„Diese Leute wollen Sie vernichten“ 450 Gigabyte gelöschter Dateien von Hunter Biden wiederhergestellt

Der ehemalige Steve-Bannon-Ko-Moderator Jack Maxey ist mit seiner Kopie des Laptops von Hunter Biden in die Schweiz geflohen, und hat dort 450 Gigabyte gelöschte Dateien wiederhergestellt, von denen er Teile am Wochenende veröffentlichen will. Maxey sprach mit Urs Gehriger der Schweizer »Weltwoche«.

Laut Maxey haben seine IT-Techniker 450 Gigabyte gelöschte Dateien wiederhergestellt, darunter 80 000 neue Bilder und Videos »die wir nicht unbedingt ansehen wollten, aus Sorge was da drauf sein könnte.« Maxey hat außerdem 200 bis 300.000 SMSen und 150.000 gelöschte E-Mails wieder hergestellt.

»Außerdem scheint Hunter Spionage-Software auf allen Handy seiner Familie installiert zu haben, das heißt, wir haben 5 oder 6 Handys der Bidens zu haben, die geklont wurden«, so Maxey. »Das ist wirklich erschreckend.«

Maxeys Team hat außerdem »Root-Zertifikate des US-Verteidigungsministeriums gefunden, die Hunter scheinbar Zugriff auf die E-Mail-Server des Pentagon gegeben haben, darunter auch Zertifikate mit Administratoren-Rechten”, so Maxey. Die gefundenen Daten auf dem Laptop erstrecken sich auf den Zeitraum 2009 bis 2019.(Biden droht: »Es wird eine Neue Weltordnung geben« – der Tiefe Staat könnte die Ermordung von Biden planen (Video))

Maxey kam vor einem Monat aus den USA in die Schweiz, weil er sich Sorgen um seine Sicherheit machte, sagte er Urs Gehriger der Schweizer Weltwoche. In der Schweiz hatte er versucht, die US-Botschaft in Bern zu kontaktieren um »persönlich mit einem Sicherheitsoffizier vor Ort zu sprechen – aber sie haben nie zurückgerufen.«

»Ich habe fast die ganze zweite Woche hier in der Schweiz damit mit dem Versuch verbracht,  jemanden in der Botschaft zu suchen, der mir zuhört,« so Maxey. »Nach mehreren Anrufen durch eine Kontaktperson habe ich endlich einen Offizier im Stabsrang im Pentagon erreicht. Er hat mir endlich zugehört und am nächsten Tag erfuhr ich, dass sie diese Zertifikate runtergenommen haben.”

Derselbe General habe Maxey gewarnt, »Sie müssen ihre Familie in Sicherheit bringen, denn diese Leute werden vor nichts Halt machen, um Sie zu vernichten, damit diese Sachen nicht herauskommen.«

Maxey hat auch versucht, den Generalstaatsanwalt  von Delaware David Weiss zu erreichen, der die Betrugs- und Steueruntersuchung gegen Hunter Biden leitet, und sprach dort mit einem der Staatsanwälte. »Ich habe ihm meine Zusammenarbeit angeboten, aber er hat nie zurückgerufen.“(Hunter Bidens „Laptop from Hell“ – Einblicke in einen unvorstellbar verderbten Sumpf)

 

Maxey zeigte dem Weltwoche-Journalisten Urs Gehriger, der nun auch eine Kopie der Daten hat, wie man von jedem Apple MacBook die Hunter-Biden-Festplatte starten kann. Peinlicherweise war Hunter Bidens Passwort für einen Computer »Passwort«.

Maxey zeigte E-Mails zwischen Hunter Biden und dem ehemaligen FBI-Chef Louis Freeh mit der Bitte, dem korrupten französisch-israelischen Milliardär Beny Steinmetz zu helfen, der in Rumänien verhaftet wurde und 2021 in der Schweiz wegen Korruption verurteilt wurde. Steinmetz ist ein Partner des berüchtigte israelischen »Dirty Campaigning« SPÖ-Beraters Tal Silberstein, dem oft eine (unbestätigte) Rolle bei der österreichischen Ibiza-Affäre nachgesagt wird. Silberstein wurde 2020 in Rumänien in Abwesenheit zu 5 Jahren Haft verurteilt.

»Hunter (Biden) hat mit internationalen Verbrechern von Lateinamerika bis Osteuropa Geschäfte gemacht«, so Maxey.

 

Im Februar 2021 wurde Maxey von US-Nachrichtendienst-Kontakten gewarnt, dass sein Leben wegen den Laptop-Daten in Gefahr sei. »Man sagte mir, Jack, du must genug Information veröffentlichen, damit sie wissen, dass du auch alles veröffentlichen könntest. Ich würde nie alles veröffentlichen, da ich die weiblichen Opfer schützen will, die überall auf diesem Laptop zu sehen sind.”

Maxey sagte der Daily Mail, dass zu dieser Zeit »schwarze SUVs« vor seinem Haus parkten. Ehemalige Nachrichtendienstler, denen er die Daten gegeben hatte, erhielte »merkwürdige Anrufe«. Kein Nachrichtenmedium wollte die Laptop-Daten untersuchen, so Maxey, bis die Daily Mail sich der Story annahm.

Deshalb veröffentlichte Maxey 8000 E-Mails auf fünf verschiedenen Dropboxen, erklärte er: Eine in Neuseeland, zwei in den USA, zwei in UK. »Keine dieser Dropboxen war länger als 70 Minuten online. Manche waren schon nach 5 Minuten weg.« Daraus schließt Maxey, dass die Nachrichtendienste der »Five Eyes« Länder Cache-Suchen des Internets fahren, um diese Daten zu finden.«

Der einzige Server, der nicht gelöscht wurde, was Swiss Transfer, so Maxey. »Ich habe 5 bis 10 tausend Downloads gehabt, und plötzlich verschwanden die schwarzen SUVs vor meinem Haus. Dafür bin ich den Schweizern sehr dankbar.«

Als er sich überlegt hab, welches das sicherste Land ist, um seine weitere Auswertung der Laptop-Daten vorzunehmen, habe er sich deshalb für die Schweiz entschieden, so Maxey.

Als Maxey in diesem Monat begonnen habe, Daten zur Ukraine online zu stellen, habe sogar   Swiss Transfer binnen zwei Tage die Daten entfernt, so der Journalist Urs Gehriger. »Wir haben 253 Dateien gepostet, die mit Metabiota zu tun haben, die Firma die mit Hunter Biden und dem Pentagon Biolabore in der Ukraine betrieben hat,« so Maxey.

“Warum hat man überhaupt biologische Kampfstoffe aus Sowjetbeständen behalten? Warum wurden sie nicht am ersten Tag eingeäschert? Wir haben diese Dokumente gepostet, damit die Leute selber urteilen können, und nicht der US-Regierung glauben müssen.«

 Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit 

»Putin hat jedenfalls viel mehr Recht, was diese Biolabore in der Ukraine angeht, als wir mit den Massenvernichtungswaffen im Irak«, so Maxey. Swiss Transfer habe die Metabiota -Dateien jetzt jedoch aufgrund »Richtlinienverstöße« wieder entfernt, so Maxey. »Wir sind alle besorgt, dass die Schweiz scheinbar ihre Neutralität aufgeben hat«, so Maxey.

»Bis zum Ende der Woche wollen wir einen Server starten, auf dem die Welt diese Daten in suchbarer Form einsehen kann.«

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 16.04.2022

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31