natur des Menschen entfernt, dass sie Peter König im bereits erwähnten Artikel als „Bestie“ bezeichnet. Diese Bestie, liebe Mitbürger, hat rechtzeitig vorgesorgt und sich mit Milliarden von Steuergeldern unter der Erdoberfläche heimlich Schutzbunker und Reservate bauen lassen – ob in Neuseeland oder unter einem jahrelang nicht fertig gestellten deutschen Flughafen.

Kein einziger Vertreter dieser Bestie will sein Schicksal teilen mit einem der Abermillionen Arbeitslosen. Oder mit einer stolzen bayerischen Ladenbesitzerin, die ein ehedem florierendes Lederwarengeschäft schweren Herzens aufgeben muss, weil keine Kunden mehr kommen. Oder auch mit einem weiterhin freundlichen Ober und Familienvater eines altehrwürdigen Hotel-Restaurants im Zentrum der serbischen Metropole Belgrad.

Dieser versucht im Moment mit ca. 250 Euro Staatshilfe zu überleben, weiß aber nicht, was wird, wenn diese Staatshilfe am 1. Juli ausläuft und ihn der Eigentümer des Hotels nicht mehr bezahlen kann oder entlässt, weil das Hotel inzwischen von einem ausländischen Spekulanten zu einem Spottpreis aufgekauft worden ist (Die Coronavirus COVID-19-Pandemie: Die wahre Gefahr ist der Plan der Elite „Agenda ID2020“).

Die abschließende Frage heißt, ob wir Bürger diesen satanischen Machenschaften der Bestie wirklich ausgeliefert sind oder ob es Hoffnung und Lichtblicke gibt. Es kann doch nicht sein, dass viele Milliarden Menschen auf dem Globus einer Handvoll Schwerstkrimineller ausgeliefert sind und das kampflos hinnehmen und kapitulieren.

Jedoch wir haben nur dann eine Chance auf Veränderung hin zum Positiven, wenn wir aufwachen, wir „Verdammten dieser Erde“ und uns bewusst werden, dass uns „kein höh‘res Wesen, kein Gott, kein Kaiser noch Tribun“ retten wird. Wie heißt es weiter in der „Internationale“?

„Uns aus dem Elend zu erlösen, das können wir nur selber tun.“ Aufwachen und den Mut haben, uns unseres eigenen Verstandes zu bedienen (Kant) und gegenüber den globalen Strippenziehern und deren Regierungen den Gehorsam verweigern (ziviler Ungehorsam).

Erst dann werden wir in der Lage sein, darüber nachzudenken, wie wir diese Bestie vor ein Internationales Gericht zerren können, damit sie lebenslang weggesperrt wird. Die „bedeutendste und wichtigste Klage des 21. Jahrhunderts“, die die ganze Welt betrifft und im Internet aufzurufen ist (2), ist bereits ein hoffnungsvoller Lichtblick.

Alle aufgeführten anrüchigen Individuen, deren Namen man im Internet findet, werden hier wegen „Verbrechen gegen die Menschheit“ angeklagt.

Verweise:

(1) https://www.globalresearch.ca/global-reset-unplugged/5716178
(2) Parsa v. Google – Santa Clara Law Digital Common

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien das zweite Buch, “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/Niki Vogt für PRAVDA TV am 31.07.2020

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

mousepad Blume des Lebens benji

Olivenöl-ozonisiert benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30