Neue Donaubrücke bei Komorn (Komárom/Komárno) eröffnet

An der Donau haben der slowakische und der ungarische Ministerpräsident eine neue Brücke bei Komorn (slowak. Komárno, ungar. Komárom) eingeweiht, die ihre Länder verbindet.

Die neue Monostor-Brücke wurde nach knapp drei Jahren Bauzeit jetzt für den Verkehr freigegeben. Über sie dürfen auch LKW über 20 t Gewicht fahren, für die die ursprünglich aus dem Jahre 1892 stammende Erzsébet-Brücke zwischen den beiden Schwesterstädten gesperrt ist.

Mit der neuen Brücke wurde ein wichtiger Verkehrsengpass auf dem transeuropäischen Verkehrskorridor Rhein-Donau beseitigt. Davon profitieren sowohl schwere LKW, die den Fluss überqueren müssen, als auch Schiffe auf der Donau.

„Heute wird Europa in Mitteleuropa von Ungarn, Slowaken, Tschechen und Polen aufgebaut. Wenn wir diese Region zwischen Deutschland und Russland nicht organisieren, werden es andere tun,“ erklärte der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán.

Der Einweihung folgten Gespräche zur Untersuchung des Express-Eisenbahnprojekts zwischen Budapest, Pressburg und Warschau, das es ermöglichen soll, die ungarische und die polnische Hauptstadt in 5 1/2 Stunden (statt bisher 12 Stunden) zu verbinden und von Budapest aus Pressburg in 1 1/2 Stunden (statt bisher 3 Stunden) zu erreichen.

Quelle: visegradpost.com/fr/2020/09/20/lessentiel-de-lactualite-du-14-au-20-septembre-2020-dans-le-v4/

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Kolloidales-gold-u-silber benji

Olivenöl-ozonisiert benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

mousepad Blume des Lebens benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31