Der Kampf des Tiefen Staats gegen die Menschheit und die „Erdallianz“ hat seinen Höhepunkt erreicht (Video)

Der Krieg des Tiefen Staats gegen die Menschheit hat mit Covid-19 im vergangenen und diesen Jahr nicht nur eine andere Qualität erreicht, sondern gleichzeitig auch seinen Höhepunkt. Die Verhältnisse gleichen seit 2020 denen auf Guantanamo.

Maske, Isolation und Befehlsgehorsam. Der Alltag der Menschheit ist zu einer konstruierten Unwirklichkeit geworden, die den Zweck erfüllt, das zu akzeptierende Drehbuch des Tiefen Staates aufrechtzuerhalten, mit dem Ziel die Bevölkerung zu reduzieren und den übrigen Rest zu versklaven. Von Frank Schwede

Vier mutige Männer versuchen diesen Teufelskreis zu durchbrechen: Ex-US Präsident Donald Trump, Russlands Präsident Wladimir Putin, der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas, Xi Jinping, und der indischen Premierminister Narenda Modi. Alle vier sind Mitglieder der Erdallianz.

Ob es diesen vier mutigen Männern gelingt, ihr Ziel zu erreichen, wird die Zukunft zeigen. Zunächst aber gilt es die Frage zu klären, was ist gegenwärtig fier die Menschen Illusion, was real?

Die Wahrheit ist, niemand kann das aktuell genau sagen. Die Marionetten des Tiefen Staates, dazu gehören vor allem hochrangige Beamte und Politiker, begehen ein Verbrechen nach dem anderen gegen die Menschheit, während sich der Bürger gerade im Kreis dreht und ohnmächtig zusehen muss, wie ihm Freiheit und Existenz abhanden kommt.

Aber ist die Situation wirklich so ausweglos wie erscheint – oder soll sie das bloß? Die Menschheit galoppiert wie gerade eine Horde lahmer Pferde mit Scheuklappen vor den Augen durch ihr Leben, ohne das ihr das auch nur ansatzweise bewusst zu sein scheint.

Nahezu 80 Prozent der Weltbevölkerung wurde im vergangenen Jahr entmündigt. Diese Zahl hat sich quasi über Nacht zum Kind zurückentwickelt, das Betreuung rund um die Uhr braucht.

Wie ist so etwas möglich? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, müssen wir uns zunächst der Tatsache bewusst werden, dass der Tiefe Staat schon vor einer ganze Weile eine Matrix erschaffen, die wir das System nennen.

Dieses System ist eine Kontrollmatrix bestehend aus Gesundheit, Nahrung, Bildung, Medien, Politik, Unterhaltung und nicht zuletzt der Finanzsektor. Niemand schafft es so ohne weiteres dieser Kontrollmatrix zu entkommen.

Diese sieben Säulen  dienen dazu uns und unseren Verstand zu kontrollieren. Durch gentechnisch veränderte Lebensmittel, Impfungen, fluoriertes Wasser und Zahnpasta, Propaganda-Nachrichten, Musik und Unterhaltungsfilme und nicht zuletzt durch den Mobilfunk, der das Gleichgewicht unserer Gehirnwellen zerstört (Der Tiefe Staat, die Wall Street und Kabale sind im Panikmodus! Attentat auf Trump vereitelt?).

 

Das Teile & Herrsche-Prinzip

Das gesamte Bewusstsein der Menschheit wird durch den Tiefen Staat kontrolliert. Der Verstand wurde gekapert, um das die Menschen das tun, was man von ihnen  verlangt. Das hat nichts mit Freiheit zu tun.

Dieses Spiel läuft seit einer Ewigkeit, ohne dass dies der Bevölkerung bewusst war. Es war ganz normaler Alltag. Mehr nicht. Augen zu und durch, auch wenn´s manchmal schwer fällt und wehtut. Armut, Jobverlust, kaputte Gesundheit – das war für viele Menschen jahrzehntelang der ganz normale Alltag. Das sogenannte Teile & Herrsche-Prinzip

Schon gegen Ende der 1980er Jahre wurde immer Menschen bewusst, dass an diesem System etwas nicht stimmt. Viele sind damals aufgewacht und sich zunächst nur im Stillen gegen dieses System aufgelehnt.

Dann kam die Ankündigung, dass mit Ende des Maja-Kalenders 2012 gravierende Veränderungen auf der Erde stattfinden werden  – in Verbindung mit einem Anstieg Massenbewusstseins. Das sorgte für Panik beim Tiefen Staat.

