Coronavirus: Bill Gates wieder erwischt – Finanzierung der Netflix Doku-Serie “Pandemic” – in der er der Held ist (Videos)

Das Spiel ist aus, die Eliten bringen sich mit Propaganda gerade um Kopf und Kragen. Was wir alle aus der Wuhan-Pandemie lernen sollten!

Nahezu stündlich werden die Zahlen der am Coronavierus erkrankten Chinesen nach oben korrigiert. Dazu kommen noch die Fälle aus dem Ausland, da heißt es, dass in Deutschland aktuell vier Krankheitsfälle vorlägen, wo das Coronavisrus nachgewiesen werden konnte. Alle Erkrankten stammen demnach aus dem Landkreis Starnberg bei München.

Die Zahlen mögen zwar auf dem ersten Blick wenig alarmieren, allerdings darf man nicht vergessen, dass sich die Welt gegenwärtig inmitten eines großen Informationskrieges befindet. Mittlerweile spricht man schon von einer Pandemie, auch wenn man mit diesem Begriff noch sehr vorsichtig umgeht, so scheint es nach dem gegenwärtig Stand der Dinge, der Wahrheit sehr nahe zu kommen. Von Frank Schwede

Zahlen können stimmen, müssen es aber nicht. Tatsache ist, dass sich die Welt in einer Phase des Umbruchs befindet, das alte System beginnt zu bröckeln und zeigt erste deutlich sichtbare Risse an der Fassade – das versetzt natürlich die alten Machthaber des Systems in höchste Alarmbereitschaft. Man will im letzten

Moment noch retten, was noch zu retten ist, wenn es sein muss auch mit brachialer Gewalt.

Wer die Szenen in der chinesischen Stadt Wuhan einmal genauer unter die Lupe nimmt, wird erkennen, dass vieles an eine Art Inszenierung erinnert, was nicht heißen soll, dass Menschen hier nicht wirklich krank sind, nur scheint hier gegenwärtig alles darauf hinauszulaufen, dass gerade der Versuch unternommen wird, eine mächtige Propagandamaschine in Gang zu setzen, ähnlich wie im vergangenen Jahr mit den Klimademos durch die Fridays for Future-Bewegung.
Ich denke, dass gegenwärtig die Weltelite den verzweifelten Versuch unternimmt, die Kontrolle über die Weltbevölkerung zu behalten.

Um das besser verstehen zu können, ist es wichtig, einmal einen Blick auf Bill und Melinda Gates und ihre Stiftung zu werfen. Beide lassen sich ja immer gerne in der Öffentlichkeit als die Retter der Erde feiern. Sie setzen sich für das Klima ein, „schmusen“ mit Greta Thunberg und setzen sich für eine flächendeckende Impfung der Weltbevölkerung ein. Sie investieren Summen an US Dollar, um für Propaganda, die auf geradezu subtile Weise unter die Bevölkerung gebracht wird (Die Bill und Melinda Gates Stiftung sagte 65 Millionen Tote durch Coronavirus voraus – vor 3 Monaten! (Videos)).

Erst Ende vergangenen Jahres hat die Gates-Stiftung eine großangelegte Pandemieübung veranstaltet, die einen weltweiten Ausbruch des Coronavirus zum Inhalt hatte. Hinzu kommt die Tatsache, dass eben diese Stiftung das Pirbright Institut fördert, dass seit fünf Jahren das Patent auf das Virus besitzt. An einen Zufall mag man hier nicht mehr denken.

Jetzt wurde angekündigt, nach einem Impfstoff gegen das Virus zu forschen, der meiner Meinung nach längst entwickelt und auf Lager ist. Wenn das Virus bereits 2015 entwickelt wurde, offensichtlich als biologischer Kampfstoff oder für welchen Zweck auch immer, dann wird sicherlich im Rahmen von fünf Jahren auch ein Impfstoff entwickelt worden sein, der, denke ich, in wenigen Wochen ausgegeben werden wird (Das Coronavirus ist angeblich nur eine Neue Weltordnung-Übung (Videos)).

Bill Gates finanziert Netflix-Doku Pandemic

Vor wenigen Tagen berichtete Alex Jones auf seinem Kanal Infowars, dass Bill Gates über seine Stiftung auch die Netflix Doku-Serie “Pandemic” finanziert, in der er sich selbst als glorreicher Held feiern lässt.

Die Sendung auf Netflix erklärt nicht nur, wie furchtbar die Spanische Grippe 1918 war und dass eine ähnliche Seuche heutzutage mehrere hundert Millionen Menschen töten könnte, sondern präsentiert uns auch einen vermeintlichen Helden: Jake Glanville. Der Gründer und Vorsitzende des Biotech-Unternehmens Distributed Bio will mit seinem Team den ersten universellen Grippeimpfstoff der Welt herstellen und weltweit anbieten.

