China auslöschen! US-finanzierte uigurische Aktivisten trainieren als bewaffnete Fußsoldaten für das Imperium

Die Führer der uigurischen amerikanischen Vereinigung, die von der US-Regierung als Menschenrechtsaktivisten kultiviert wurden, arbeiten mit rechtsextremen Gesetzgebern zusammen und betreiben einen Waffenclub im Stil von Milizen, der zusammen mit ehemaligen US-Spezialeinheiten trainiert.

Am 21. März wurden von der US-Regierung finanzierte uigurische Aktivisten auf einem Video festgehalten, das zeigt wie sie eine Versammlung gegen antiasiatischen Rassismus in Washington DC störten und Demonstranten beleidigten, und dazu schriene „China auslöschen!“. und „Fuck China!“ Die uigurische Karawane führte US-amerikanische und ostturkestanische Flaggen mit sich und fuhr Fahrzeuge mit Schildern und Slogans wie „We Love USA“, „Boycott China“ und „CCP tötete 80 Millionen Chinesen“.  LINK ZUM VIDEO

Das von der Uyghur American Association (UAA) organisierte Drive-by und die Zwischenrufe gegen antirassistische Demonstranten wurden in den sozialen Medien, als auch aus anderen Teilen der uigurischen Separatistenbewegung, weitgehend verurteilt. Salih Hudayar, der selbsternannte „Premierminister der ostturkistanischen Exilregierung“, wies „das rücksichtslose Vorbeifahren der UAA“ wegen „schwerer Gegenreaktionen gegen Uiguren“ zurück und bestand darauf, dass uigurische US-Amerikaner „nicht rassistisch“ seien.

Die UAA hat versucht, sich von den Vorwürfen des Extremismus und des Rassismus zu distanzieren, und erklärte, dass die Handlungen ihrer Mitglieder falsch dargestellt wurden. Obwohl die UAA sich weigerte, ihre Forderung nach „Auslöschung“ Chinas aufzuheben, erklärte sie, dass sie „jede Form von Bigotterie verurteilt und allen Opfern von Rassismus zur Seite steht“.

Eine Untersuchung von The Grayzone über die uigurische Separatistenbewegung in der Region Washington DC hat jedoch eine jingoistische, von Waffen besessene Subkultur aufgedeckt, die von der Art von rechter Ideologie angetrieben wird, die während der Karawane am 21. März durch die Innenstadt gezeigt wurde.

Führende Persönlichkeiten der UAA betreiben einen rechtsgerichteten Waffenclub namens Altay Defense. Altay Defense ist stolz auf die US-Militärkleidung mit der Mitglieder gekleidet sind und übt fortgeschrittene Kampftechniken zusammen mit ehemaligen Mitgliedern der US-Spezialeinheiten, die auch private Söldner und aktive US-Soldaten ausbilden. Mitglieder des Waffenclubs im Stil von Milizen setzen sich für Pro-Trump-Politik und Ressentiments gegen Einwanderer ein.

ein.

Aus dem Instagram-Account von Altay Defense

Die UAA ist die US-amerikanische Mitgliedsorganisation des World Uyghur Congress (WUC) , eines internationalen Netzwerks, dessen erster Präsident das Ziel skizzierte, den „Fall Chinas“ auszulösen und einen Ethno-Staat in Xinjiang zu errichten. Dieses Netzwerk, das Millionen von Dollar für die Finanzierung der National Endowment for Democracy (NED), einer von der US-Regierung geförderten Einrichtung, erhält, arbeitet eng mit Washington und anderen westlichen Regierungen zusammen, um die Feindseligkeiten mit China zu eskalieren.

Trotz der Behauptung, die Interessen der uigurischen und muslimischen Minderheitsbevölkerung Chinas zu vertreten, vertreten viele der engsten Verbündeten der UAA einige der anti-muslimischen, rechtsextremen Kräfte in Washington, vom republikanischen Abgeordneten Ted Yoho bis zum Family Research Council das FBI.

Während der Pandemie halfen die UAA und Mitglieder ihrer Mitgliedsorganisationen, anti-asiatische Ressentiments zu entfachen, indem sie rechtsextreme Propaganda verbreiteten, in der Covid-19 als „chinesisches Virus“ bezeichnet wurde, und behaupteten, China führe einen „Viruskrieg“ gegen die Welt , „ absichtlich, absichtlich das Virus exportieren, um die Pandemie auszulösen.“

Hinter ihrem sorgfältig konstruierten Image als friedliche Menschenrechtsbewegung stehen die UAA und ihre Ableger in der in DC ansässigen uigurischen Separatistenlobby, die von einer rechtsextremen Ideologie angetrieben werden und sich als militante Fußsoldaten für das Imperium vorstellen.

