Jason Mason: Whistleblower enthüllen, dass Videointerviews mit echten außerirdischen Wesen aus anderen Dimensionen existieren! (25.April 2024)

Jason Mason

Viele Whistleblower und Mitglieder der größeren UFO-Gemeinschaft fordern die Freigabe aller geheimen UFO-Daten, während sogar hochrangige Militärangehörige davor warnen, dass die Zurückhaltung von derartigen Informationen zu unvorhersehbaren Konsequenzen führen kann. Darum soll ein Plan in Gang gesetzt worden sein, die Offenlegung bis zum Jahr 2030 voranzutreiben. In der offiziellen Medienberichterstattung dreht sich alles im Kreise und es scheint so, dass es nichts grundlegend Neues darüber zu erfahren gibt. Doch Insider sind sich einig, dass Geheimdienste versuchen, die vollständige Wahrheit und weltverändernde Beweise weiterhin zu verbergen.

Der amerikanische Anwalt Daniel Sheehan, der Einblicke in die Welt der UFO-Geheimnisse erhalten hat, spricht in Interviews darüber, dass ein authentisches Video existiert, welches eine Befragung eines außerirdischen Wesens zeigt, und dass amerikanische Dienste diesen Beweis nicht enthüllen wollen. Diese Auskunft stammt laut Sheehan von einer Person, die direkt mit diesem Videobeweis zu tun hat.

Daniel Sheehan: „Nun, was ich damit sagen will, ist, dass ich mit der Person gesprochen habe, die dort war, und sie haben das auf Film. Wenn Sie also wirklich zum Kern der Sache vordringen wollen, sobald es der amerikanischen Öffentlichkeit gezeigt wird, sind alle Wetten verloren. Es gibt nichts mehr, was man leugnen kann. Bis jetzt, selbst wenn David Grusch, der vom National Reconnaissance Office ist und der UFO-Task Force innerhalb des Office of Naval Intelligence zugeteilt ist, unter Eid auftritt und vor einem Ausschuss des Repräsentantenhauses aussagt – alles per Video – findet das nur bei etwa zwei bis drei oder vier Prozent der Menschen im Land Anklang, weil sie mit anderen Dingen beschäftigt sind. … Es stellt sich also die Frage: Wie spezifisch und anschaulich müssen die Informationen sein? Man hört oft: Warum landen sie nicht auf dem Rasen des Weißen Hauses? Warum landen sie nicht im Central Park, wie in den Filmen? Das Ziel hier ist es, die Informationen nach und nach zu enthüllen, damit immer mehr Menschen diesen Aha-Moment haben und sagen können: Okay, jetzt weiß ich, dass es wahr ist.“

Sheehan beschreibt, dass diese Wesen die Konflikte der irdischen Menschheit beobachten und einen Mangel an Einheit feststellen. Sie betrachten die Erde als einen Ort der Gewalt. Sie wollen keinen direkten offenen Kontakt aufnehmen, bevor sich die Menschheit in Frieden vereint und beginnt sich wahrhaft weiterzuentwickeln, um ihr Bewusstsein anzuheben, erst dann wollen sie sich uns offen zeigen. Im Hintergrund finden Aktivitäten statt, um die Gesellschaft auf die potenzielle Begegnung mit außerirdischen Wesen vorzubereiten. Neben David Grusch haben weitere, bisher anonym gebliebene, Insider über die verborgenen schwarzen Programme zur Rückentwicklung von UFO-Technologie vor dem US-Kongress ausgesagt und dort Informationen aus erster Hand sowie eben unwiderlegbare Beweise für die Existenz von Aliens demonstriert. Das sind Video-Beweise von Mitgliedern von Geheimdiensten, die mit Außerirdischen kommunizieren. Der Kongress hat diese Beweise ernst genommen und viele waren erschüttert.

