Maria Zakharowa antwortet, nachdem Pariser Bürgermeisterin keine Russen will

Hidalgo wünscht sich Olympiade frei von russischen Athleten

Von REDAKTION | Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo sagte am 13.3.2024 gegenüber Reuters, dass sie gegen die Teilnahme russischer und weißrussischer Athleten an den Olympischen Spielen und der für den 26. Juli 2024 geplanten Eröffnungszeremonie in Paris wäre: “Ich würde es vorziehen, wenn sie nicht kämen”, so die sozialistische Bürgermeisterin, für die laut Wikipedia “Feminimus revolutionärer als jedes Parteiprogramm” sei.

Hidalgo führte aus, dass man nicht so tun könne, als ob es Russlands Einmarsch in die Ukraine nie gegeben hätte und Wladimir Putin kein Diktator wäre, der heute ganz Europa bedrohe. Auf die Frage nach der Teilnahme Israels an den Olympischen Spielen, nachdem es seit dem 7. Oktober in und um Gaza ebenso Krieg gäbe, antwortet die Pariser Bürgermeisterin, dass eine Sanktionierung Israels im Zusammenhang mit den Olympischen und Paralympischen Spielen nicht in Frage käme, nachdem Israel eine Demokratie wäre.

Zuvor schon hatte sich der Wladimir Putin gegen jede Politisierung des Sports gestellt und davor gewarnt eine solche Ideologisierung für Diskriminierung zu missbrauchen. Der russische Präsident machte zugleich deutlich, dass Russland sich den traditionellen olympischen Werten verpflichtet fühle.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zacharowa, stellte in Reaktion auf die extremistischen Äußerungen der Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo auf ihrem Telegramkanal die “Willkommenskultur” in Bezug auf französische Waren hingegen in Russland zur Diskussion:

“Denken Sie, dass wir vielleicht einige französische Produkte, die heute in Russland weit verbreitet sind, herausgreifen und für nicht erwünscht erklären sollten?” Bisher wären französische Waren nicht mit Aufklebern, “Wir sind in Moskau nicht willkommen”, versehen. Maria Zacharowa fügte noch an, dass russische Aktivisten, falls sie eine solche Entscheidung einmal getroffen hätten, sich nicht mehr davon abhalten ließen.



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Und auch gegen die Klima-Hysterie, die letztlich der Nährboden für Programme ist, die uns das Geld aus der Tasche ziehen sollen, wir wir bereits jetzt schon erfahren dürfen. Stichwort: Energiewende. Und das ist erst der Anfang! Die Umverteilung von unten nach oben hat gerade erst begonnen.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „KLIMA-HYSTERIE? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 


 

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31