„Ich gehöre zu Amerika!“ Der uigurische Menschenrechtsführer schließt sich mit rechtsextremen Islamophoben im Anti-China-Kreuzzug zusammen

Die ultra-patriotische Ehrfurcht der UAA vor den USA und die fanatische Anti-China-Politik wurden unter dem derzeitigen Präsidenten der Organisation, Kuzzat Altay, voll zur Schau gestellt.

Eine Demonstration, die von der UAA am 21. Juni 2020 in Washington DC organisiert wurde, um „dem Kongress und dem Weißen Haus für die Verabschiedung des in das Gesetz zu danken“.

Altay nutzt häufig soziale Medien, um seine Loyalität gegenüber Washington bekannt zu machen.

„Möge GOTT Sie die amerikanischen Veteranen segnen! Möge GOTT Amerika segnen! “ erklärte Altai Veteranentag 2019.

Kurz nach der illegalen Ermordung des iranischen Generalmajors Qasem Soleimani durch die USA ließ Altay keinen Zweifel daran, wo er steht: „Sieht so aus, als hätte der Krieg gerade erst begonnen Ich gehöre zu Amerika!“

Inmitten der US-Aufstände gegen Polizeibrutalität und systemischen Rassismus, die durch den Mord an George Floyd ausgelöst wurden, tadelte Altay die Demonstranten von Black Lives Matter und sagte, er unterstütze friedliche Demonstranten, unterstütze aber keine Plünderer und Kriminelle ”

„Ihre LIEBE für #America sollte größer sein als Ihr HASS für #Trump“, sagte Altay.

Das Ausmaß von Altays Verliebtheit in die USA wird nur durch die Wildheit seiner Feindschaft gegenüber China erreicht. „Das Normalste, was ich mir vorstellen kann, sind Aktivitäten gegen China an jedem verdammten Tag“, erklärte Altay am 25. Juli 2020. „Sie sollten uns helfen, China aufzuhalten. China ist BEREITS der gemeinsame Feind der Menschheit. “

Kuzzat Altay (links) und andere uigurische Separatisten besuchen Rep. Ted Yoho

Altay ist ein überzeugter Befürworter der neuen Agenda Washingtons für den Kalten Krieg. Altay applaudierte dem Handels- und Technologiekrieg der Trump-Regierung und erklärte: „Alle sollten #Huawei als Kriegsverbrecher behandeln.“

Obwohl Altay und seine Kameraden behaupten, die internationalen Vertreter der überwiegend muslimischen, uigurischen Ethnie in Xinjiang zu sein und gegen religiöse Verfolgung zu kämpfen, haben sie sich routinemäßig mit rechtsextremen islamfeindlichen Kräften in den USA zusammengetan, um ihre separatistische Kampagne voranzutreiben.

Die UAA hat eng mit dem republikanischen Abgeordneten Ted Yoho zusammengearbeitet, einem homophoben, gegen Abtreibung gerichteten Ultra-Konservativen, der einmal einem schwarzen Wähler sagte, er sei sich nicht sicher, ob das Bürgerrechtsgesetz verfassungsmäßig sei. Yoho war einer von nur vier Gesetzgebern, die gegen Gesetze gestimmt haben , die das Lynchen zu einem Hassverbrechen machen. Berichten zufolge nannte er Rep. Alexandria Ocasio-Cortez in einer hochkarätigen Staubwolke auf dem Capitol Hill eine „verdammte Schlampe“. Im Jahr 2019 stimmte Yoho als eines von 24 Mitgliedern des Kongresses gegen eine Resolution, in der Bigotterie verurteilt wurde, weil sie Diskriminierung gegen Muslime beinhaltete.

Yoho hat auch den Regimewechsel in Venezuela leidenschaftlich unterstützt, US-Raketenangriffe gegen Syrien verteidigt und erklärt, dass die „US-Armee Taiwan“ gegen China verteidigen muss.