Daniel Sheehan: „Die Regierung der Vereinigten Staaten ist im Besitz biologischer Beweise und hat tatsächlich eine außerirdische Person lebend in Gewahrsam genommen. Sie halten dies geheim, verhören das Wesen und verzerren die Informationen, um massive Ausgaben für die Waffenentwicklung unter dem Deckmantel einer wahrgenommenen Bedrohung zu rechtfertigen.“

Sheehan enthüllt weiter, dass die Regierung die außerirdische biologische Entität auf telepathische Weise verhört hat und diese Aussagen stammen wie gesagt von einer Person, die direkt in diesen Prozess involviert war. Die Entität gab demzufolge bekannt, dass eine Koalition von Sternensystemen in unserer Galaxie existiert, welche die Entwicklung von verschiedenen Planeten inklusive der Erde studiert.

Daniel Sheehan: „Papst Benedikt ließ eine offizielle Erklärung der katholischen Kirche herausgeben, in der er sagte, dass mit der Entdeckung weiterer Exoplaneten klar geworden sei, dass wir Leben anderswo im Universum entdecken werden. Daraus ergab sich die Notwendigkeit einer globalen Diskussion über die philosophischen und theologischen Fragen, die die Entdeckung außerirdischen Lebens aufwirft.“

Die Kirche ist sich seit langer Zeit darüber bewusst, dass Kontakt zu hoch entwickelten nichtmenschlichen Wesen seit der Antike stattfinden. Ein Beispiel hierfür sind die Beschreibungen von Reisen zu den Sternen im Buch Henoch. Darin finden wir die Geschichte von gefallenen Engeln, genannt Nephilim oder Anunnaki. Dieser Bericht wurde nicht in die Bibel aufgenommen und erst im Laufe des 18. Jahrhunderts in Form weniger erhaltener Kopien wiederentdeckt. Gefallene Engel sollen sich mit Menschen gepaart und somit eine Rasse von Hybriden erschaffen haben, die man als legendäre Riesen in Erinnerung behalten hat.

Nephilim und Anunnaki lehrten die Menschen großes Wissen und übergaben ihnen Technologien, welche sie gierig und furchtbar machten. Daraufhin erfolgte eine Strafe Gottes durch eine große Flut, welche diese Kultur zerstörte, um weiteren Schaden an der göttlichen Schöpfung zu verhindern und die Saat des Bösen zu zerstören. Alle diese Vorgänge haben allgemein mit dem UFO-Phänomen zu tun und daher sind UFOs etwas, das zu einem größeren Phänomen gehört, das eine unbekannte größere Realität betrifft, die wir noch nicht ganz fassen können. Es existiert eine alternative Realität und diese Entitäten und Schiffe stammen nicht in jedem Fall von anderen Planeten in unserer Galaxie, sondern bewegen sich eher im Rahmen dimensionaler Reisen. Der frühere CIA-Offizier Jim Semivan hat zum Beispiel die Einschätzung getroffen, dass es sich um eine überlegene Macht handelt, die unsere planetare Umgebung kontrollieren kann. Daher ist diese Realität von antiken Astronautengöttern und des modernen UFO-Phänomens extrem komplex gestaltet und betrifft unter anderem auch unsere Wahrnehmung von Realität und somit das menschliche Bewusstsein, das tief in dieses größere Rätsel eingebettet ist.

Es fanden und finden diverse Experimente statt, die belegen, dass Experten recht behalten, wenn sie meinen, dass menschliches Bewusstsein mit UFOs in Verbindung steht. Der UFO-Forscher und Astronom Dr. Jacques Vallée erklärt hierzu, dass UFOs einen Teil eines Mechanismus darstellen, welcher die gesamte Menschheit kontrolliert. Die Wahrnehmung des menschlichen Geistes findet im Inneren sowie im Außen statt und seit Jahrtausenden versuchen Gelehrte die menschliche Psychologie zu erklären. Bis heute ist jedoch unerklärlich, wie und wo menschliches Bewusstsein entsteht und wohin es nach dem Tod des physischen Körpers entschwindet.

