Millionen Tote: Impfexperte warnt vor Katastrophe für Geimpfte (Video)

In einem Interview warnt der belgische Impfexperte und Virologe Geert Vanden Bossche: Die Impfungen vor allem von Kindern müssen sofort eingestellt werden.

Medikamente für Prophylaxe und frühe Behandlung von Corona müssen sofort untersucht und zum Einsatz gebracht werden. Andernfalls werde es in den nächsten Monaten für die Geimpften gefährlich.

Das Virus werde mutieren und schuld daran sei die Impfung. Das werde in vielen Fällen tödlich für die Geimpften ausgehen. Vanden Bossche warnt davor, dass es in Ländern mit einer hohen Durchimpfungsrate zu einer Katastrophe kommen wird.

Schon im Vorjahr warnte er davor, in die Pandemie hineinzuimpfen, um keine Flucht-Varianten zu erzwingen. Er behielt recht, wie die Omikron-Variante zeigt, die jeden mehrfach auch in kurzen Abständen infizieren kann.

Allerdings scheint sich nun ein noch viel schlimmeres Bild, ein ungeahntes Ausmaß der herannahenden Gesundheitskatastrophe abzuzeichnen, das selbst ihn überrascht.

Impfungen führen zu gefährlichen Flucht-Varianten

Die Corona-Injektionen bieten keine sterile Immunität und stören die angeborene Immunabwehr des Körpers. Die neutralisierenden Antikörper dieser „ersten Verteidigungslinie des Immunsystems“ werden von den infektionsverstärkenden Antikörpern, die durch die Corona-Impfungen entstehen, verdrängt.

Es entsteht ein Evolutionsdruck auf das Virus, der dazu führen wird, dass es immer schneller mutiert, also neue Varianten hervorbringt. Und diese könnten dann nicht nur ansteckender, sondern auch viel gefährlicher werden.

Sofortiger Impf-Stopp: Gruppe der Ungeimpften muss so groß wie möglich sein

Das gelte allerdings nur für die Gentherapierten. Für die Ungestochenen bleibt Omikron weiterhin ein Training für das Immunsystem, führt Vanden Bossche aus.

Denn sie haben diese durch die Impfung hervorgerufenen infektionsverstärkenden Antikörper nicht im Blut, sondern können sich auf den angeborenen Teil des Immunsystems, ihre neutralisierenden Antikörper, verlassen.(Neue Hiobsbotschaften aus der Impfküche: Viele vollständig Geimpftete erblinden jetzt)

Besonders wichtig ist es laut dem Impfstoffexperten, dass die Impfkampagnen sofort gestoppt werden und vor allem keine Kinder geimpft werden. Denn nur die ungeimpften Kinder und Erwachsenen könnten nach einem Impfstopp für eine natürlich erworbene Herdenimmunität sorgen.

Das allerdings nur innerhalb ihrer „Gruppe“, daher sollte dieser Bevölkerungsanteil so groß wie möglich gehalten werden.

Katastrophe in durchgeimpften Ländern beginnt sich schon abzuzeichnen

In einem Dokument (am Ende dieses Beitrag zu finden) mit dem Titel „Unzureichende Fähigkeit zur Virusneutralisierung in stark C-19-geimpften Populationen könnte bald zu einer fulminanten Ausbreitung von Sars-CoV-2-Supervarianten führen, die bei Geimpften hoch infektiös und hochvirulent sind, aber völlig resistent gegen alle bestehende und zukünftige C-19-Impfstoffe auf Spike-Basis“.

Die Beispiele von SüdkoreaDänemarkIsrael oder Australien, über die Wochenblick berichtete, deuten bereits in diese Richtung: Je mehr geimpft wurde, desto mehr Todesfälle gibt es.

Vanden Bossche dazu: „Ich erwarte ernsthaft, dass eine Reihe neuer hochvirulenter und hochinfektiöser SARS-CoV-2 (SC-2) Varianten nun schnell und unabhängig voneinander in hoch geimpften Ländern auf der ganzen Welt auftauchen werden und dass sie sich bald mit hoher Geschwindigkeit ausbreiten werden.

Ich erwarte, dass das derzeitige Muster der wiederholten Infektionen und relativ milden Krankheitsverläufe bei Geimpften sich bald verschlimmern und durch schwere Erkrankungen und Todesfälle ersetzt wird.“(Pfizer zählt bei US-Börsenaufsicht 69 Seiten Risiken bei Impfstoff auf – Irische Zeitung: „Pfizer wusste, das sein Impfstoff tötet“)

 

Impfpflicht ist “angeordneter Massenmord”

Zusätzlich zu den bekannten vielen schweren Nebenwirkungen, wie u.a. lebensbedrohlichen Thrombosen und Herzschäden, die die Corona-Injektionen auslösen kommt nun also ein Problem hinzu, das in seinen Ausmaßen alles bisher dagewesene sprengen könnte.