Auch das kann kein Zufall sein. Es wären einfach zu viele Zufälle auf einmal. Nur wer die einzelnen Puzzleteile in diesem Drama richtig zusammenfügt, bekommt das Bild der Wahrheit präsentiert. Denn auch hier trifft die Weisheit zu. Am Ende steht immer die Wahrheit, die sich wie ein Drama langsam durch den Geburtskanal schiebt.

Öffentliche Gesundheit und Klima, dafür legt sich Bill Gates ins Zeug, in dem er eine flächendeckende Impfung und einen Abbau von CO2 fordert. Und in allen zwei Punkten steht die Globalisierung in Verbindung mit der heimlichen Reduzierung der Weltbevölkerung an oberster Stelle. Nur durch Krieg, durch Ausbreitung gefährlicher Krankheitserreger und durch eine flächendeckende Impfung lässt sich die Bevölkerung auf lange Sicht effektiv reduzieren.
Vor allem aber ist wichtig zu verstehen, dass die Weltbevölkerung gerade wieder mal auf gefährliche Weise getriggert wird. Szenen wie in Wuhan lösen schließlich Ängste und Panik aus, die aber ein ideales Instrument sind, um die Masse an die Impfnadel zu bekommen (Rache der “12 Monkeys”: Das Coronavirus – ein synthetischer Kampfstoff? Hilferuf aus Wuhan: „Wir haben keine Kanäle zum Sprechen“ (Videos)).

Selbst wenn das alles nur ein Spiel ist, dann ist es ein verdammt gutes, und die Spielführer werden sich am Ende wieder mal als die Guten Jungs feiern lassen, obwohl sie in Wahrheit das Böse sind. Möglich, dass Wuhan ein False Flag-Angriff ist, dass die Bevölkerung dieser chinesischen Stadt unfreiwillig zu Opfern einer machtbesessenen Weltelite erklärt worden ist, weil die Elite ihr Spiel nicht mehr richtig kontrollieren kann und völlig die Nerven verloren hat, weil sie sieht, dass die Zeit nun für immer abgelaufen ist.

Unabhängige Beobachter wie Benjamin Fullford haben schon im vergangenen Jahr davon gesprochen, dass die Eliten etwas Großes planen, um ihre Haut zu retten, einen Dritten Weltkrieg, False Flag-Angriffe oder einen gewaltigen Finanzchrash, der die Weltwirtschaft komplett in den Abgrund reißt. Vielleicht ist die Wuhan-Pandemie tatsächlich so ein Ereignis, womit man gleich zwei Fliegen mit einer Klappen schlagen kann: Reduzierung der Weltbevölkerung + Finanzchrash (Bill Gates: „Impfen ist die beste Art der Bevölkerungsreduktion“ (Video)).

Auf jeden Fall ist hier die Spur des Geldes zu folgen und es stellt sich einmal mehr die Frage, wem diese Aktion am Ende wirklich nützt. Wie der Business Insider meldet, unterstützt Gates, der bereits im vergangenen Jahr 65 Millionen Todesopfer durch das Virus prophezeit hat, mit seiner Stiftung Biotech-Unternehmen, einen geeigneten Impfstoff gegen den tödlichen Feind zu entwickeln. Es ist in diesem Fall wieder mal die Quadratur des Kreises (1987: WHO gibt zu, dass Pockenimpfung AIDS verursacht – WHO lässt weg, dass es den Virus förderte).

Medizinskandal Krebs

Psychopathen prahlen gerne mit ihren Taten

Wenn die Sache nicht so ernst wäre, könnte man an dieser Stelle lachen und denken, man befände sich in einer drittklassigen Hollywood-Komödie mit tragischem Ausgang. Wer auf Kosten der Gesundheit der Weltbevölkerung Geschäfte macht, ist nicht nur ein Verbrecher, sondern ein ausgesprochen gefährlicher Psychopath.

Psychopathen haben aber bekanntlich die Angewohnheit, mit ihren „heldenhaften“ Aktionen in der Öffentlichkeit zu prahlen, weil sie glauben, über der göttliche Macht zu stehen – und genau diese Sucht nach Publicity bringt diese Menschen am Ende zu Fall, was meiner Meinung nach gerade in diesem Moment geschieht. Die Masken rutschen den bösen Jungs nach und nach von ihren Gesichtern und lassen sie in der Öffentlichkeit als skrupellose Verbrecher dastehen.
Zahlreiche tödliche Viren der Vergangenheit haben sich mittlerweile als sogenannte Designer-Viren herausgestellt, die in einem Labor entwickelt wurden, darunter auch das AIDS-Virus, das zuerst in Afrika ausbrach und sich langsam über die gesamte Erdkugel ausbreitete (Ist das Epizentrum des Coronavirus in China eine Biowaffen-Forschungsanlage? (Video)).

In den vergangenen Jahren wurden die Masern zu einer gefährlichen Erkrankung erklärt mit dem Ziel, Kinder flächendeckend zu impfen. Noch vor mehr als 30 Jahren waren die Masern eine Kinderkrankheit, die man ohne Schäden davonzutragen im Bett auskuriert hat, heute ist diese alte Kinderkrankheit zu einem Schreckgespenst erklärt worden.