Eine Demonstration, die von der Uyghur American Association in Washington DC organisiert wurde. Rep. Ted Yoho erscheint in der Mitte des Fotos, rechts Kuzzat Altay und links Rushan Abbas

Im Jahr 2019 sprach Altay auf einer vom Family Research Council (FRC) organisierten Gruppe von von der US-Regierung finanzierten chinesischen Dissidenten. Der FRC wurde vom Southern Poverty Law Center (SPLC) aufgrund seiner extremen Anti-LGBTQ-, Anti-Wahl- und Anti-Muslim-Ideologie als Hassgruppe eingestuft .

UAA-Präsident Kuzzat Altay spricht am 6. Februar 2019 vor dem Family Research Council

Der pensionierte US-General und Unterstaatssekretär für Verteidigung unter dem ehemaligen Präsidenten George W. Bush, Jerry Boykin, fungiert als Vizepräsident des FRC . Boykin ist ein virulenter Islamophobiker, der glaubt, dass die Religion böse ist und verboten werden sollte und dass es „keine Moscheen in Amerika“ geben sollte. Während einer Predigt in einer evangelischen Kirche während des US-Irak-Krieges prahlte Boykin damit, einen muslimischen Kriegsherrn in Somalia zu übernehmen: „Ich wusste, dass mein Gott größer war als sein. Ich wusste, dass mein Gott ein echter Gott und sein ein Idol war“, erklärte er. Boykins anti-muslimische Tiraden wurden so extrem, dass er vom US-Verteidigungsministerium untersucht wurde und eine Rüge von Bush erhielt.

In den letzten Jahren hat Altay in Zusammenarbeit mit dem FBI, der für ihre Überwachung muslimischer US-Amerikaner berüchtigten Strafverfolgungsbehörde, unzählige Veranstaltungen für uigurische US-Amerikaner organisiert und unzählige psychisch gestörte junge muslimische US-Amerikaner in hergestellten Terroranschlägen verstrickt. Im Jahr 2020 organisierte die UAA einen „FBI-Workshop für die uigurische Gemeinschaft“, der uigurische US-Amerikaner über die „Rolle des FBI beim Schutz der Uiguren“ und darüber informieren sollte, wie „Uiguren mit dem FBI kommunizieren können“.

Grafik für ein „FBI Citizens Seminar“ der Uyghur American Association

Während der Pandemie haben Altai und andere Führer der uigurischen Separatistenbewegung unaufhörlich rechtsgerichtete Verschwörungstheorien verbreitet, in denen China für Covid-19 und alle damit verbundenen Todesfälle verantwortlich gemacht wird. Diese Desinformation hat eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung des antiasiatischen Rassismus in den USA und im Westen gespielt.

Die Twitter-Seite von Altay ist ein endloser Strom schädlicher, rechtsextremer Propaganda im Zusammenhang mit Coronaviren.

„Ich unterstütze die Entscheidung von @ realDonaldTrump, es ChineseVirus zu nennen“, erklärte Altay am 18. März 2020 und verteidigte Trump gegen die Kritik von „Menschen, die über Rassismus jammern“. Altay bezeichnete Covid-19 routinemäßig auch als „Wuhan-Virus“ und „CCP-Virus“ , ebenso wie WUC-Führer wie Dolkun Isa und Rushan Abbas .

Altay förderte Steve Bannons Behauptungen, die „KPCh habe auf die Welt losgelassen“ und würde dieses Gefühl später wiederholen. „China hat das Virus absichtlich exportiert, um die Pandemie auszulösen“, erklärte Altay am 5. Juli 2020. „Kein Krieg hat mehr Menschen getötet als Chinas Viruskrieg.“

Altay befürwortete auch rechtsgerichtete Verschwörungstheorien, nach denen Covid-19 als Biowaffe in einem Wuhan-Labor entwickelt und die Weltgesundheitsorganisation von der chinesischen Regierung kontrolliert wurde .

Die politischen Aktivitäten von Kuzzat Altay spiegeln die tief verwurzelte rechtsgerichtete Kultur wider, die die uigurische Separatistenbewegung durchdringt.

Fußsoldaten für das Imperium: Uigurische Menschenrechtsaktivisten trainieren mit US-Militärlehrern für „Missionsbereitschaft“

Führende Mitglieder der UAA haben Altay Defense gegründet, das dafür sorgt, dass Wähler der uigurischen Separatistenbewegung von ehemaligen Soldaten und Ausbildern der US-Spezialkräfte eine Waffenausbildung erhalten. Die Organisation rühmt sich, dass „alle Sicherheitsschulungen von ehemaligen Spezialeinheiten durchgeführt werden!“

Die Instagram-Seite von Altay Defense

Ein von Shadow Hawk Defense veröffentlichtes Leitbild beschreibt das Ziel, „bewaffnete Elite-Sicherheitsexperten auszubilden, die den hohen Bedrohungsbedürfnissen der US-Regierung, des Militärs und der Geheimdienste gerecht werden“, einschließlich „Aufnahme und Schulung von klassifiziertem Sicherheitspersonal“. Die Einrichtung beschäftigt „Trainer jahrelange Erfahrung in der Ausbildung von Auftragnehmern für die US-Regierung haben“ mit dem Ziel, „Missionsbereitschaft zu erreichen“.

