Europaabgeordneter schlägt Alarm: „Dieser Vertrag bedeutet das Ende der Demokratie und den Beginn der Weltregierung“.

Im März letzten Jahres unterstützte eine Gruppe von Staats- und Regierungschefs die Argumente des Präsidenten des Europäischen Rates und des WHO-Direktors Tedros für einen internationalen Pandemievertrag. Auf der Tagung des Europäischen Rates betonten die Staats- und Regierungschefs der EU, dass „die globale multilaterale Zusammenarbeit von entscheidender Bedeutung für die Bewältigung aktueller und künftiger Gesundheitsbedrohungen ist“.

Sie vereinbarten, auf ein internationales Pandemieabkommen hinzuarbeiten und die globale Gesundheitssicherheit zu fördern.

Die Europaabgeordnete Christine Anderson warnt in einer Videobotschaft, dass dieser Vertrag der WHO Macht über alle Mitgliedsstaaten gibt, ohne dass die Regierungen ein Mitspracherecht haben. Der Vertrag bedeute das Ende der Demokratie und den Beginn einer Weltregierung, so Anderson.

Sie fragte die Europäische Kommission, inwieweit sie sicherstellen wird, dass die Bürger, die in der WHO kein Mitspracherecht haben, im Entscheidungsprozess nicht übergangen werden und dass die zunehmende Entfernung vom Wähler nicht zu einer zunehmenden „Entdemokratisierung“ unserer Gesellschaft führen wird.

Die kurze Antwort lautet: überhaupt nicht. Nirgendwo in der Antwort wurden Wörter wie „Bürger“, „Demokratie“ oder „politische Verantwortung“ erwähnt.

Die Kommission hätte Vertrauen aufbauen und alle Nachrichten auf Telegram über eine Neue Weltordnung oder eine Weltregierung als Fake News und Verschwörungstheorien entlarven können. Die Kommission hat nichts dergleichen getan, betonte Anderson.

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30