Dänischer Premierminister Frederiksen wird hart konfrontiert: Sie haben 83.000 Dänen mit dem „Covidimpfstoff“ getötet!

Vor kurzem konfrontierte Kent Nielsen von der dänischen politischen Gruppe Frihedslisten (Freiheitsliste) Ministerpräsidentin Mette Frederiksen. Flemming Blicher, der Gründer der Partei, stellte das Filmmaterial ins Internet.

Nielsen konfrontierte die Premierministerin damit, dass 83.000 Dänen an den sogenannten Coronaimpfstoffen gestorben seien, und bat um eine Stellungnahme. Er wurde vom Sicherheitsdienst weggeschoben.

Er sagte Frederiksen auch, dass mehr als 150.000 Dänen durch den so genannten Impfstoff geschädigt wurden. „Können Sie darauf antworten? Wie fühlt man sich, wenn man über ein Jahr lang über die Immunität gelogen hat?“, fragte er, woraufhin ihn die Sicherheitskräfte aufforderten, Abstand zu halten.

„Wie können Sie nachts schlafen, wenn Sie wissen, dass Sie Dänen schädigen und umbringen?“ fragte Nielsen. „Du solltest dich schuldig fühlen, Mette.“

Der Premierminister schwieg unmissverständlich.

„Wie kann man damit leben, wenn man weiß, dass man seinem eigenen Volk schadet und es tötet?“ fragte er. „Die Frau, die von sich behauptet, ‚die Premierministerin der Kinder‘ zu sein. Die Frau, die dänische Kinder ermordet. Die dänische Bürger ermordet. Und läuft dann weg. Das ist geistesgestört. Sie fährt mit ihrem Fleischerwagen davon. Ekelerregend.“

Die Polizei rettete Ministerpräsident Frederiksen aus dem Feuer. Ein Beamter forderte Nielsen auf, sich auszuweisen, woraufhin er aufhörte zu filmen.

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31