Großdemonstaration am 01.08.2020 in Berlin Jetzt vereinen sich alle Bewegungen!

Hier erhaltet Ihr unseren neuen, wieder sehr langen Newsletter, bitte lest ihn bis zu Ende, zahlreiche weiterführende Links sind unten noch aufgeführt.

Es passiert etwas auf vielen Ebenen, und überall müssen wir ALLE mithelfen!

Verzweifelte Mails und Anrufe

„Ich brauche Hilfe, wer kann mir helfen? Bitte nennen Sie mir einen Arzt, der mir hilft…“

Die meisten Mails und Anrufe, die wir und die Leitungsteams der impfkritischen Elternstammtische derzeit bekommen, handeln von der Absicht, den Masernimpfzwang zu umgehen und wir werden um Hilfe gebeten.

Das Masernschutzgesetz ist seit 1.3. in Kraft. Es besagt, dass jeder, der in einer Gemeinschaftseinrichtung betreut wird oder dort arbeitet, die Immunität gegen Masern nachweisen muss. Entweder über die zweimalige Impfung oder eine Bescheinigung, dass ein entsprechend hoher Antikörpertiter besteht. Jetzt im Sommer kommen viele Kinder in die Schule, in die Kita, oder aufgrund eines Umzuges muss die Einrichtung gewechselt werden. Die Probleme sind überall die gleichen: Die Kinder sollen aus verschiedensten Gründen nicht geimpft werden und dennoch sind die Eltern auf Betreuung angewiesen oder die Kinder können der Schulpflicht nicht entgehen.

Wegen der vielen Anfragen können wir manche Mails aus Zeitgründen gar nicht mehr beantworten oder die Anfragenden warten lange auf eine Antwort. Wir würden so gern jedes Hilfegesuch sofort nutzbringend beantworten. ABER:

Die Frage nach einem Arzt, der Atteste für eine Impfunfähigkeit ausstellt, können wir nicht beantworten, schlicht, weil wir keine „Kartei“ haben mit Ärzten, die so etwas am Fließband machen. Als Arzt macht man sich strafbar, wenn er sogenannte „Gefälligkeitsatteste“ ausstellt. Kein Arzt legt freiwillig seinen Kopf in die Schlinge, die um den Hals des Patienten liegt. Und bei vielen Menschen, die völlig zu Recht sich nicht zwingen lassen wollen zur Impfung, gibt es leider (bzw. auch Gott sei Dank) keine medizinischen Gründe zum Ausstellen eines Attestes.

Bei anderen liegen durchaus Kontraindikationen vor. Aber logischerweise kann ein normaler, schulmedizinisch geprägter Arzt nur durch eigenes Nachdenken und Recherche ein impfkritisches Denken aufbauen. An der Uni lernt er das nicht, und auch im Alltag sorgen Pharmavertreter eher nicht für die kritische Beleuchtung ihrer Produkte. Meist sind es auch die Ärzte mit einer ganzheitlichen, naturmedizinischen Sicht auf die Gesundheit, welche das Schadpotenzial von Impfungen erkannt haben und eine Impfunfähigkeit erkennen und auch attestieren können. Impfkritische Ärzte geraten allerdings immer mehr unter Druck. Diese, welche öffentlich dazu stehen, dass sie eine abweichende Meinung über Impfstoffe haben, werden mit Klagen von Seiten der Kammern und Behörden drangsaliert in dem Versuch, sie mundtot zu machen. Wenn dann nicht die Patienten dieser Ärzte für Ihre Ärzte kämpfen und demonstrieren, so steht zu befürchten, dass diesen Ärzten die Erlaubnis zu praktizieren, entzogen wird. Ein Attest eines solchen Arztes wird dann auch über kurz oder lang nicht mehr anerkannt werden. Uns werden auch Erlebnisse mit Schulleitungen und Amtsärzten zugetragen, die zeigen, dass die Inhaber eines Attestes dennoch Schikane von Amts wegen erfahren müssen.

