Corona & Ramadan: Muslime reagieren in der Krise vernünftiger als die AfD

Wie die AfD verzweifelt versucht, mit Corona gegen Muslime zu hetzen

Es ist für normale Menschen vielleicht absurd, aber für die Verschwörungsmythiker aus der rechtsextremen Filterblase scheint es jedoch selbstverständlich zu sein: Die winzige Minderheit der in Deutschland lebenden Muslim*innen (6 %) wird aus unerklärlichen Gründen von der gesamten Gesellschaft hofiert, bekommt lauter Extrawürste (halal natürlich), selbst wenn es noch so unsinnig ist. Das bildet sich zumindest die AfD ein. Dieses Gespenst nennt sich dann “Islamisierung” und ist für manche ein echtes Problem.

Dass es absurd ist, dass Aldi-Blumen oder Schokonikoläuse “wegen der Muslime” umbenannt werden sollen, ist für diese Islamisierungs-Hysteriker*innen nicht der Beweis, dass etwas mit ihrer rassistischen Theorie nicht stimmen könnte, sondern ein Anzeichen, wie absurd dieser “Kniefall vor dem Islam” sein sollte. Seit Dezember hören wir zum Glück weniger von dieser rechten Fantasie – zur Weihnachtszeit hat das Narrativ in gewissen Kreisen ja wohl Hochkonjunktur.

Herbststern & Klapper-Klaus: 8 Fakes der AfD-Weihnachts-Hysteriker

“Islamisierung” plus Corona

Wenn man wie die AfD keine Lösungsansätze und keine Feindbilder hat, während eine globale Pandemie ausgebrochen ist, der scheint verzweifelt zu sein. Kein Wunder, dass die AfD in Umfragen auf neue Tiefpunkte fällt und auch in den sozialen Netzwerken massiv an Reichweite einbüßt (Quelle). Wie die AfD nicht nur daran scheitert, eine einheitliche Strategie zu Corona zu formulieren, sondern aktiv Menschenleben gefährdet, haben wir schon ausführlich behandelt:

An der Coronakrise merkt man deutlich, wie nutzlos & störend die AfD ist

Unverantwortlich: 7 Beispiele, wie die AfD in der Coronakrise Menschenleben gefährdet

Eine Strategie eines Teils der rechtsextremen Bewegung und der AfD scheint jetzt zu sein, an altbekannte, rassistische Narrative anzuknüpfen: Die böse Islamisierung. Da die Kontaktverbote und Eindämmungsmaßnahmen mindestens bis zum 20. April gelten sollen, und zufällig am 23. April der Ramadan beginnen soll, wittert die AfD eine Verschwörung. Vollkommen ohne Beweise oder Logik verbreitet sie und ihr nahestehende Influencer das Märchen, dass wir “armen Deutschen” Ostern ausfallen lassen müssen, Muslim*innen jedoch ihren Fastenmonat Ramadan feiern würden können. Einige Screenshots mit Dank an die Recherchegruppe DieInsider.

Ja, Rechtsextreme glauben anscheinend tatsächlich, dass aus irgendeinem unerklärlichen Grund die Corona-Maßnahmen nicht für Muslim*innen gelten sollen. Und ganz subtil natürlich: “Bürger” können nicht gleichzeitig “Muslime” sein, sehr einfallsreich diese Verfassungsfeinde. Ja, der Verschwörungsmythos, dass extra für den Ramadan die Kontaktsperren aufgehoben werden, wird als Frage oder Möglichkeit in den Raum geworfen – einfach weil es so absurd ist – damit die AfD-Politiker sich herausreden können mit: Wir haben das nicht behauptet, nur eine Frage gestellt.

Doch warum sprechen sie es überhaupt an? Natürlich um ihre getriggerte Anhängerschaft von ihrer eigenen Unfähigkeit und Planlosigkeit abzulenken, indem man klassisch den Hass auf Muslim*innen schürt. Fakten, Logik oder Realität spielen in diesen Kreisen ja ohnehin schon seit Jahren keine Rolle mehr. Solange suggeriert wird, dass “die anderen” bevorzugt werden und nicht man selbst, kann man sich aufregen, AfD wählen und man findet auch in der Krise altbewährten Hass.

Muslim*innen diskutieren währenddessen, Ramadan ausfallen zu lassen

Jenseits der rechtsextremen Hasswelt sieht die Realität wieder ganz anders aus. Gelehrte der Azhar-Universität, der wichtigsten sunnitischen Lehranstalt, erklären jetzt, auf Beschlüsse der WHO zu warten und dann womöglich den Fastenmonat Ramadan wegen der Pandemie ausfallen zu lassen. Wenn die Weltgesundheitsorganisation vorschreibe, zu essen und zu trinken, werde die Fatwa lauten, dass die Menschen während der Fastenzeit essen und trinken sollen, heißt es. “Dann müssten sie die verpassten Tage nach Ende der Krise nachholen.” (Quelle) Auch Saudi-Arabien appellierte an alle Gläubige, derzeit keine Pilgerfahrten nach Mekka zu unternehmen (Quelle).

