Innere Änderung, an Stelle von Revolutionen

Bild: https://pixabay.com/CCO

Eine innere Veränderung ist Ihnen zu schwierig? Ja dann basteln Sie sich einfach Ihre eigene Revolution. Sie brauchen dafür zwar Ihre ersten Milliarden, doch das ist nach Adam Smith, dem Vater des Kapitalismus nun gar nicht so schwierig.(Quelle:dibiost.online). Vorausgesetzt es gibt Chancengleichheit, oder gute Startbedingungen die wir ja nur haben, wenn wir mit den obersten Familien guten Kontakt haben. (Quelle:nachrichtenspiegel.de).

Wer drei Revolutionen in der Ukraine miterlebt hat, der kann sich schon fragen, wohin Revolutionen derzeit führen? Viele Teilnehmer z.B. der Revolution 2014 am Maidan fühlten sich frei in ihren Handlungen, doch hat wohl kaum jemand den Assoziierungsvertrag zwischen EU und der Ukraine wirklich gelesen? Hier steht einiges darüber:Informationsstelle Militarisierung. Wer von den angeblich freien Demonstranten denkt daran, gerade das Justizministerium und das Landwirtschaftsministerium zu besetzen? Das Justizministerium, wo die Akten der Oligarchen lagen, die deren ungesetzliche Aktivitäten protokolliert hatten? Demonstranten, die forderten, dass die goldenen Toilettenmuscheln der Oligarchen endlich verschwinden sollten? Oder das Agrarministerium, wo die ukrainischen Agrarflächen, das „Gold“ der Ukraine, in Plänen und Aufzeichnungen gespeichert war? (Quelle:nachrichtenspiegel.de).

Nun die erste dieser drei Revolutionen, war die Sanfte Revolution, von der Gorbatschow damals sagte, dass die Sowjetunion nicht nur durch Aktivitäten durch den Westen, sondern auch an inneren Problemen zerbrach.

Die Folge dieser ersten Revolution 1989 war, dass die Sozialsysteme radikal abgebaut wurden, die Staatsbediensteten bestenfalls alle 3 Monate Lohn bekamen, die Intelligenz in Scharen das Land verließ, die Frauen unter Heiratsversprechungen auf den Strich im Westen gezwungen wurden und dass die Reichen, das waren die Sowjetischen Eliten, die nahezu einzigen, die selbstständig aktiv werden konnten, ihr Geld, das sie ungesetzlich verdient hatten, da es Anfang der 90er Jahre auch keine brauchbaren Gesetze für das Wirtschaften gab, im Westen in Sicherheit brachten. Millionen suchten im Westen Arbeit, bis heute. Also ein geistiger, menschlicher und wirtschaftlicher Aderlass ohne gleichen. Wir im Westen waren von dem Zusammenbruch, des Freiheit-raubenden, grauen, brutalen Sowjetsystems begeistert. Manche auch im Osten.

2004 kam wieder eine Orange Revolution, wo Juschtschenko an die Macht kam. Nicht nur dass er mit Dioxin vergiftet worden war, nein, als die Frage nach Rechtsstaatlichkeit kam, meinte er, dass er nicht die ganze Ukraine ins Gefängnis stecken könnte. Wir im Westen waren wieder begeistert, über die Revolution am Maidan

2014 wieder eine Orange Revolution, die den gewählten Machthaber Janukowitsch wegfegte und wir wieder, gemeinsam mit der Bevölkerung hofften, jetzt endlich wird es besser werden. Weit gefehlt. Millionen Menschen sind es, die durch die drei Revolutionen ohne Perspektive auf Verbesserung nach Israel, USA, Kanada und nach Europa ausgewandert sind und Millionen arbeiten als Gastarbeiter-innen im Ausland. Viele ausgezeichnete Menschen sind weg. Den Menschen geht es schlechter als zur Zeit des korrupten Janukowitsch.

Wir erleben in Arabien ähnliche Revolutionen, die alle bis jetzt noch zu keinem guten Ergebnis geführt haben. Wieder wandert die Intelligenz aus, wieder verarmen die Länder. Wieder exportierte die dortige Elite die Gelder auf sichere Plätze. Selbst bei einem Ende der Unruhen sind viele wertvolle Menschen für immer weg und was mit den Flüchtlingen so nebenbei geschieht, das möchte ich sehr ungern in Richtung Organhandel, Pädophilie und Prostitution genau recherchieren. Die Ursachen dieser Revolutionen wurden von vielen, auch von mir immer wieder dargestellt. Man kommt immer wieder auf die Machtelite, nach Mausfeld, die solche Revolutionen organisiert. Sehr interessant zu diesem Thema, vor allem, wenn Sie an Verschwörungstheorien interessiert sind, die ja durchaus kontrovers diskutiert werden können, sind folgende Informationen: http://www.comlink.de/cl-hh/m.blumentritt/agr226s.htm oder dieser wieder in die gegenteilige Richtung gehender link: https://endzeitblog.wordpress.com/2008/06/09/die-illuminati-und-die-geschichte-der-geheimbunde-die-entwicklung-einer-geheimgesellschaft-zur-weltschattenregierung/ Ich denke man sollte vehement eine klare Trennung, zwischen den von Ronald Bernard beschriebenen rituellen Kulten, gelebten Religionen und Wertegemeinschaften vornehmen. Die, religiösen Gemeinschaften und die Gesinnungsgemeinschaften, wenn sie ihre Inhalte ernst nehmen, haben eigentlich viel Nutzen, für die Menschheit gebracht. Aber jede Idee, oder jede Religion kann ja auch missbraucht werden?