Wir vom Vorstand Netzwerk Impfentscheid Deutschland können an dieser Stelle nur sagen, dass wir alle, die gegen diesen Masernimpfzwang durch die Hintertür sind, einfach offen dagegen stehen müssen. Keiner von uns allen hat derzeit Erfahrungen mit Gerichtsprozessen zur Anerkennung von Attesten oder der Höhe von verhängten Bußgeldern durch das Gesundheitsamt. Keiner von uns weiß, was kommen wird und wie man sich dagegen wappnen kann. (Es empfiehlt sich sicher, eine Rechtsschutzversicherung für Verwaltungs- Familien- und Strafrecht abzuschließen) Es wird bestimmt einige Prozesse vor den Verwaltungsgerichten geben, und vor dem Bundesverfassungsgericht sind ja auch die Klagen gegen das MSG noch anhängig. Gerichtsprozesse sind das, wovor sich alle Menschen verständlicherweise scheuen.

Jeder hätte gern seine perfekte „Wohnzimmerlösung“ für das Problem „Masernimpfzwang“.

Hier und Jetzt aber können wir nur sagen:

Wir müssen geschlossen aktiv Widerstand leisten!

Die Staatsmacht versucht uns mit Schulpflicht und Immunitätsnachweis für Masern in die Zange zu nehmen. Das kommt einem offenen Masernimpfzwang gleich, und das Ganze ohne die Grundlage einer Epidemie! Und mit CORONA wird es ähnlich sein! Mal sehen, welche Gruppe der Bevölkerung sie mit der verpflichtenden Corona-Impfung in die Zange nehmen wollen! Und dann werden weitere Zwangsmaßnahmen folgen, immer nur für eine bestimmte Gruppe – so dass der Großteil immer sagen kann: Betrifft mich nicht, Gott sei Dank, ich kann weiter in meinem Sesselchen Facebook gucken….

Kennen Sie diesen Ausspruch von Martin Niemöller, deutscher evangelischer Theologe (*14.01.1892, † 06.03.1984) :

„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

Was glauben Sie, wie lange es dauert, bis es auch Sie direkt betrifft? Ob mit oder ohne Impfunfähigkeitsattest oder Immunitätsnachweis. Was glauben Sie, ist einfacher: Mit vielen Gleichgesinnten aufzustehen oder für sich selbst allein für jede Zwangslage neu eine „Wohnzimmerlösung“ zu finden?

Die eigentliche Lösung des Problems ist es, wenn die Bevölkerung nicht zulässt, dass einzelne Gruppen zwangsmedikamentiert und von Ämtern unter dem Vorwand der Gesundheitsvorsorge drangsaliert werden. Und diese Lösung können wir doch nur als Bevölkerung sichtbar auf der Straße erreichen! Denn welche anderen SICHTBAREN Widerstandsmöglichkeiten haben wir denn sonst noch?

Füreinander einstehen

Unsere Solidarität und unser Wille, für unsere eigene Freiheit auf der Straße Gesicht zu zeigen, scheint stark geschwächt zu sein. Warum eigentlich? Was lähmt die Menschen so sehr, dass sie nicht einmal mehr für sich und ihre Kinder und Enkel Widerstand leisten können? Meist sind es nebulöse und irrationale Ängste, die natürlich durch die tägliche Flut negativer Nachrichten getriggert werden. Die Vereinzelung in der Ellbogengesellschaft trägt jetzt ihre Früchte. Man spricht nicht einmal mehr mit seinem Nachbarn, aus Angst, er könnte schlecht über einen denken! Ein ganzes Volk verdammt sich selbst zu Lähmung und Stillstand und wartet auf den starken Mann, der uns da raus holt.

Oder nicht? Oder stehen wir jetzt wirklich mal alle geschlossen gegen die, welche uns in eine konzerngesteuerte Medizindiktatur zwingen wollen?

WIR SIND VIEL MEHR als die, die uns unterjochen wollen!

Und wir können nicht mehr warten. Am 10.10.wollen wir in München, Seite an Seite mit Robert F. Kennedy Jr. und vielen weiteren internationalen Gästen und Demonstranten für die freie Impfentscheidung auf die Straße gehen. Ihr erinnert Euch, unsere verschobene Demo vom einst festgesetzten 21.3.2020. Aber ob wir diese Demo wirklich durchsetzen können – es gelten in Bayern immer noch sehr strenge Einschränkungen des Versammlungsrechts – können wir JETZT noch nicht wissen. (Wir bedanken uns an dieser Stelle schon einmal recht herzlich für Eure Spenden, mit denen wir nun unseren professionellen Rechtsbeistand bezahlen können.)

Auch aufgrund der CORONA-Situation können wir nicht mehr warten. Ein zweiter Lockdown wird die Menschen im Land noch tiefer in die wirtschaftliche und psychische Misere drücken, als sie es jetzt schon sind. Die Masken machen die Menschen fertig. Die Angst macht die Menschen fertig. Die Dreistigkeit, mit der die Politiker ihren perfiden Plan durchziehen, macht uns fertig. Was braucht es noch?