Neurowissenschaftler wie Dr. Eben Alexander, welcher ein ergreifendes Nahtoderlebnis hatte, vertreten die Einstellung, dass eine neue wissenschaftliche Revolution stattfindet, die unsere Sicht auf die Welt verändert oder korrigiert. Das Gehirn ist nicht für die Erschaffung unseres Bewusstseins zuständig, sondern beinhaltet lediglich Filter zur Wahrnehmung der irdischen objektiven Realität. Das Gehirn kontrolliert nicht unser Bewusstsein, sondern das Bewusstsein selbst spielt die dominante Rolle in der Wahrnehmung des Universums und ist omnipräsent.

Daher erlangen Phänomene wie Reinkarnation oder Erinnerung an vergangene Leben mehr Beachtung und es gibt wohl eine Verbindung zu den Geheimnissen der Quantenphysik. Der freie Wille von Beobachtern spielt also eine fundamentale Rolle in physikalischen Effekten und nicht bloß die sogenannten Gesetze der Physik. Die Wahrnehmung von Realität selbst umgibt daher ein tiefes Mysterium, denn mit dem Tod unseres physischen Körpers erweitert sich unser Bewusstsein maßgeblich.

Die Beweise stapeln sich, dass das UFO-Phänomen mit jenseitigen Bereichen verknüpft ist, die man alternative Dimensionen nennen kann. Es kann eine Verbindung zum Nachleben vorhanden sein sowie zu diesen angesprochenen Nahtoderlebnissen, die in einer anderen Dimension stattfinden, die sich nicht im Bereich der Wahrnehmung unserer Sinne befindet. Diese Extra-Dimensionen könnten sich mit der unsrigen überlappen und das wäre eine Erklärung für den Ursprung von UFOs auf dieser Welt.

Geheimdienste wie der CIA stellten Versuche an, weil sie sehr daran interessiert sind, das menschliche Bewusstsein zu kontrollieren. In einem freigegebenen Dokument wird beschrieben, dass Bewusstsein kein Teil unseres Körpers ist. Es befindet sich zwar in unserem Gehirn, ist jedoch kein eigentlicher Teil davon. Es ist eher eine Geist-Version von uns selbst. Durch Nahtoderfahrungen und Out-of-Body-Experiences ist erwiesen, dass sich unser Bewusstsein vom Körper lösen kann. Es bewegt sich somit aus dem physischen Bereich heraus und überwindet die Beschränkungen von Raum und Zeit und interagiert dann mit den nichtphysischen Aspekten der Realität und erlangt dort neue Informationen.

Auch der amerikanische Milliardär Robert Bigelow spricht immer wieder über seine Erforschungen des Phänomens und den Möglichkeiten einer außerkörperlichen Erfahrung. Deshalb ist Bigelow absolut davon überzeugt, dass sich eine nichtmenschliche Präsenz unter uns befindet, und dass sie aus anderen Dimensionen unserer Realität stammt, in denen solche Wesen existieren. Der Milliardär ließ von einem Team aus Forschern Untersuchungen auf der Skinwalker-Ranch durchführen und dort wurden diese Experten Zeuge von paranormalen Ereignissen, die sie als interdimensional charakterisieren. Das waren zum Beispiel Poltergeist-Phänomene, die von unsichtbaren Kreaturen verursacht werden und beteiligte Personen in vielen Fällen bis zu ihrem Heim verfolgten und sie dort heimsuchten. Daher ist unser Planet eine Kreuzung zwischen alternativen Realitäten, Dimensionen oder verriegelten Universen.