Nun vor Jahrhunderten haben solche Revolutionen weit bessere Ergebnisse gebracht. Die Französische Revolution führte später zur Demokratie, die 1848 Studentenrevolution in Deutschland und Österreich Ungarn aber auch in der Schweiz führte leider nur in der Schweiz zur Bürgerdemokratie.

Was tun Sie, wenn Ihnen vor über 100 Jahren, die armen geknechteten Russen leid getan haben, und Sie der Meinung sind, dass die Zaren der Romanow Familie, die schlechtesten Herrscher von Europa sind? Vorausgesetzt, Sie haben das nötige Kleingeld und die entsprechenden Netzwerkkontakte: Sie machen eine Revolution, wo Sie selbst dann auch etwas davon haben.

Es gibt Informationen, dass die Oktoberrevolution in Russland auf ähnlichem Wege organisiert wurden, wie die in der Ukraine, oder in Nordarabien. Im Radio in einer Sendung, die so ähnlich hieß, wie „Lenin in New York“, mit Zitaten aus den Tagebüchern Lenins, wurde von einer Finanzierung, der Oktoberrevolution durch die Wall-Street gesprochen. Es gibt diesbezüglich zahlreiche mündlich mir gegebene ähnliche Infos, von Menschen die alles andere als „rechts“ stehen, so dass ich ohne diese Blogs genauer zu kennen, diese Informationen zur Diskussion stellen möchte.(Quelle:lenkerunddenker.blogspot oder schaebel.de).

Was die Finanzierung von den Anfängen des Wahnsinns in den 30er Jahren durch die Vorfahren von Uncle Sam, bei uns betrifft, so gibt es da auch immer mehr Internetinformationen. Allerdings, damit, es da nicht zu Missverständnissen kommt. Der Wahnsinnige, Drogen konsumierende Massenmörder, scheint offenbar nicht nur viele Millionen Menschen hier bei uns geblendet zu haben, so dass sie seinen Ideen auf den Leim gegangen sind, sondern wahrscheinlich auch die Herren der Wallstreet: Z.B.:usacontrol, time.com oder luebeck-kunterbunt.de. Das ändert ja überhaupt nichts an der Verantwortung jedes einzelnen damals, doch sollte man doch alle Beteiligten am ungeheuren Verbrechen nennen? Ist es nicht sehr schwierig, ohne Schulung und ohne enorme Summen Geld, solche riesigen Massen zu begeistern, beziehungsweise blenden zu können? Wenn man weiß dass Bin Laden auch vorher beim CIA war, oder ähnlich Noriega der dann auch beseitigt wurde?(Quellen:Z.B.noch.info und ndtv.com ).

Was machen Sie, wenn Sie lange auf eine Operation warten, der Operateur kommt und kommt nicht. Dann betritt er den Operationssaal und sagt: Machen Sie sich keine Sorgen, ich mache diese Operation schon zum hundertsten Mal und irgendwann wird sie ja doch gut gehen. Und wenn er ihnen dann noch gesteht, dass er am Vortag schon einiges getrunken hat, dann würden Sie wohl

AUFSTEHEN? Und gehen. Ja AUFSTEHEN ist eine sehr gute Initiative.

Über die Ursachen, warum jetzt die Machteliten schon ziemlich krank geworden sind, und die Ergebnisse der Revolutionen immer schlechter werden, haben sowohl Parkwächter (Quelle: nachrichtenspiegel.de) oder Eifelphilosoph (Quelle:nachrichtenspiegel.de ,

nachrichtenspiegel.de und wieder nachrichtenspiegel.de, ronald-bernard und viele andere Quellen mehr) berichtet. Diese Krankheit, wird auch von manchen analysiert, wobei wir wissen, dass alles das, was wir jetzt lernen in 10 Jahren falsch ist. Hier gibt es also eine aktuelle Lehre der Krankheit:filmdenken.de. Die Krankheit heißt also Kabbala??☺ Klingt so ähnlich wie Trallala? ☺ Vor kurzem wurde mein Name von einer Frau analysiert, die die Kabbala sehr gut beherrscht. Das Ergebnis, war so vorteilhaft für mich, dass ich sicher bin, dass das ein gutes System sein muss!☺

Wie könnte eine solche Machtelite, wo die größte Gruppe der Weltenherrscher einfach schwer krank ist, große Veränderungen so führen, dass am Ende die Freiheit und der Frieden siegt?

