China an der NATO-Ostflanke: Weißrussland und China beginnen gemeinsames Manöver

Wie das weißrussische Verteidigungsministerium mitteilte, haben Weißrussland und China am Montag mit elftägigen gemeinsamen militärischen Übungen begonnen. Diese finden nur wenige Kilometer von der Grenze zu Polen, einem Mitglied der NATO und der Europäischen Union, entfernt statt. Bei den gemeinsamen Anti-Terror-Übungen "Attacking Falcon" in Weißrussland werden Militärangehörige aus beiden Ländern in bestimmten Phasen als eine Einheit "zusammenarbeiten", so Generalmajor Vadim Denisenko vom weißrussischen Militär in einem Telegrampost.

Die gemeinsamen Übungen finden auf einem Truppenübungsplatz in der Nähe der Stadt Brest an der weißrussisch-polnischen Grenze und etwa 40 Meilen (ca. 64 km) von der Grenze zwischen Minsk und der Ukraine entfernt statt, zu einem Zeitpunkt, an dem der Ukraine-Krieg weiter in Osteuropa tobt. Die Beziehungen zwischen Peking und Minsk sind in den letzten Jahren unter dem chinesischen Staatschef Xi Jinping und dem weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko, beide enge Verbündete des russischen Präsidenten Wladimir Putin, immer enger geworden.

Nach Angaben des weißrussischen Verteidigungsministeriums sind am Wochenende Truppen der chinesischen Volksbefreiungsarmee in Weißrussland eingetroffen. Die Behörde veröffentlichte eine Reihe von Fotos, die die chinesischen Truppen beim Entladen von Ausrüstung aus einem militärischen Frachtflugzeug zeigen. Die Übung wird bis zum 19. Juli andauern.

Das chinesische Verteidigungsministerium teilte am Sonntag mit, dass die Übungen "Geiselrettungsoperationen und Anti-Terror-Einsätze" umfassen werden. "Das Training zielt darauf ab, den Ausbildungsstand und die Koordinationsfähigkeiten der teilnehmenden Truppen zu verbessern und die praktische Zusammenarbeit zwischen den Armeen beider Länder zu vertiefen", hieß es weiter.

Am Wochenende führte eine Delegation der Zentralen Militärkommission Chinas ebenfalls Gespräche mit ihren Amtskollegen in Minsk, bei denen beide Seiten "Aussichten für die weißrussisch-chinesische Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Militärpersonal" erörterten und neue Bereiche der Zusammenarbeit skizzierten, wie das weißrussische Verteidigungsministerium mitteilte. Die Achse Moskau–Peking wurde vergangene Woche auch in anderer Form nach Minsk erweitert, als Weißrussland der Schanghai-Organisation beitrat.

Mehr zum Thema - Schwierige Vorzeichen: Jubiläums-Gipfel der NATO in Washington

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31