Und deshalb kommt alle am 1.8.2020 nach Berlin. Dort gibt es derzeit nicht die Beschränkungen im Versammlungsrecht, die im Rest Deutschlands vielerorts herrschen.

Großdemonstaration am 01.08.2020 in Berlin
Jetzt vereinen sich alle Bewegungen!

QUERDENKEN lädt am 01.08.20 zu einer deutschlandweiten Demonstration ein!
Es sind alle Initiativen gegen die Corona-Maßnahmen, sowie die Hotel- und Reisebranche, die Busunternehmen, die Landwirte, die Veranstaltungstechniker und die Gewerkschaften eingeladen, an diesem Tag gemeinsam in Berlin zu demonstrieren.

Großdemonstaration am 01.08.2020 in Berlin Jetzt vereinen sich alle Bewegungen!

Die Versammlung ist für 500.000 Teilnehmer in Berlin angemeldet. Sie findet auf dem Tempelhofer Feld mit dem Titel „Das Ende der Pandemie: Der Tag der Freiheit“ statt und das Netzwerk Impfentscheid Deutschland wird sich mit einem eigenen Demonstrationszug daran beteiligen. Ärzte werden auf unserem Wagen sprechen und “Die Bandbreite” wie gewohnt uns während des Marsches begleiten.

Wir möchten Euch ALLE dazu aufrufen, diesen Termin jetzt schon wahrzunehmen. Die Regierung schaltet die angebliche Pandemie per Knopfdruck ein und aus. Wir können noch überhaupt nicht absehen, was uns im Oktober in München erwartet! Wenn die 2. Welle ausgerufen wird und wir wieder einen Lockdown bekommen, werden wir es im Oktober schwer haben. Darauf haben wir keinerlei Einfluss!

Der Druck auf der Straße muss jetzt zunehmen, und zwar in der Form, dass wenigstens alle die, welche genug haben vom Masernimpfzwang und der Corona-Theatervorstellung, sich endlich sichtbar erheben! Wir wissen, dass es in vielen Städten bereits jetzt Menschen gibt, welche fast jede Woche demonstrieren, aufklären, Flyer verteilen. Aber das Potential ist noch lange nicht ausgeschöpft!

Die Menschen, die nun schon begriffen haben, dass großes Unrecht geschieht, müssen nun auch begreifen, dass nur sie selbst dieses Unrecht beenden können! Und deshalb noch einmal: JEDER, der begriffen hat, dass wir Widerstand leisten müssen, muss diesen Widerstand nun aktiv sichtbar, gemeinsam mit uns allen, leisten!

Zum Ablauf der Demonstration:

11:00 Uhr Startpunkt des Demonstrationszuges am Brandenburger Tor
Es werden mehrere Demonstrationswagen mit den verschiedensten Themen da sein. Die Wagen werden nummeriert, sodass Ihr Euch bei Eurer Bewegung hinter dem Wagen einfinden könnt.

14:30 Uhr Eintreffen des Aufzugs (Info folgt)
15:30 Uhr Hauptkundgebung: Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit
18:30 Tanz für die Freiheit und die Grundrechte

FÜR unsere Freie Impfentscheidung!
FÜR unsere gesundheitliche Selbstbestimmung!
FÜR den Erhalt unserer Grund- und Menschenrechte!

Die Impfentscheidung muss wieder die individuelle Entscheidung freier Bürger werden und darf nicht an die Gewährung von Menschen- und Grundrechten gekoppelt werden. Auch eine „Nachweispflicht“ für Impfung oder Immunität wirkt sich als Zwang zu Testung oder Impfung aus – mit empfindlichen Konsequenzen bei Nicht-Befolgung. Die Immunität gegen eine Mikrobe muss für die Bürger dieses Landes wieder Privatsache sein!

Regierung und Behörden überschritten mit der Einführung des Masernschutzgesetzes eindeutig eine rote Linie, indem sie unsere Grundrechte, wie das Recht auf die körperliche Unversehrtheit und die Würde des Menschen, bewusst ignorierten!

Und die Masernimpfpflicht, das wird nun immer deutlicher, war nur der Anfang.

Doch Impfungen können durchaus gravierende Nebenwirkungen haben.
Und wo es ein Risiko gibt, muss man auch eine Wahl haben!