Daniel Sheehan gibt des Weiteren bekannt, dass Geheimdienste seit langer Zeit an der Bergung und Erforschung von UFO-Technologie und Materialien von Nichtmenschen arbeiten. Er konnte von Geheimdienstlern auch erfahren, dass ungefähr 40 Individuen hervorgetreten sind, um ihre Beweise für die Existenz von nichtmenschlichen UFO-Schiffen zu präsentieren. Diese Zeugen sagen aus, dass amerikanische Luftfahrtunternehmen an der Rückentwicklung dieser Technik für militärische Zwecke arbeiten. Das ist ein dringliches Problem und bald sollen internationale Abkommen unterzeichnet werden, die es verbieten, UFO-Technologie zur Erlangung eines militärischen Vorteils zu verwenden. Auch Sheehan spricht von einer möglichen katastrophalen Offenlegung dieser Vorgänge, weil sie kriminelle Aktionen gegen Personen enthalten, die Informationen darüber enthüllen. Das sind Aktivitäten, welche einen Missbrauch der Befugnisse von Geheimdiensten darstellen und bald besteht die Möglichkeit, die Verantwortlichen für ihre begangenen Verbrechen zu verurteilen. Diese ganzen Bemühungen betreffen den Versuch, die Existenz von außerirdischen Zivilisationen geheim zu halten, doch das ist nicht nur ungesetzlich, antidemokratisch oder unmoralisch, sondern ebenfalls kriminell.

Daniel Sheehan war darüber hinaus ein Verantwortlicher im Jesuiten-Orden der Vereinigten Staaten und enthüllt jetzt einige seiner Besprechungen mit Verantwortlichen im Vatikan, die für die geheimen Archive in Rom zuständig sind. Dort befindet sich das Wissen des Vatikans über außerirdisches Leben. Auch David Grusch spricht davon, dass sich dort geheim gehaltenes Wissen über außerirdische Phänomene befindet. Über dieses Thema berichte ich übrigens ausführlich in meinen aktuellen Büchern.

Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurden ungefähr 12.000 UFO-Vorfälle in aller Welt berichtet. Einige davon haben sich auch in Italien zugetragen und es kam zu Kontakten mit außerirdischen Wesen. Das war im Jahr 1956 und es handelte sich um drei Meter große Kreaturen, die zur Erde kamen und Kontakt zu Italienern aufnahmen. Sie leben in riesigen unterirdischen Basen und sind uns freundlich gesinnt. Diese Kontakte wurden von Dr. Roberto Pinotti genauer untersucht, als einige Italiener in Kontakt mit diesen Fremden kamen. Sie reisen zur Erde, um der Menschheit zu helfen und betreiben verschiedene Basen an der Küste der Adria und rund um Italien. Diese menschenähnlichen Intelligenzen stammen aus der Milchstraße und anderen Galaxien und leben in unterirdischen Basen in einer Tiefe von bis zu 20 Kilometern.

Diese verschiedenen Gruppen kommen aus einer Entfernung von tausenden Lichtjahren oder aus anderen Dimensionen zur Erde und legen großen Wert auf ein gemeinsames Ideal des Lebens und des Geistes. Es handelt sich um unsere älteren Brüder und daneben existieren andere Populationen im Universum, die es gewählt haben böse zu sein. Sie missbrauchen Energie und Wissenschaft. Daher ist hier eine Dualität von Gut und Böse vorhanden, und dieser Konflikt ist auch ein Grund, warum die Wahrheit über ihre Anwesenheit auf Erden noch immer nicht bekannt gegeben wurde. Der Kampf von Gut gegen Böse hat immer existiert und beeinträchtigt auch das Leben von Erdenmenschen sowie unsere mentale und moralische Entwicklung. Das heißt, unser Leben ist bedeutsam und wir sind diesen dualistischen Gesetzen unterworfen, wobei der Wille entscheidend ist. Die fremden Freunde sagen, dass ihre Gutartigkeit und die Wahrheit stärker sind als die Zweifel der Menschen.