So sind wir auf uns selbst angewiesen, die vieles dazu beitragen können, damit wir uns verändern. Ich tue mir jedenfalls sehr schwer eine Milliarde zu verdienen, oder eine Revolution zu organisieren.☺ Ich kennen keine Revolution, wo es nicht Hinweise gibt, dass sie gelenkt wurde. Also auf eine Revolution zu hoffen, davon bin ich geheilt. Auf Veränderungen von außen, auch durch Wahlen zu hoffen, auch da gibt es für mich derzeit wenig Hoffnung. Aber wir, was können wir alles tun. Das was mich an mir einmal am meisten stört, sind locker 20 kg zu viel.☺

Der Schmetterling im Bild oben, der ist zuerst eine Raupe, die sehr eifrig bei der Nahrungsaufnahme ist, dann wird er zur Puppe und dann wird er zum Inbegriff eines Wesens, das eigentlich zeigt, dass der Kampf um das Dasein der uns von den Darwinisten als einzige Quelle der Entwicklung zugestanden wird, eben wohl so nicht stimmt, denn der Schmetterling ist so fragil, und so leicht sichtbar, dass ihn jeder Vogel fressen könnte? Da uns dieses Prinzip, des Kampfes um das Dasein bis in die Wirtschaft hinein, als neue Religion ja als Ziel vorgegaukelt wird, wollte ich hier diesen Ansatz wieder einmal etwas durchleuchten. Und auch wir können uns entpuppen. Wir können uns auch entwickeln?!

Es gibt viele Möglichkeiten anzufangen: Den Fernseher einmal nicht aufdrehen, an Stelle dessen vielleicht einen Song zu singen, der uns gefällt? Etwas zu lesen, was uns interessiert? Mit der Familie wieder ins Gespräch kommen? Die Freunde wieder einmal zu treffen? Mit den Nachbarn, die man vielleicht gar nicht kennt ins Gespräch kommen? Bewegung zu machen? Bewegung an der Sonne zu machen? Das Auto stehen lassen? Sich bewusst problematischen Kreisläufen, die wir durchschauen können zu entziehen und dafür positive Kreisläufe zu unterstützen. Vor allem aber selbst Gefühle und Gedanken in konstruktiver Weise zu ordnen, so dass wir nicht ständig manipuliert und suggeriert werden können. Wir haben so oder so zu sein, der Nachbar hat das, also muss ich das auch haben. Der oder die ist böse, der, oder die ist gut. Weil das einfach so zu sein hat. Die sogenannt oberen, können ohne uns nichts! Und nebenbei gibt es oben durchaus auch viele, die sich sehr bemühen! Im Hintergrund! Ein Politisches Macht-System funktioniert nur, so lange genug mitmachen. Laut Jean Ziegler haben wir eigentlich alle politischen Instrumente selbst in der Hand! Wir nützen sie nur nicht!

Da die Revolutionen ja oft auch transatlantisch arbeiten, wäre es doch gut diese Beziehungen zu nützen. Ja es gibt diese sehr erfreulichen transatlantischen Freunde, die durchaus gerne, so wie man in Europa ja auch Rüstung verkauft, eben auch ihre veralteten Geräte und Munition loswerden wollen und die seit Jahren immer Kriege anzetteln. Ich weiß nicht, wie es um die Europäischen Schwedenbomben jetzt steht, doch wenn man in den Kriegen effiziente Schwedenbomben, allerdings gut verpackt,abwerfen könnte, dann wäre sowohl den Menschen in den Kriegsgebieten geholfen, und uns auch. Die Transatlantischen Verbündeten würden die Bereitschaft der Europäer, auch durchaus tiefer bei der Rüstung in die Tasche zu greifen sehen und der Europäischen Wirtschaft wäre auch geholfen. Was man noch als Transatlantische Freundschaft verstehen kann: Trump plant die Truppen in Afghanistan zu halbieren. Wie wäre es wenn Uncle Sam den Truppenabtransport der Deutschen Truppen finanziell übernehmen könnte. Das wäre wahre Transatlantische Freundschaft. Darauf könnte man sogar gemeinsam ein Bier trinken!!!! Ja und was die Ukraine betrifft: Man könnte Poroschenko, dem Schokoladenkönig, nicht die Schwarze Erde der Ukraine verkaufen lassen, man könnte einen Deal machen. Man macht einen Ukrainischen Staatsvertrag, den sowohl Russland, Ukraine, Eu, Nato, und Uncle Sam unterschreiben wo die Ukrainischen Grenzen garantiert werden, die Ukraine sich immerwährend verpflichtet blockfrei zu bleiben und Poroschenko dafür seine Schokolade steuerfrei in der EU und transatlantisch verkaufen kann. Dann könnte man die Schwedenbomben für die nächsten Kriege auch in Ukraine und Russland fertigen lassen. Das wäre doch die Lösung: Schokolade statt Kriege?

Kolloidales-gold-u-silber benji

Olivenöl-ozonisiert benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

mousepad Blume des Lebens benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen

keltisch-druidisch.de = Gemeinschaft!

Keltisch-druidische Glaubensgemeinschaft

M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31