Es musste unbedingt eine Lösung gefunden werden, dass Massenerwachen quasi in letzter Sekunde zu stoppen. Die Lösung war schließlich: die Erde unter vollständige Quarantäne zu stellen, die Menschen zu quälen und sie zu demütigen – ähnlich wie in Guantanamo: Isolation und Maske – das ganze Programm.

Allerdings kann dieser Plan nur funktionieren, wenn man den Menschen erklärt, dass ihr Leben in höchster Gefahr ist. Ein unsichtbares Virus erschien hier als die optimale Lösung. Mithilfe der Corona-Maßnahmen wird in fast allen westlichen Industriestaaten seit einem Jahr durch den Tiefen Staat ein sozialistisches Regime installiert.

Erste nötige Vorarbeiten wurden schon vor vielen Jahren geleistet, indem von Seiten der Politik bestimmte, Andersdenkende, Gruppen und Parteien, etwa die AfD, zum Feind der Gesellschaft erklärt wurden.

Unterstützt wird diese Hetze mit kleinen falsche Flagge-Aktionen wie den „Sturm auf den Reichstag“ oder der Hetzjagd von Chemnitz, die in der Regel durch die Staats-Antifa orchestriert werden, die in etwa gleichzusetzen ist mit der Rote Garden Chinas. Auch die Rote Garde bezeichnete sich als Kämpfer für die Gerechtigkeit.

Die Aktivisten der Roten Garde wurden, wie auch die Mitglieder der Antifa, einer Gehirnwäsche durch die Regierung unterzogen – mit dem Ziel, die Bürger gegeneinander aufzuhetzen und zu überwachen. Mitglieder waren meistens Schüler und Studenten, die glaubten, sich für eine gute Sache einzusetzen. Heute ist das leider nicht anders.

Eine tief gespaltene und verunsicherte Bevölkerung ist leicht zu kontrollieren durch die Staatsmacht und somit durch den Tiefen Staat, der hinter der Staatsmacht steht. Und spätestens jetzt kommen die Medien ins Spiel, die den Rahmen der Kontrolle perfekt machen – denn wer die Informationen kontrolliert, der kontrolliert die Bevölkerung.

In der aktuellen Corona-Krise wird das sehr gut deutlich. An hochdotierten Experten wird Rufmord begangen, wenn sie es wagen, dass Mainstream-Narrativ anzukratzen – ebenso werden massenhaft Internetbeiträge und Videos gelöscht, die sich mit kritischen Fragen zu Corona auseinandersetzen (Baron Rothschild ist tot: Wurde der geheime okkulte Herrscher der Erde bei der Abschaltung des Tiefen Staates eliminiert? (Videos)).

 

Operation Mockingbird

Wie aber ist das nur möglich? Nahezu alle Mainstream-Medien werden von gerade mal sechs Firmen kontrolliert, die im Besitz einer Handvoll Milliardäre sind. Allen voran George Soros, der auch auf die deutsche Medienlandschaft großen Einfluss hat.

Mittlerweile mischt auch Bill Gates munter mit, indem er beispielsweise dem Nachrichtenmagazin Spiegel im vergangenen Frühjahr munter über zwei Millionen Euro überwies. Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich pfeif.

Corona macht es möglich, dass immer mehr Menschen kapieren, dass sich nahezu die Hälfte der politischen Nachrichten aus Fake News zusammensetzen. Wer jetzt aber glaubt, dass Fake News eine Erfindung unserer Tage sind, der irrt gewaltig.

Schon die Operation Mockingbird, übrigens ein Programm der CIA, hat gezeigt, dass erfundene Geschichten wunderbar dazu dienen, die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Ab 1947, also mit Beginn des Kalten Kriegs, kümmerte sich ein gewisser Frank Wisner von der CIA darum, das Meinungsbild in der Öffentlichkeit zurechtzurücken – und zwar ganz im Sinne der US Regierung und der CIA. .

Gelungen ist Wisner das mit einem geradezu genialen Coup, der heute noch als Vorlage der Meinungsmanipulation dient. Der CIA-Mann rekrutierte Anfang der 1950er Jahre Journalisten von 25 US-Medien, darunter die Nachrichtenagentur Reuters, die New York Times, ABC und CBS.

Wisner bezahlte die Mitarbeiter dafür, dass sie Propaganda verbreiten, die sich zuvor die CIA ausgedacht hat. Meistens ging es dabei um Geheimdienstoperationen, etwa den Sturz der Regierung Arbenz in Guatemala 1954 oder der Sturz der Regierung Mossadegh im Iran. Das war 1954.

