Mutmaßliche Vergewaltigung: Mutmaßliche Vergewaltigung „Görlitzer Park“-Prozeß platzt – Tatverdächtige freigelassen

Thilo Bartl, Vorsitzender Richter, steht zu Prozessbeginn wegen einer mutmaßlichen Vergewaltigung im Görlitzer Park vor dem Kriminalgericht Moabit an seinem Platz auf der Richterbank. Die Angeklagten im Alter von 21 und 22 Jahren sollen am 21. Juni 2023 im Görlitzer Park ein Ehepaar überfallen und die Frau vergewaltigt haben. Der Prozeßbeginn wegen einer mutmaßlichen Vergewaltigung im Görlitzer Park vor dem Kriminalgericht Moabit: Das mutmaßliche Opfer erschien nicht zu ihrer Zeugenaussage Foto: picture alliance/dpa | Sebastian Christoph Gollnow

Die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung einer Frau durch Afrikaner im Görlitzer Park im vergangenen Jahr schlug hohe Wellen. Jetzt bricht der Prozeß abrupt ab und die Angeklagten dürfen aus der Haft. Verantwortlich dafür ist ausgerechnet das Opfer.

Dieser Beitrag Mutmaßliche Vergewaltigung „Görlitzer Park“-Prozeß platzt – Tatverdächtige freigelassen wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30