Steht mit uns gemeinsam auf und seid schon
am 1.8.2020 in Berlin mit dabei!

Großdemonstaration am 01.08.2020 in Berlin Jetzt vereinen sich alle Bewegungen!

Wenn Ihr Mitfahrgelegenheiten sucht, die Initiative #honkforhope unterstützt die Demonstration, indem sie einen bundesweiten, preisgünstigen Bustransfer-Dienst für die Demonstrationsteilnehmer organisieren. Es gibt zwei Varianten: dreitägige Fahrt bzw. Tagesfahrt. Außerdem werden wir die Anliegen mit den in Berlin anwesenden Bussen durch eine eigene Großdemonstration mit Reisebussen auch unüberhörbar untermalen. Alle weiteren Infos, von wo die Busse überall fahren und welche Preise gelten findet Ihr hier:

https://drive.google.com/file/d/1j9OlAuwyigjWvkHMSySoaEwNAV8QduH6/view?usp=sharing

Wir freuen uns auf Euch!

Weitere Informationen zu den Demonstrationen von Netzwerk Impfentscheid Deutschland findet ihr hier:

http://freie-impfentscheidung.blogspot.com

Wichtige Informationen zum Corona-Untersuchungsausschuss in Deutschland:

ACU – AUSSERPARLAMENTARISCHER CORONA UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS

„Wir lassen uns nicht länger hinhalten. Wir Bürger haben die Kraft. Wir machen das!“, mit diesen Worten kündigte Heiko Schöning am 31. Mai 2020 in Stuttgart den Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss (ACU) an: https://www.youtube.com/watch?v=8lzBQ7YGfHs&t=81s

Am 1. Juli 2020 stellen wir weitere Informationen zum Corona-Ausschuss als Interview online:
DER CORONA-AUSSCHUSS — KURZ NACHGEFRAGT bei Heiko Schöning
htps://www.youtube.com/watch?v=hsgl2zeGHu0

www.aerzte-für-aufklaerung.de

Weitere hilfreiche Links

Impfkritische Elternstammtische für die regionale Vernetzung: https://www.impfkritik.de/stammmische-de/index.html

Geschütztes Forum für den virtuellen Austausch:
https://impfdiskurs.de

neben vielen Telegram-Gruppen

Telegram-Kanäle zur weiteren Information:

https://t.me/impfenmussfreiwilligbleiben

http://t.me/joinchat/AAAAAEclTB_UnpLRyEuukA

https://t.me/impfkritischKanal

https://t.me/aerzte

und viele andere mehr werdet ihr finden, wenn Ihr euch auf Telegram vernetzt und informiert.

mögliche Strategien gegen Impfmobbing:

www.impfdilemma.de

weitere Vereine zu Informationen zum Impfen und zur Vernetzung:

https://initiative-freie-impfentscheidung.de/

http://www.libertas-sanitas.de/

Infos zu alternativen Betreuungsmöglichkeiten werden hier gesammelt und veröffentlicht, bitte unterstützt auch hier nach Euren Möglichkeiten:

https://levana-verbund.de/kids/

Zum Abschluss

Und noch etwas: Corona, bzw die, welche Corona als Vorwand benutzen, haben die Welt in eine tiefe wirtschaftliche und humanitäre Krise gestürzt.

Vernetzt Euch regional.

Beschäftigt Euch mit Tauschringen, mit alternativen Wohnmöglichkeiten, mit alternativen Kinderbetreuungsmöglichkeiten, mit alternativen medizinischen Behandlungsmethoden. Sorgt vor für Krisen wie Blackout, unterbrochene Lebensmittelversorgung etc. Dazu braucht man Menschen vor Ort, die man kennt, denen man vertraut. Kommt aus eurer eigenen Isolation und habt Mut, auf Gleichgesinnte zuzugehen! Geht auf Eure regionalen Demos, auch dort kann man sich vernetzen. Das wird uns alle gut durch die Krise bringen: Eine regionale Gruppe, auf die man sich verlassen kann.

In diesem Sinne: Bleibt standhaft, stark und behaltet Euren Humor und Eure Hoffnung.

Der Beitrag Großdemonstaration am 01.08.2020 in Berlin Jetzt vereinen sich alle Bewegungen! erschien zuerst auf Netzwerk Impfentscheid.

Olivenöl-ozonisiert benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

mousepad Blume des Lebens benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31