Während also muslimische Religionsführer besonnen und rational handeln, zeichnet die AfD eine fiktive Welt, in der die “bösen Muslime” die Gesundheit der Deutschen gefährden. Natürlich gibt es den Fall der Berliner Moschee vom Freitag. Dort sollen sich laut Berliner Polizei rund 300 Menschen versammelt haben, um einem Freitagsgebet nachzugehen (Quelle). Rechte schlachten den Vorfall genüsslich aus, um ihren Muslim-Hass auszuleben. Und natürlich ist das ein verurteilenswerter Fall. Aber auch nur ein Einzelfall.

Denn vollkommen heuchlerisch ist es, sich Sorgen um Missachtung der Kontaktverbote zu Ramadan zu machen, während erst einmal noch das christliche Ostern vor der Tür steht und dort das gleiche Problem gilt. Das gleiche Spiel kann man auch anders herum spielen: Eine katholische Kirche aus Berlin klagt gegen das Gottesdienstverbot und möchte auch wieder Gottesdienste abhalten (Quelle). Hier keine Verurteilung durch die AfD? Oder was ist mit den christlichen Kirchen in Brasilien, die Maßnahmen ignorieren (Quelle)? Eine christliche Sekte aus Südkorea, die zum “Superverbreiter” von Corona wurde (Quelle)? Und viele Fälle mehr?

Es ist der durchschaubare Versuch, mit selektiven Beispielen die altbekannte Hetze gegen Muslim*innen anzukurbeln. Doch die Heuchelei der AfD, die in dieser Frage hinzukommt, mach das gerade zu lächerlich.

AfD fordert selbst Ende der Maßnahmen

Bevor die AfD Muslim*innen kritisiert, die Kontaktverbote nicht einhalten, sollte sie erst einmal dafür sorgen, dass ihre eigene Partei den ernst der Lage erkennt. Während ein Teil der AfD einige Maßnahmen mit trägt und versucht, andere wegen Nicht-Einhaltung der Maßnahmen zu kritisieren, gibt es viele in der AfD, die das Virus verharmlosen, ein baldiges Ende der Maßnahmen fordern oder gar dessen Existenz leugnen. AfD-Politiker Hansjörg Müller leugnet Corona-Tote und verbreitet Verschwörungsmythen, die bayerische AfD-Landeschefin Miazga spricht von “Zwangsimpfungen” und einer “drohenden Währungsreform” in Zeiten von Corona (Quelle).

Die inoffizielle AfD-Zeitung spricht von “Corona-Hysterie”

Auch in der AfD wird Corona als normale Grippe verharmlost, wie auch AfD-Fraktionschefin Weidel zugeben muss (Quelle). Am Freitag setzte ein Viertel der AfD-Bundestagsabgeordneten durch, dass am Dienstag eine Fraktionssitzung in Berlin durchgeführt werden soll – trotz Ansteckungsgefahr. Schon letzte Sitzungswoche hatte sich die AfD-Fraktion – anders als die demokratischen Parteien – wie gewohnt in ihrem Saal versammelt. Die AfD hat keinen geschlossenen Plan, wie sie mit Corona umgehen soll.

Der Höhepunkt ist, wenn die AfD kurz darauf selbst fordert, zu Ostern Gottesdienste wieder zu erlauben. Als hätten ihren Vorwürfe zuvor nie existiert. Eine wahnwitzige Heuchelei.

Manche finden die Maßnahmen gut, andere halten sie für übertrieben und möchten sie bald beenden. Laut Insidern soll die Mehrheit der AfD-Bundestagsfraktion für ein Ende des Shutdowns sein, habe sich aber wegen Weidel enthalten (Quelle). Andere verharmlosen das Virus, andere leugnen es und verbreiten Verschwörungstheorien. Die AfD weiß nicht, wie sie sich verhalten soll. Nur völlig faktenfrei gegen Muslim*innen und den Ramadan hetzen, das kann sie anscheinend immer noch.

Zum Thema:

Exklusiv: Facebook lässt sich von AfD-naher Zeitung bezahlen, Corona Fakes zu verbreiten



Artikelbild: pixabay.com, CC0 / Screenshots twitter.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.

The post Corona & Ramadan: Muslime reagieren in der Krise vernünftiger als die AfD appeared first on Volksverpetzer.

Olivenöl-ozonisiert benji

mousepad Blume des Lebens benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

Kolloidales-gold-u-silber benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30