Manchester: 10.000 Einladungen verschickt, weniger als 100 Menschen folgten dieser

Nick Ferrari vom Radiosender LBC fragte John, einen Mitarbeiter eines Impfzentrums in Manchester, wie viele Menschen zu ihm kommen, um sich impfen zu lassen. „Nicht viele“, antwortete John.

Er sagte, dass Einladungen zur Impfung an zehntausend Menschen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren verschickt worden seien. Anschließend wurde das Impfzentrum eingerichtet. Ärzte und Krankenschwestern opferten ihre freien Wochenenden.

„Weniger als 200 Personen haben einen Termin vereinbart, von denen weniger als 100 erschienen sind. Es ist unglaublich“, sagte John zu Ferrari. Das ist weniger als ein Prozent.

Der Mitarbeiter des Impfzentrums beschlossen daraufhin, eine Reihe von Personen anzurufen, die eine Einladung erhalten hatten. Er wollte wissen, warum sie keinen Termin vereinbart hatten. Die Antworten, die er erhielt, reichten von „Ich weiß nicht, wo das Zentrum ist“, „Es gibt keinen Bus“ und „Ich muss den Bus wechseln“ bis zu „Ich muss mit dem Hund spazieren gehen“, „Ich muss die Pflanzen gießen“ und „Ich hatte wahrscheinlich Corona“.

„Es ist erstaunlich“, sagte John, der all diese Leute als „faul“ bezeichnete. Ferrari sagte dann, dass man nicht einfach alle Menschen zwischen 18 und 29 Jahren als faul bezeichnen kann.

Der Beitrag Manchester: 10.000 Einladungen verschickt, weniger als 100 Menschen folgten dieser erschien zuerst auf uncut-news.ch.

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30