China-Kritiker rufen zu Boykott von "Mulan" auf

Die Neuauflage des Disney-Zeichentrickfilms "Mulan" erhitzt derzeit die Gemüter in den sozialen Medien. Aktivisten rufen zum Boykott des Films auf. Der gleichnamige Zeichentrickfilm erzählt eine jahrhundertealte Legende aus China über das Leben einer jungen Frau namens Mulan, die anstelle ihres Vaters für den Kaiser in den Krieg zieht. Er kam im Jahr 1998 in die Kinos und wird nun über 20 Jahre später als Realfilm neu inszeniert. Erscheinen sollte er ursprünglich am 26. März. Wegen der Auswirkungen durch das Coronavirus wurde der Start allerdings immer wieder verschoben.

Seit zwei Wochen können Abonnenten des Streamingdienstes Disney+ den Film in Deutschland sehen. Allerdings müssen sie dafür zusätzlich zum allgemeinen Abopreis noch eine Gebühr von 21,99 Euro zahlen, um einen "VIP-Zugang" zu erhalten. Der Protest richtet sich allerdings nicht gegen die saftige Gebühr. China-Kritiker nehmen Anstoß an den Drehorten des Films sowie der Zusammenarbeit von Disney mit den chinesischen Behörden. Auch die Hauptdarstellerin Liu Yifei hatte sich mit ihren Äußerungen bei Unterstützern der Hongkong-Protestbewegung unbeliebt gemacht.

Kritik an Hauptdarstellerin

Erste Boykottaufrufe gab es bereits im vergangenen Jahr, als sich Yifei im chinesischen Netzwerk Weibo äußerte. Sie unterstütze die Polizei, schrieb sie darin. Besonders verärgert zeigten sich die meisten Kommentatoren darüber, dass Liu Yifei seit Jahren selbst in den USA lebt. Sie kommentierten, es sei ein Leichtes, sich über die Protestierenden in der Sonderverwaltungszone Hongkong zu erheben und das repressive Regime Chinas aus der Ferne gutzuheißen.

Eine Petition wurde ins Leben gerufen: "Stop Disney Profiting from the Uyghur Genocide", zu Deutsch: "Stoppt Disney, vom Uiguren-Völkermord zu profitieren!" Teile des Films wurden in der chinesischen Provinz Xinjiang gedreht. Dort hat die chinesische Regierung sogenannte Umerziehungslager für die ethnische Minderheit der Uiguren eingerichtet. Disney bedankt sich im Abspann des Films bei den westchinesischen Sicherheitsbehörden. Ein Affront für die Aktivisten.

Olivenöl-ozonisiert benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

Kolloidales-gold-u-silber benji

mousepad Blume des Lebens benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31