Im Jahr 1984 kam es zu einer weiteren erstaunlichen Begegnung. Kosmonauten der sowjetischen Saljut-7-Raumstation erblickten Engel im Weltraum. Auch amerikanische Astronauten berichten von diesem Phänomen, der allgemein als der Solaris-Effekt bekannt ist. Die meisten dieser Vorfälle wurden sofort nach Bekanntwerden als geheim eingestuft und auch davon berichte ich detailliert in meinen Büchern. Astronauten und Kosmonauten, alle wissenschaftlich ausgebildet, wurden zurück auf der Erde verschiedenen mentalen und medizinischen Tests unterzogen, es konnten allerdings niemals irgendwelche Defekte festgestellt werden. Deshalb wurden die Astronauten angewiesen, Stillschweigen über ihre Erlebnisse zu wahren. Sie sprachen seither nur bei wenigen Gelegenheiten von diesen seltsamen Besuchern und Gästen im erdnahen Weltraum, deren Stimmen sie in ihrem Geist wahrnehmen konnten. Das passierte offenbar auch auf der Mondoberfläche. Astronauten besprechen diese Begebenheiten größtenteils nur untereinander, um diejenigen darauf vorzubereiten, die sich aufmachen, in den Weltraum zu starten.

Im Orbit können sie manchmal nicht zwischen Traum und Realität unterscheiden. So hat beispielsweise der russische Kosmonaut Yuri Gagarin davon berichtet, dass er Geräusche wahrgenommen hat, die elektronischer Musik ähnelten. Viele der Raumfahrer erlebten auch einen plötzlichen und kraftvollen Fluss von Informationen, der von außen auf sie einwirkte und das sind eben jene Solaris-Effekte. Wieder gibt es einen Zusammenhang mit dem menschlichen Bewusstsein, denn es handelt sich um keine Halluzinationen, sondern um Phänomene eines erweiterten Bewusstseins im All. Deshalb steht fest, dass wir Menschen noch immer recht wenig vom Universum verstehen. Es besitzt diesen Ausführungen zufolge vermutlich ein eigenes Bewusstsein und Raumfahrer geraten außerhalb der Erde in Kontakt damit. Deshalb sind auch nur hoch entwickelte Intelligenzen dazu in der Lage, den Weltraum zu meistern, um die menschliche Saat auf anderen Planeten auszubringen.

In Bezug auf das Jenseits und den Dualismus von Gut und Böse auf Erden ist es angebracht, auf dieses Thema näher einzugehen. Wenn gefallene Engel existieren, dann ist es auch gut möglich, dass menschliche Seelen vom Schöpfer des Alls abfallen können, wenn sie in ihrer Entwicklung beeinträchtigt werden. Wenn sich ein Mensch nicht den Tugenden, sondern der Sünde hingibt, ist es laut theologischen Traditionen durchaus möglich, dass seine Seele stirbt. Das ist dann der sogenannte Tod der Seele, weil sie die Anbindung an den Schöpfer verliert. In Bezug auf die Erklärungen von Nichtmenschen zu diesem Thema erhält die Sünde eine völlig neue und aktuelle Bedeutung. Die Ansammlung von negativen Energien, welche von sündhaftem Verhalten ausgehen, sorgt für eine Akkumulation von niedrigen Energien auf der Seelenebene. Und eben jenes Verhalten wird dem sprichwörtlichen Teufel zugeschrieben. Zu diesen Sünden, die heutzutage als sehr anziehend erscheinen, zählen: Selbstsüchtiger Stolz (Pride), Arroganz, Neid, Völlerei, Lust, Zorn, Gier, Faulheit sowie Selbstmord.

Der Schöpfer will nicht, dass menschliche Seelen sich beschmutzen und viel negatives Karma ansammeln, sondern will durch die Dualität erreichen, dass wir aus Fehlern lernen und positive Gefühle wie Liebe, Freundschaft, Sympathie und Respekt für alle Menschen entwickeln. Die Entwicklung von negativen Energien, die viele Personen produzieren, schadet diesem Ziel. Jede Seele soll die Möglichkeit erhalten, ihre Talente, ihre Kreativität und ihre Spiritualität zu erweitern.