Die Operation Mockingbird wurde übrigens direkt von dem damaligen CIA-Direktor Allen Dulles geleitete und kontrolliert. Während dieser Zeit entstand noch ein zweites wichtiges Projekt: MKULTRA, das ebenfalls auf Befehl von Allen Dulles imitiert wurde und gewissermaßen mit der Operaion Mockingbird verschmolz, den auch hier ging es um nichts anderes als um Gedanken- und Bewusstseinskontrolle.

Um aus diesen schädlichen Programmen ausbrechen zu können, bedarf es nicht nur einer Veränderung des Bewusstseins, sondern auch einen politisch starken Gegenpol, der die Pläne des Tiefen Staates durchkreuzt.

Der ehemalige US Präsident Donald Trump war so jemand. Trump stand allein aus diesem genannten Grund während seiner gesamten Amtszeit unter Dauerbeschuss. Der zweite wichtige Mann an der Front ist Russlands Präsident Wladimir Putin. Auch Putin hat es bekanntlich nicht leicht in der Welt und steht, genauso wie Trump, unter medialem Sperrfeuer.

Ganz ähnlich geht es gerade auch dem indischen Premierminister Narendra Modi. Am 15. Februar 2021 veröffentlichte das Times Magazin einen Artikel, der Modi aufgrund seiner rechtgerichteten hinduistischen Politik, die andere religiöse Minderheiten diskriminiert, als unzuverlässigen demokratischen Verbündeten darstellt.

Das ist nur einer von vielen Beiträgen des Mainstreams, der Modi und seine Partei, die Bharatiya Janata Party als zunehmend gewalttätig und extremistisch dämonisiert. Auch das ist so gewollt. Das hat System in der Systempresse. Was nicht dem allgemeingültig erklärten Narrativ des Tiefen Staates entspricht, wird mit Gift und Galle bespuckt. Die Medienhäuser erhalten sehr viel Geld für diese Art von Schmierenjournalismus, der nicht mehr mit Reporterehre zutun hat.

Aber worum geht es hier wirklich? Modi befindet sich gerade, wie Ex-US Präsident Donald Trump und Wladimir Putin, in einem heftigen Kampf mit dem indischen Zweig des Tiefen Staates. Modi plant, dass die indische Wissenschaft offenen Zugang zu alten Artefakten erhält, die unter anderem auch die Funktion alter Supertechnologie beinhaltet.

Dazu gehören auch Indiens uralte fortschrittliche Technologien wie Vimanas, die nichts anderes als Antigravitations-Raumschiffe sind. Modi will also genau das, was auch Donald Trump wollte: Wissenschaftlern einen offenen Zugang zur Antigravitations-Technologie verschaffen.

Somit ist Modi die indische Version von Donald Trump, der mit nahezu identischen Problemen zu kämpfen hat wie sein ehemaliger Amtskollege. Auch Trump hat immer wieder den verzweifelten Versuch unternommen, sogenannte „Schwarze Projekte“ an die Öffentlichkeit zu bringen.

Modi und Trump haben sich zusammen mit anderen Regierenden wie Wladimir Putin und auch dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping zu einer Erdallianz zusammengeschlossen, um fortschrittliche Technologien freizugeben, die aus antiken Artefakten oder abgestürzten außerirdischen Raumfahrzeugen im Laufe vieler Jahrzehnte gewonnen wurden.

Da auch Xi Jinping ein Verbündeter der Erdallianz ist und somit nicht die Urinteresse der Kommunistischen Partei Chinas vertritt, versucht der Tiefe Staat schon eine ganze Weile auch Jinping loszuwerden.

 

Der Tiefe Staat und die Kontrolle der Politik

Das geht unter anderem aus einem Strategiepapier des Atlantikrats hervor, in dem gefordert wird, dem Bestreben nicht nachzugeben, Xi Jinping von der politischen Macht zu entfernen.

Die Idee, dass Jinpings Absetzung unter der Herrschaft der Kommunistischen Partei mehr Demokratie ins Land bringt, ist natürlich mehr als absurd und vom Tiefen Staat so gewünscht.

Wenn Jinping seinen Platz tatsächlich räumt, wäre der Tiefe Staat seinem Ziel wieder einen Schritt näher, denn das würde die Rückkehr der Jiang Zemin-Fraktion der Kommunistischen Partei Chinas bedeuten, die in enger Kooperation mit den US amerikanischen und europäischen Zweigen des Tiefen Staats zusammenarbeitet und somit natürlich auch mit der neuen US Regierung, die wieder unter vollständiger Kontrolle des Tiefen Staats steht.