Impfkritiker werden mundtot gemacht, eine faire Diskussion wird nicht zugelassen und Ärzte, die sich gegen die Impfung stellen, werden wohl künftig mit dem Entzug ihrer Approbation rechnen müssen. Irgendeinen Weg wird man hier schon finden.

Tatsache aber ist, dass Allergien, Autismus und verhaltensauffällige Kinder im Zuge der Massenimpfung immer mehr zunehmen werden, doch die Pharmaindustrie wird es am Ende freuen, schließlich sind sie ja die lachenden Dritten im Bunde, die am Ende groß Kasse machen mit dem Leid der Bevölkerung.
Die Lüge und Täuschung besteht darin, Eltern glaubhaft machen zu wollen, dass ihre Kinder in Gefahr seien, wenn sie nicht gegen die Kinderkrankheiten wie Masern geimpft werden, obwohl mittlerweile bekannt sein sollte, dass Keime, Viren und Bakterien zum Aufbau der körpereigenen Widerstandskräfte notwendig sind.

Was das kindliche Immunsystem nicht braucht, sind chemische Zusatzstoffe wie Aluminium und Quecksilber und fremde Proteine, die in jedem Impfstoff als sogenannte Hilfsstoffe enthalten sind. Diese Stoffe können durchaus den kindlichen Körper nicht nur schwächen, sondern im schlimmsten Fall auch schädigen.
Bis heute werden Nebenwirkungen von Impfungen von offizieller Seite heruntergespielt, nur fünf Prozent aller schweren Impfreaktionen gehen in die Statistik ein, der Rest hat nach Meinung vieler Schulmediziner nichts mit der Impfung zutun.

Im Laufe der vergangenen 70 Jahre hat sich ein regelrechtes Medizinsystem aufgebaut, dass durch seine enorme Größe offenbar nicht mehr zu bändigen und in den Griff zu bekommen ist, weil es mittlerweile einfach zu viele Nutznießer in diesem Apparat gibt, die auf die sprudelnde Geldquelle nicht mehr verzichten können und es auch nicht wollen, koste es, was es wolle und wenn es am Ende die Gesundheit von Millionen von Menschen ist.

Um diese gigantische Maschine am Laufen halten zu können, ist die Angst vor Krankheiten und gefährlichen Viren das wichtigste Instrument, die durch die Doku-Serie wie “Pandemic” sehr gut implantiert wird. Das heißt, solche Dokumentationen sind nichts anderes als fadenscheinige Propaganda als Mittel zum Zweck.

Auch Alex Jones ist sich dieser Tatsache bewusst. Über seinen Kanal Infowars versucht er darüber zu informieren in dem er mehr Sensibilität für derart gefährliche Propaganda aufzubauen versucht.

Diese sogenannte Eliten-Propaganda macht mittlerweile vor keiner Türe mehr halt, auch nicht vor die von Kindern, wie man in der Fridays for Future-Bewegung sehr deutlich erkennen kann. Hier wird Kindern auf subtile Weise vermittelt, dass, wenn die Menschen ihr Leben nicht ändern, in vielleicht 10 oder 20 Jahren die Erde nicht mehr existiert.

Auch hier hat Bill Gates mit seiner Stiftung die Finger im Spiel, auch er verbreitet das CO2 Märchen in dem er den Leuten auf der Bühne vorrechnet, wie man CO2 reduzieren kann, dass jeder seinen Beitrag dazu leisten kann, was zwischen Zeilen gelesen so viel heißen soll, wie, wir sind einfach zu viele Menschen auf dem Planet Erde.

Diese Botschaft ist mittlerweile leider auch schon bei vielen Kindern angekommen, was dazu führt, dass einige Kinder bereits darüber nachdenken, ihr Leben für die Erde zu opfern. Richtige Propaganda mit ein paar gekauften Wissenschaftlern im Rücken ist eben die halbe Miete, wenn nicht am Ende die ganze.
Die globale Elite denkt wie Pippi Langstrumpf: Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt.

Bill Gates ist nur eins von vielen Beispielen und Gliedern in der Kette der Mächtigen, die noch immer in dem Glauben leben, die Erde kontrollieren zu können und mit der Menschheit machen zu können, was sie wollen.

Die Wahrheit ist, dass das Spiel längst aus ist und dass sich Strippenzieher wie Bill Gates & Co gerade dabei sind, um Kopf und Kragen zu bringen, indem sie versuchen, in die göttlichen Pläne einzugreifen, weil sie offenbar noch immer nicht verstanden haben, dass die Quarantäne auf der Erde längst aufgehoben wurde. Wuhan mag gerade künstlich unter Quarantäne stehen, der Rest der Erde ist aber frei.

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Impfen: Ja oder nein?

Der betrogene Patient: Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen

Das Geschäft mit den Impfungen

Videos:

https://banned.video/watch?id=5e2fa69bdde459001e3b4e05

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 29.01.2020

Olivenöl-ozonisiert benji

mousepad Blume des Lebens benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Kolloidales-gold-u-silber benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29