Der Teufel verwaltet den materiellen Reichtum auf Erden, und hier speziell das Geld. Alles im Universum wird frei zur Verfügung gestellt und wenn jemand beginnt mehr zu konsumieren als er produziert, beginnt er anderen gegenüber ein parasitäres Verhalten zu entwickeln, und das hindert menschliche Seelen daran, sich frei zu entfalten und zu entwickeln. Wir sind hier, um zu lernen und müssen schließlich die Bedeutung der Existenz erkennen. Wenn das nicht möglich ist, verlieren Menschen den Sinn für die Bedeutung ihres Lebens oder ihres Lebens-Programms und das Leben endet oft in einem frühzeitigen Tod. Weil diese Individuen nicht in der Lage sind, ihr Programm zu erfüllen und ihre Ziele zu erreichen, erlangen sie mehr negatives Karma.

Sünden sind deshalb keine Illusion, sondern sorgen für eine Störung im Programm für die Menschheit der Erde, das von unseren außerirdischen Brüdern und ihren höheren Lehrmeistern aus der geistigen Welt stammt. Der Schöpfer unterzieht uns an diesem Ort einem Test, der zwar viele Herausforderungen enthält, aber dazu dient uns zu schulen. Deshalb entwickelt jede Seele schließlich genug Kraft, um den Versuchungen zu widerstehen. Sünden bremsen nicht nur die Entwicklung der Seele, sondern auch die der geistigen Welt, in welcher Bewusstsein und die Seelenenergie existiert, weil alles miteinander verbunden ist. Sünden widersprechen den hohen Werten von Moralität und Spiritualität, welche uns von unseren älteren Brüdern nahegebracht werden. Deshalb ist es an der Zeit sich zu besinnen und sich der Gefahren von Sünden bewusst zu sein, denn es handelt sich um gefährliche Fallen, die möglichst vermieden werden sollten.

In meinem aktuellen Interview mit Jan van Helsing gehe ich noch detaillierter auf diese Agenda der Geheimhaltung ein. Die tiefgründigsten und besten Informationen über diese inter-dimensionalen Phänomene und die rätselhafte Geschichte der Geheimhaltung der UFO-Präsenz auf Erden finden sie in meiner aktuellen Trilogie:

UFOs und das Geheimnis der Inneren Erde:

Spätestens seit den 1940er-Jahren versuchen Forscher hinter das Geheimnis der mysteriösen Flugscheiben zu kommen. Fakt ist, dass sie schon seit dem Beginn der aufgezeichneten Menschheitsgeschichte einen beinahe unsichtbaren Einfluss auf unsere Zivilisation ausüben. Besonders die Verbindung des Deutschen Reichs und einer deutschen Absetzbewegung, die ein geheimes Weltraumprogramm erschaffen hat, hängt womöglich mit antikem Wissen außerirdischer Besucher zusammen.

Gab es vor Kriegsende direkten Kontakt mit Wesen, die in altertümlichen Aufzeichnungen samt ihren Artefakten als „Götter der Vorzeit“ Erwähnung finden? Neue Hinweise aus den USA sowie aus Russland zeigen nun, dass ein Teil der UFOs gar nicht außerirdisch ist, sondern aus dem Inneren unseres Planeten stammt. Nicht nur Außerirdische haben seit Jahrtausenden riesige Stützpunkte in der Erdkruste und auf dem Grund der Ozeane errichtet, es gibt auch antike Hochzivilisationen, wie beispielsweise die Atlanter, die sich vor Katastrophen unter der Erdoberfläche und in großen Gebirgen in Sicherheit brachten und dort immer noch existieren. Die Rätsel außerirdischer Technologie wurden zum wichtigsten Geheimnis der Welt und riefen eine Vollspektrum-Verschwörung auf allen Ebenen der Macht hervor.

