Der Elefant im Raum: astronomische Steigerungen der Übersterblichkeit bei jungen, gesunden Menschen

Einige Personen, die die Impfung erhielten, kamen gut davon, während andere dadurch geschädigt wurden. Immer mehr Menschen bemerken dies in ihrer Umgebung, bei Familienmitgliedern und Freunden. Sie lesen die Berichte über die Zunahme der überzähligen Todesfälle in der ganzen Welt, sagte der Pathologe Ryan Cole im Gespräch mit Jan Jekielek von der Zeitung The Epoch Times.

Cole bezog sich dabei auf Island, wo die Durchimpfungsrate sehr hoch ist. Im Juli lag die Übersterblichkeitsrate des Landes sogar bei 56 Prozent. „Astronomisch“, sagte der Pathologe.

In Portugal lag die Übersterblichkeit bei etwa 30 %, in Spanien ebenfalls bei 30 % und in einigen anderen europäischen Ländern bei 10 bis 15 %. Dabei handelt es sich meist um Todesfälle bei jungen, gesunden Menschen.

Jeden Tag hat Cole einen Kollegen in der Leitung, der einen Todesfall zu melden hat. „Dann frage ich: Wann haben sie das letzte Mal eine Spritze bekommen?“ Und das ist der springende Punkt, betonte der Pathologe.

Zuvor hatte er erklärt, warum junge, gesunde Menschen plötzlich und unerwartet sterben. „Weil sie Gift in ihren Körper gespritzt bekommen, das zu einer Herzentzündung führt“, sagte er. Cole wies darauf hin, dass das Spike-Protein bis zu 60 Tage nach der Impfung in den Lymphknoten verbleibt. „Wahrscheinlich viel länger“, sagte er.

„Es ist irrsinnig, das tödlichste und gefährlichste medizinische Produkt, das je auf den Markt gebracht wurde, weiter zu propagieren“, sagte er.

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31