Ein mutmasslicher Pädophiler verteidigt Trump im Senat

Amerikas berühmtester Promi-Anwalt, Alan Dershowitz (81), sagte am Freitag, er werde Teil des Rechtsteams sein, das Präsident Donald Trump in seinem Senatsanklageverfahren verteidigt.

Trump und Dershowitz

Laut US-Medienberichten wird ein weiteres hochkarätiges Mitglied des Teams Ken Starr sein, der Sonderstaatsanwalt im Amtsenthebungs- verfahren gegen Bill Clinton.

1998 schrieb Starr einen ausführlichen Bericht, der eine geheime sexuelle Beziehung zwischen Bill Clinton und Monika Lewinsky enthüllte, während letztere eine Praktikantin im Weissen Haus war.


Der Sexskandal war einer der Hauptgründe dafür, dass Clinton als zweiter US-Präsident in der Geschichte angeklagt wurde, obwohl er 1999 nicht vom Senat seines Amtes enthoben wurde.

Trump nannte Ken Starr 1999 einen "Geisteskranken" und ein "Desaster", heute hat er ihn für seine Verteidigung engagiert.

"Professor Dershowitz wird im Senatsprozess mündliche Argumente vorbringen, um die verfassungsrechtlichen Argumente gegen die Amtsenthebung und Entfernung anzusprechen", so eine Aussage auf seinem persönlichen Twitter-Account.

Dershowitz ist bekannt für die Verteidigung von verurteilten Sexualstraftätern, wie Jeffrey Epstein und Filmregisseur Roman Polanski, die minderjährige Mädchen vergewaltigt haben.

Epstein und Dershowitz

Zur Erinnerung, es war Dershowitz der für Epstein 2008 den "süssen Deal" mit der Staatsanwaltschaft von Florida ausgehandelt hat, um statt für die Vergewaltigung von 40 minderjährigen Mädchen Lebenslänglich zu erhalten, nur 18 Monate absitzen müsse, wenn er sich in einem Fall der erzwungenen Prostitution einer Minderjährigen schuldig bekennt.

Die Einigung mit der Staatsanwaltschaft gewährte allen möglichen Mittätern Immunität, was die mächtigen Männer als Klientel von Epstein bis heute zu schützen scheint. Ausserdem beendete die Vereinbarung die FBI-Ermittlungen, die möglicherweise noch mehr Opfer aufgedeckt hätten.

Epstein hatte besondere Privilegien während seiner Haftzeit, denn er bekam täglich bis zu zwölf Stunden Freigang, um in sein Büro zu gehen, wo er neue Vergewaltigungen von Minderjährigen beging. Bereits nach 13 Monaten wurde er wegen "guter Führung" aus der Haft entlassen.

All das hat Dershowitz mit Bundesstaatsanwalt Alexander Acosta in einer aussergerichtliche Einigung vereinbart, der dann von Trump zum Arbeitsminister in seiner Regierung ernannt wurde.

Epstein, Trump und Acosta

Ich möchte auch daran erinnern, das Epsteins Freundin und Zuhälterin, Gislain Maxwell, minderjährigen Mädchen in Trumps Feriendomizil Mar-a-Lago in Florida rekrutiert hat, um sie als Sexsklavinen auszubilden und prominenten Personen für Sexakte zuzuführen, wie Prinz Andrew!


Trump hatte die 14-jährigen Mädchen eingestellt, um Handtücher an männliche Gäste zu reichen, die schwimmen oder in die Sauna gingen.

Dabei wurde Dershowitz selber von Opfern beschuldigt, wie von Virginia Roberts, an der Vergewaltigung von minderjährigen Mädchen teilgenommen zu haben, denn er war ein ständiger Gast in Epsteins Villen und auf seiner Pädo-Insel in der Karibik.

Dershowitz gab zu, im Haus des Milliardärs gewesen zu sein, bemerkte aber, dass er nie ein minderjähriges Mädchen bei Epstein gesehen hätte, trotz der eidesstattlichen Aussage von Epsteins ehemaligem Butler, der behauptete, dass Dershowitz zur gleichen Zeit, als die minderjährigen Mädchen dort waren, in der Residenz war.

Dershowitz hat eine "einfache" Erklärung dafür, er war blind und taub: "Gab es in einem anderen Teil des Hauses junge Frauen, die Massagen gaben, während ich dort war? Davon habe ich keine Ahnung!

Er gab auch zu, Massagen in Epsteins Haus erhalten zu haben, aber Dershowitz behauptete, diese seien von einer alten Frau gemacht worden und er behielt seine Unterwäsche an.

"Ich habe während der Massage meine Unterwäsche anbehalten. Es war eine alte, alte russische Frau", sagte er.


Na, wer kann diesem lügenden Winkeladvokaten ein einziges Wort glauben? Epstein hat ausschliesslich minderjährige Mädchen für "Massagen" in seinen Häusern gehabt.

Dershowitz hat Epsteins minderjährige Opfer als "Prostituierte" bezeichnet, die "freiwillig" Sexsklavinen waren. Er behauptete auch, die Geschädigten würden mit ihren Anwälten und den Klagen nur auf Geld aus sein.

Das sagt ausgerechnet er, der die höchsten Honorare verlangt!

Ausserdem hat er sich für die Herabsetzung des Schutzalters eingesetzt, ab wann man mit Kindern Sex haben darf, vertritt damit die Pädophilen, damit sie an noch jüngere Opfer kommen.

In den USA ist das Schutzalter in den meisten Bundesstaaten 16 Jahre.

Trump, Melania, Epstein und Maxwell in Mar-a-Lago

Wir sehen, der ganze teuflische Kreis schliesst sich, Jeffrey Epsteins Freund Donald Trump und der Anwalt von beiden Alan Derschowitz, der den Präsidenten jetzt im Amtsenthebungsverfahren verteidigt.

Mir wird speiübel!!!

Epstein hat NICHT Selbstmord begangen.

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

mousepad Blume des Lebens benji

Olivenöl-ozonisiert benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

Kolloidales-gold-u-silber benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29