Regierungen wissen längst, dass Aliens real sind – auch Zeitreisen und Paralleluniversen –, doch sie können es der Weltbevölkerung nicht offiziell bekannt geben, weil eine Auflösung der sozialen Ordnung befürchtet wird. In verborgenen unterirdischen Militärbasen werden antike Relikte außerirdischer Besucher aufbewahrt und erforscht. Machthaber wie die Illuminati haben allerdings entschieden, diese exotischen, neuen Technologien und ihr Wissen über unerklärliche Phänomene nicht mit dem Rest der Welt zu teilen!

Geheimnisse der Welt der Götter:

Haben Außerirdische die Pyramiden gebaut? Diese Frage stellen sich viele Menschen, weil die Archäologen bis heute nicht beantworten können, mit welchen Methoden diese wunderlichen Bauwerke der fernen Vergangenheit errichtet wurden. In diesem Buch finden Sie eine Chronologie der verschwiegenen Fakten über die Geheimnisse von Ägypten aus der Zeit der leibhaftigen Götter. Ägyptologen der ersten Stunde ermittelten Beweise dafür, dass die ägyptische Kultur aus einer verlorenen Zivilisation hervorging, die durch menschenähnliche, göttliche Wesen begründet wurde. Um diese Tatsache zu verbergen, erschufen Geheimgesellschaften ein falsches Geschichtsbild über den Ursprung der Menschheit. Besonders die Identität und Herkunft der Pyramidenbauer ist heftig umstritten, denn viele Pharaonen besaßen die gleichen Gene wie moderne Europäer!

Darüber hinaus suchen die einflussreichsten Ägyptologen der Welt nach der legendären Halle der Aufzeichnungen. Freimaurer wissen, dass diese Hinterlassenschaften von der verlorenen Zivilisation von Atlantis stammen. Deswegen wurde ein Komplott ersonnen, um den wahren Zweck der großen Gizeh-Pyramide und der mysteriösen Sphinx zu verbergen. Sie dienen als Zeitwächter und zur Markierung einer versiegelten, ägyptischen Unterwelt, die rätselhafte Artefakte birgt. Zusammen mit Überlieferungen über den vorsintflutlichen Pyramidenbau erlaubt dieses verborgene Wissen einen Einblick in die faszinierende Vergangenheit unserer Welt und stellt daher einen Schlüssel zur Erkenntnis dar.

UFOs und die Ringmacher des Saturn:

NASA-Sonden haben gigantische Raumschiffe fotografiert, die sich in den Ringen des Saturn verstecken – und man hält es geheim! Wer auch immer für diese gigantischen Maschinen in unserem Sonnensystem verantwortlich ist, hat Zugang zu einer unvorstellbar hoch entwickelten Technologie. Das wirft weitere Fragen hinsichtlich der Anwesenheit von außerirdischen Intelligenzen auf den benachbarten Planeten unseres Sonnensystems auf. Viele dieser Fragen werden in diesem Buch endlich beantwortet. Wir waren niemals allein und werden von nichtmenschlichen Wesen studiert! Militärische Whistleblower und Geheimdienst-Agenten enthüllen endlich die tiefen Wahrheiten über all diese Vorgänge. Die Auflösung dieser bedeutenden Fragen führt uns weg von der satanischen Agenda einer globalen Schattenregierung, hinein in das kommende goldene Zeitalter der Freiheit. Die Ära der Täuschung der Massen geht nun unweigerlich zu Ende, und wir erleben gerade wahrhaft faszinierende Zeiten großer Offenbarungen. Vertrauen Sie dem göttlichen Plan!

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

Quelle und mehr: https://jason-mason.com/2024/04/06/whistleblower-enthuellen-dass-videointerviews-mit-echten-ausserirdischen-wesen-aus-anderen-dimensionen-existieren/

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30