Dem endgültigen Ziel einer Weltregierung stünde dann nur noch einer im Weg: Russlands Präsident Wladimir Putin. Der Atlantikrat scheint ein großes Interesse daran zu haben, sämtliche Mitglieder der Erdallianz aus den wichtigen Ämtern zu entfernen. Deshalb auch das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump. Währe das Verfahren erfolgreich gewesen, hätte Trump nie wieder ein politisches Amt hätte bekleiden können.

Seit Joe Biden durch Wahlbetrug an der Macht ist, fühlt sich der Tiefe Staat wieder stark. Er zeigt selbstbewusst Muskeln und versucht auf geschickte Weise nun auch die restlichen Mitglieder der Erdallianz zu entfernen.

Die Erdallianz gehört zur sogenannten White Hat-Gruppe, die in der Vergangenheit große Anstrengungen unternommen hat, geheime Tiefe Staat-Pläne und Operationen aufzudecken, unter anderem auch den Wahlbetrug der letzten US Präsidentschaftswahl, die inszenierte Corona-Pandemie, die Zensur der sozialen Medien sowie die weltweite Unterdrückung der bürgerlichen Freiheit, um den Great Reset starten zu können.

 

Putin hat dem Great Reset beim jüngsten Onlinetreffen des Weltwirtschaftsforums vor wenigen Wochen eine Absage erteilt. Der Stachel sitzt also tief. Von nahezu allen europäischen Staaten, die unter der Kontrolle des Tiefen Staates stehen, werden die Rufe nach Sanktionen gegen Russland immer lauter. Selbst aus dem sonst so stillen Österreich, was die Weltpolitik anbelangt.

Säbelrasseln wie in besten Zeiten. Und damit das Muskelspiel seine Wirkung zeigt, hat die Biden-Administration schon mal vorsichtshalber Atombomber nach Norwegen verlegen lassen, unmittelbar an der Grenze zu Russland.

Der Tiefe Staat kontrolliert seit Ende des Zweiten Weltkriegs nicht nur die USA, sondern auch viele europäische Staaten, darunter auch Deutschland. In Russland konnte der Tiefe Staat mit dem Zerfall der Sowjetunion nahezu erfolgreich zerschlagen werden.

Mithilfe des Kremlkritikers Alexei Nawalny versuchte der Tiefe Staat im letzten Jahr auch in Russland wieder Oberwasser zu gewinnen. Doch der Plan ist gescheitert. Auch Nawalny ist nur eine von vielen Propaganda-Waffen gegen Russland.

Werden sich die Führer der Erdallianz durchsetzen, würde dies das Ende des Tiefen Staats bedeuten. Zu den wichtigsten politischen Führern gehörte bis vor wenigen Monaten noch Donald Trump, der mit der Freigabe fortschrittlicher Luft- und Raumfahrttechnologien durch die Schaffung der US Space Force begonnen hat, der aber nun seine Arbeit vorerst nicht fortführen kann.

Russlands Präsident Wladimir Putin konnte mit der Veröffentlichung vieler bahnbrechender Technologien die Pläne des Tiefen Staats, einen weiteren Weltkrieg auszulösen, gründlich vereiteln.

Xi Jinping, der gegen den schändlichen Einfluss seines Vorgängers Jiang Zemin gekämpft hat, der aber leider noch immer viele fortschrittliche Technologieprojekte kontrolliert, die zur Unterdrückung der chinesischen Bevölkerung eingesetzt werden, wird auch in Zukunft auf der politischen Weltbühne keinen leichten Stand haben.

Diese vier Politiker sind die Schlüsselfiguren, die daran mitgewirkt haben, den Niedergang des Tiefen Staats sowohl in ihren jeweiligen Ländern als auch auf der ganzen Welt herbeizuführen. Auch wenn es im Außen bisher nicht gelungen scheint – wie es hinter der Bühne aussieht, steht buchstäblich in den Sternen.

Allerdings ist es wichtig zu verstehen, dass bei all den politischen Bemühungen, die Menschheit weltweit die wichtigste Rolle spielt. Sie darf auf keinen Fall die Hände in den Schoss lagen und sagen: die machen das schon.

Das wäre der falsche Weg. Lethargie ist jetzt fehl am Platze. Die hilft nur dem Tiefen Staat, seine Kontrollmatrix weiter auszubauen. Es ist jetzt eine Minute vor zwölf.

Bleiben Sie aufmerksam!

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 22.02.2021

Kolloidales-gold-u-silber benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

Olivenöl-ozonisiert benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30