Experte warnt: Die Menschheit könnte durch eine „Pilz-Apokalypse“ wie in „Last of Us“ ausgelöscht werden


Ein Professor, der über 1.000 Arbeiten zu diesem Thema geschrieben hat, hat einige beunruhigende Neuigkeiten bekannt gegeben.

Ein Experte hat gewarnt, dass der Menschheit eine Pilz-Apokalypse drohen könnte … und nein, das ist kein Scherz.

Offenbar könnten wir bald durch eine Krankheit ausgelöscht werden, wie sie in der HBO – Erfolgsserie „The Last of Us“ mit Pedro Pascal und Bella Ramsey auftritt.

Allerdings sind das nicht die einzigen, die solche Behauptungen aufstellen. So hat beispielsweise Arturo Casadevall, Professor für Molekularmikrobiologie , Immunologie und Infektionskrankheiten , erklärt, dass die in den Dramaserien gezeigten Szenarien keineswegs nur erfunden seien.

„The Last of Us“ zeigt, wie die Welt aussehen könnte, wenn eine gewaltige Pilzepidemie den Großteil der Menschheit auslöschen würde, und wie die Überlebenden überleben würden.

Wenn sich jemand mit dem Cordyceps-Pilzvirus infiziert, verwandelt er sich in eine zombieartige Kreatur, deren Bisse/Sporen andere Menschen infizieren und diese dann zu zombieartigen Wesen machen.

Unabhängig von dieser Theorie untersucht der 67-jährige Professor Casadevall die Möglichkeit, dass dies passieren könnte, und hat über 1.000 wissenschaftliche Artikel zu diesem Thema verfasst.

Als Mitarbeiter der renommierten Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health in Baltimore ( USA) erklärte er, Pilze seien eine „echte Bedrohung“ für uns alle.

Viele seiner Erkenntnisse veröffentlichte er in einem im Mai 2024 erschienenen Buch mit dem Titel „What If Fungi Win?“, das auf die Möglichkeit einer durch Pilze verursachten Pandemie hinweist.

In einem Interview mit The Guardian sprach er diese Woche ausführlicher darüber und sagte, dass es nicht ausgeschlossen sei. Er erklärte: „Derzeit kennen wir keinen Pilz, der einen Menschen in einen Zombie verwandeln kann.

Aber ich bin mir sicher, dass wir mit der Zeit mit neuen, gefährlichen Pilzerregern konfrontiert werden. Tatsächlich beobachten wir dies bereits“, sagte der Professor.

„Alles in unserer Umwelt wird durch die steigenden Temperaturen beeinflusst“, erklärte er. „Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass bestimmte Pilze das Potenzial haben, neue Krankheiten auszulösen, die noch viel mehr Menschen auf beispiellose Weise schaden werden.“

Professor Casadevall sagte, wenn sich Pilze weiterentwickeln und an höhere Temperaturen anpassen, könnten sie unser Immunsystem umgehen und es würde mehr „pilzbedingte Krankheiten“ geben.

Offenbar gibt es bereits Hinweise auf Mutationen bei Pilzen, nachdem 2007 in einem Jahr in Japan der Pilz Candida auris entdeckt wurde, der sich später nach Südamerika, Afrika und Indien ausbreitete.

Der Wissenschaftler fügte hinzu: „Candida auris war der Medizin bis 2007 unbekannt, als er im Ohr einer Person in Japan nachgewiesen wurde.

„Wir haben also ein medizinisches Rätsel. Wir haben einen Organismus, von dem die Medizin nichts wusste. Eine unserer Vermutungen ist, dass dies möglicherweise der erste Pilz war, der unsere Wärmebarrieren durchbrochen hat.“

Er betonte, dass die meisten Pilze bei einer Körpertemperatur von 37 °C nicht überleben können, dass sich einige Pilze jedoch an diese Temperatur anpassen und so das „erste Beispiel einer neuen Pilzerkrankung“ darstellen – wunderbar.

Er sagte, dass es zwar noch nie zu einer „Pilzpandemie“ gekommen sei, bei anderen Arten jedoch schon, und dass wir als nächstes an der Reihe sein könnten.

„Amphibien werden durch einen Pilz dezimiert, der sich auf allen Kontinenten ausgebreitet hat. Wenn also ein Pilz Amphibien, die es seit Millionen von Jahren gibt und die wie wir ein gutes Immunsystem haben, so etwas antun kann, ist es Hybris zu glauben, uns könne so etwas nicht passieren.

„Wir haben einen großen blinden Fleck, wenn es um die Krankheiten und Toxine geht, die Pilze übertragen können.“

Wenn Sie jetzt mit den Vorbereitungen beginnen möchten, ist es vielleicht an der Zeit, das postapokalyptische HBO-Drama einzuschalten und sich ein paar Notizen zu machen.

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31