Millionen von Todesfällen sind denkbar. Verursacht durch Impfkampagnen, die in Ländern wie Österreich sogar zur gesetzlichen Pflicht wurden. Wenn Vanden Bossche recht behält, wäre das per Gesetz angeordneter Massenmord. Man kann nur hoffen, dass er sich wenigstens dieses Mal irrt. (Impfung: Die Häufigkeit vieler Nebenwirkungen war nach der 3. Dosis stark erhöht)

Video:

Impfdesaster in Australien und Israel: Zahl der Todesfälle explodiert

Es ist ein furchtbarer Trend, der sich abzeichnet: Wochenblick berichtete bereits über die dramatischen Entwicklungen in Dänemark, Südkorea und Neuseeland, wo mit zunehmender Zahl der “Durchgeimpften” auch die vermeintlichen Covid-Todeszahlen in die Höhe schießen. Traurigerweise ist dieselbe Entwicklung nun auch in Australien und dem “Impflabor Israel”, wie es Pfizer-Chef Albert Bourla sinngemäß bezeichnete, festzustellen. In Israel ist die höchste Übersterblichkeit seit P(l)andemiebeginn zu verzeichnen.

Und: 70 Prozent aller Toten in Australien, die seit Beginn der Krise 2020 Covid zugerechnet werden, verstarben in den letzten viereinhalb Monaten. 84 Prozent der Bevölkerung in Down Under sind doppelt gestochen.

“Ich glaube, dass Israel im Moment zum Weltlabor geworden ist, weil sie derzeit nur unseren Impfstoff verwenden und einen sehr großen Teil ihrer Bevölkerung geimpft haben, so dass wir sowohl wirtschaftliche als auch gesundheitliche Indizes untersuchen können”, sagte Bourla damals.

Höchste Übersterblichkeit in Israel seit Pandemiebeginn

Und wenn man sich die Daten aus Israel ansieht, bekommt man es mit der Angst zu tun. Der europäische Mortalitäts-Monitor (EuroMomo) gibt für Israel die höchste Übersterblichkeit seit Beginn der Corona-Krise an.

Quelle: Euromomo

Auch auf Our World in Data ist die Zahl der täglichen Corona-Toten auf einem bedauerlichen Allzeithoch. Und das vor dem Hintergrund der am wenigsten tödlichen Omikron-Variante und der Tatsache, dass über 66 Prozent der israelischen Bevölkerung “vollständig geimpft” sind. Wie Dr. Peter F. Mayer auf seinem TKP-Blog berichtet, gehen 82 Prozent der Sterbefälle in Israel auf “Geimpfte” zurück.(Impfung: Die Häufigkeit vieler Nebenwirkungen war nach der 3. Dosis stark erhöht)

Australien: 70 Prozent aller Covid-Todesfälle in letzten 5 Monaten

Die aktuellen Daten aus Australien geben ebenfalls Anlass zur Beunruhigung. So berichtete der Sydney Morning Herald am 07.05.2022 unter dem Titel „Wir leben mit COVID, aber mehr von uns sterben als je zuvor“:

“… die Zahl der Todesfälle durch das Virus in Australien ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums auf 7495 gestiegen. Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres gab es mehr als doppelt so viele Todesfälle wie während der gesamten Pandemie, bis Samstag waren es 5269.“

Vom Beginn der Pandemie bis zum 31.12.2021 wurden in Down Under laut Our World in Data insgesammt 2.253 COVID-19 Todesfälle gemeldet.

Bis zum 08.05.2022 ist diese Gesamtzahl der Corona-Toten auf 7.516 explodiert. Das bedeutet einen extremen Anstieg der gemeldeten COVID-Todesfällen um 5.263 seit 31.12.2021. Das sind 70 Prozent aller COVID-19 Todesfälle, die während des gesamten COVID-19 Pandemieverlaufs, seit Beginn im März 2020, in Australien gemeldet wurden. Und das nur in den letzten fünf Monaten.

 

Mit Stand vom 09.05.2022 waren, laut Our World in Data,  84% der Bevölkerung in Australien zumindest doppelt geimpft. Die COVID-19 Pandemie in Australien wurde also durch die experimentellen Corona-Stiche alles andere als gestoppt! Oder sind es am Ende die Gentechnik-Injektionen selbst, die so viele Tote verursachen?

Medizinskandal Allergie Buchansicht - ShopseiteCodex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Depressionen

Über 70 Prozent der Todesfälle zumindest doppelt gestochen

Am Beispiel des australischen Bundesstaates New South Wales wird die Dramatik der Situation deutlich: Laut Bericht der Gesundheitsbehörde gibt es in der 15. Kalenderwoche 2022 einen eklatanten Anstieg von COVID-19 Todesfällen – und zwar hauptsächlich bei dreifach und noch öfter Gentherapierten.

Knapp die Hälfte der Toten hatte schon drei oder mehr Injektionen

Hier die Tabelle 2 der obigen Grafik im Detail: 48,19% der vermeintlichen COVID-19 Todesfälle in der 15. Kalenderwoche 2022 waren also Personen, die bereits drei oder sogar mehr COVID-Stiche erhalten hatten! Insgesamt sind damit 70 Prozent der Covid-Todesfälle zumindest doppelt geimpft.

Impfstatus COVID-19 Todesfälle
Keine Dosis oder Impfstatus unbekannt 24 (28,92%)
1 Dosis 0
2 Dosen 19 (22,89 %)
3 Dosen oder mehr 40 (48,19%)

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/wochenblick.at am 13.05.2022

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30