Ein Beitrag vom WEF lobt, wie „Milliarden“ Menschen in der ganzen Welt die Lockdown-Maßnahmen einhalten

Und wie sie dasselbe tun würden, um ein Kohlenstoff-Rationierungssystem im Stil von Sozialkrediten zu erfüllen.

Ein vom Weltwirtschaftsforum veröffentlichter Meinungsartikel lobt, wie „Milliarden“ von Menschen die „Beschränkungen“ befolgt haben, die als Folge der Abriegelung auferlegt wurden, und deutet an, dass sie unter dem Deckmantel der Reduzierung der Kohlenstoffemissionen dasselbe tun würden.

Der Artikel trägt den Titel „My Carbon“: Ein Ansatz für integrative und nachhaltige Städte“ und wurde von Mridul Kaushik, Mission Director, Smart Cities Mission, Ministry of Housing and Urban Affairs of India, verfasst.

Das Thema des Artikels ist die Frage, wie die Menschen davon überzeugt werden können, „persönliche Kohlenstoffabgabeprogramme“ zu erfüllen, da derartige Programme bisher weitgehend erfolglos waren.

Kaushik stellt jedoch fest, dass Verbesserungen in der Verfolgungs- und Überwachungstechnologie dazu beitragen, den „politischen Widerstand“ gegen solche Programme zu überwinden.

COVID-19 war der Test für die soziale Verantwortung“, schreibt Kaushik und lobt, dass Milliarden von Bürgern auf der ganzen Welt unvorstellbare Einschränkungen für die öffentliche Gesundheit auf sich genommen haben“.

„Es gab weltweit zahlreiche Beispiele für die Wahrung sozialer Distanz, das Tragen von Masken, Massenimpfungen und die Akzeptanz von Anwendungen zur Ermittlung von Kontaktpersonen für die öffentliche Gesundheit, die den Kern der individuellen sozialen Verantwortung demonstrierten“, fügt er hinzu.

Indem er darauf hinweist, dass sich so viele Menschen trotz der überwältigenden Beweise für die schädlichen Folgen solcher Maßnahmen für die Gesellschaft an die Verbote halten, impliziert Kaushik, dass sie sich in anderen Lebensbereichen ähnlich unterwürfig verhalten würden.

Eine solche Konformität würde durch Technologie gefördert, einschließlich künstlicher Intelligenz, Digitalisierung und „Smart-Home“-Geräte, argumentiert Kaushik.

Der Artikel geht weiter und fordert ein Rationierungssystem für Kohlenstoffemissionen im Stil eines Sozialkredits, das „individuelle Empfehlungen für kohlenstoffärmere und ethische Entscheidungen beim Konsum von Produkten und Dienstleistungen“ geben würde.

Es würden auch neue soziale Normen geschaffen, um zu definieren, was ein „fairer Anteil“ an den persönlichen Emissionen ist, und um „akzeptable Niveaus“ der persönlichen Emissionen zu bestimmen.

Wir haben bereits dokumentiert, wie Technokraten „obligatorische“ persönliche Kohlenstoffzertifikate vorbereiten, die über eine App, die Ihre Reisen, Heizkosten und sogar die von Ihnen verzehrten Lebensmittel aufzeichnet, eine Rationierung in jedem Bereich Ihres Lebens einführen würden.

Wie wir in dem folgenden Video zeigen, arbeiten Klimaschutzgruppen auch mit Fernsehproduzenten zusammen, um Botschaften über die globale Erwärmung und Kohlenstoffemissionen in Sendungen einzufügen.

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31