EXKLUSIV: Dr. Fauci ließ mit Steuergeldern Hunde in Tunesien foltern und veranlasste das von Parasiten infizierten Fliegen diese lebendig fressen

Das White Coat Waste Project, eine Gruppe zur Überwachung der Steuerzahler, hat The Gateway Pundit mit neuen Beispielen von Dr. Anthony Fauci versorgt, der grausame und unnötige, vom Steuerzahler finanzierte Experimente an Hunden ermöglichte – dieses Mal in Tunesien.

Die von der Organisation aufgedeckten Dokumente zeigen, dass die von Dr. Fauci geleitete Abteilung der National Institutes of Health einen Teil eines Zuschusses in Höhe von 375.800 Dollar an das Labor in Tunesien überwiesen hat, um eine Hunderasse, die Beagles genannt wird, mit Parasiten zu infizieren.

Mit dem Geld wurde eine im letzten Monat veröffentlichte Studie finanziert, in der der Horror beschrieben wird, der den unglücklichen Hunden zugefügt wurde.

Die Beagles wurden unter anderem gequält, indem man ihre Köpfe in Netzkäfige sperrte, die mit infizierten Sandfliegen gefüllt waren, damit die Parasiten sie bei lebendigem Leib fressen konnten.

Beagles werden oft für diese Tests verwendet, weil sie ein sanftes Wesen haben, selbst gegenüber denen, die ihnen schaden.

Es gab ein Foto von dem Test, das sicherlich jeden mit einem schlechten Gewissen quält.

Laut ihrem Bericht ließen die Wissenschaftler die Sandfliegen hungern, um sicherzustellen, dass sie hungrig genug waren, um die Hunde anzugreifen.$

„Die Sandfliegen durften sich dann von den sedierten Hunden ernähren….“, heißt es in dem Bericht.

Der Albtraum für die Hunde hörte damit nicht auf. Die Experimentatoren sperrten die Beagles neun aufeinander folgende Nächte lang isoliert in Käfige mitten in der Wüste, um sie als Köder zu benutzen, der weitere infektiöse Sandfliegen anlockt. Es gibt auch ein Foto von diesem Horror.

Faucis Hundetest-Debakel ist jetzt eine internationale Schande. Fauci zahlt nicht nur für die Misshandlung von Beagles hier zu Hause, sondern er hat auch unsere Steuergelder nach Übersee geschickt, um Beagles in einem afrikanischen Labor bei lebendigem Leib von Insekten fressen zu lassen, ohne dass die US-Behörden dies überwachen. Die Steuerzahler sollten nicht gezwungen werden, die Rechnung für diese Verschwendung und diesen Missbrauch der Regierung zu bezahlen. Der Kongress muss Maßnahmen ergreifen, um das ganze Ausmaß von Faucis Hundetest-Debakel zu untersuchen“, sagte Mackie Burr, Direktor für Digital & Grassroots Development beim White Coat Waste Project.

Das „Funding Statement“ des Artikels bestätigt, dass der Artikel vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases finanziert wurde und dass das Labor in Tunesien NIH-Mittel erhalten hat.

„EZ und AS erhielten Gelder von den US National Institutes of Health“, heißt es in der Begründung. „EZ“ ist einer der Co-Autoren der Arbeit, Elyes Zhioua, vom Institut Pasteur de Tunis, Tunis, Tunesien. „AS“ ist Abhay Satoskar von der Ohio State University.

White Coat Waste Project wies darauf hin, dass Zhioua auf der NIH-Website neben Satoskar als Co-PI für den Zuschuss aufgeführt ist.

White Coat Waste Project hat vor kurzem unter Berufung auf das Informationsfreiheitsgesetz aufgedeckt, dass Fauci 424.000 Dollar für eine weitere Studie ausgegeben hat, bei der gesunden Beagles ein experimentelles Medikament verabreicht wurde und sie absichtlich mit Fliegen infiziert wurden, die einen krankheitsverursachenden Parasiten tragen, der auch Menschen befällt.

Die Forscher infizieren 28 Beagles und lassen sie drei Monate lang leiden, bevor sie eingeschläfert werden.

In dem Bericht des White Coat Waste Project heißt es, dass die Hunde während der Experimente „vor Schmerzen stöhnen“.

Die Organisation wies auch darauf hin, dass die Experimentatoren zugeben, dass dieses Prüfmedikament „in verschiedenen Tiermodellen wie Mäusen, mongolischen Wüstenrennmäusen und Rhesusaffen ausgiebig getestet und bestätigt worden ist. ….“ Das bedeutet, dass diese schmerzhafte Folter völlig unnötig ist.

In einem Brief, der letzte Woche an Fauci geschickt wurde, zitierten der Kongressabgeordnete Scott Perry und 14 Kollegen ihre Untersuchung und verlangten Antworten über das Projekt – einschließlich der Frage, wie viel Geld bisher ausgegeben wurde, wie viele Hunde getötet wurden und warum das NIH die tödlichen Hundetests in Auftrag gegeben hat, obwohl die Food and Drug Administration gesagt hat, dass sie nicht erforderlich sind.

Der Brief wurde unterzeichnet von Rep. Andy Biggs (R-AZ), Ken Calvert (R-CA), Madison Cawthorn (R-NC), Rodney Davis (R-IL), Louie Gohmert (R-TX), Diane Harshbarger (R-TN), Yvette Herrell (R-NM), Fred Keller (R-PA), Brian Mast (R-FL), Bill Posey (R-FL), Greg Steube (R-FL), Glenn Thompson (R-PA), Randy Weber (R-TX) und Daniel Webster (R-FL).

Im Jahr 2016 deckte White Coat Waste auf, wie Faucis NIH-Abteilung Steuergelder verwendete, um Beagle-Welpen zu kaufen und ihnen Kapseln mit infizierten Fliegen auf die nackte Haut zu schnallen.

Fauci und die NIH sind auch unter Beschuss geraten, weil sie mit amerikanischen Steuergeldern die Coronavirus-Experimente des Wuhan Animal Lab an Fledermäusen und anderen Tieren finanziert haben.

Der Beitrag EXKLUSIV: Dr. Fauci ließ mit Steuergeldern Hunde in Tunesien foltern und veranlasste das von Parasiten infizierten Fliegen diese lebendig fressen erschien zuerst auf uncut-news.ch.

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31