In einem kürzlich geführten Interview beschrieb der Mitbegründer und Ausbildungsleiter von Shadow Hawk, Randy Weekely, seine Arbeit ausführlich: „Ich unterrichte Militärunternehmer, bevor sie an diesen‚ anderen Orten ‚eingesetzt werden, Defensivtaktiken, CQB , Pistole, Gewehr, Springen, Angriff auf Fahrzeuge, alle Fähigkeiten, die sie benötigen , bevor sie eingesetzt werden. “

Screenshot der Shadow Hawk Defense-Website

Altay Defense erhält Anweisungen von James Lang, einem ehemaligen Ranger der US-Armee, der in Afghanistan und im Irak gedient hat und als Waffenlehrer für das US-Verteidigungsministerium arbeitet. Lang betreibt auch Ridgeline Security Consultants, die Schusswaffen und taktische Schulungen anbieten, um „Strafverfolgungsbeamte bewaffnete Sicherheitsexperten darauf vorzubereiten, zu überleben und tödliche Konfrontationen zu gewinnen“.

Der Hauptausbilder von Altay Defense ist der ehemalige Ranger der US-Armee, Jim Lang

Die UAA-Mitglieder lassen der Fantasie wenig Raum und trainieren mit Sturmgewehren, während sie in offiziell anmutenden Kampfanzügen mit der US-Flagge gekleidet sind.

Altay Defense wird von Faruk Altay angeführt, dem Bruder des UAA-Präsidenten Kuzzat Altay und Neffen von Rebiya Kadeer, der vielleicht das bekannteste internationale Aushängeschild der uigurischen Separatistenbewegung ist.

Ein Blick auf Faruk Altays Online-Aktivitäten zeigt, dass er ein rechtsextremer, antikommunistischer, ultra-nationalistischer Mensch ist.

„Trump ist das Beste !!!“ Altay postete 2018 auf Twitter. Altay drückte auch seine Unterstützung für Trumps Grenzmauer aus und rechtfertigte anscheinend den Aufstand im Kapitol „Stop the Steal“, der am 6. Januar 2021 stattfand. Er hat auch ein Meme gegen Einwanderer geteilt, in dem zentralamerikanische Migranten mit der internationalen kriminellen Bande MS-13 verglichen wurden .

Faruk Altay zeigt sein Engagement für das US-Militär, indem er in den sozialen Medien Bilder von sich in US-Militärkleidung, mit einer Totenkopfmaske und einem Sturmgewehr mit der Aufschrift „I STAND WITH UYGHUR, TIBET, HONG KONG“ veröffentlicht. UND FREIHEIT GEGEN DEN KOMMUNISMUS “.

Altay bezeichnet sich selbst als „Freiheitskämpfer“, der „Rache für meinen Vater“ nimmt, und bezeichnet seine Kinder als „meine zukünftigen West Point-Offiziere!“

Faruk Altay ist weit entfernt von einem einsamen Wolf und wurde von führenden Persönlichkeiten der uigurischen Separatistenbewegung begleitet. Social-Media-Beiträge zeigen UAA-Präsident Kuzzat Altay, Murat Ataman und Bahram Sintash, die unter anderem an Altay Defense-Schulungen teilnehmen.

Kuzzat Altay (zweiter von links) bei einer Altay Defense-Trainingseinheit
Faruk Altay (links), Kuzzat Altay (Mitte) und Murat Ataman (rechts) bei einer Altay Defense-Trainingseinheit

Murat Ataman ist Mitglied der National Endowment for Democracy (NED) – dem Finanzierungsmotor des Regimewechselapparats der US-Regierung – UAA-Ableger Uyghur Human Rights Project. Als Veteran der uigurischen Separatistenbewegung arbeitet Ataman für das US-Militär- und Geheimdienstunternehmen General Dynamics und hatte zuvor Positionen im Verteidigungsministerium, im Ministerium für innere Sicherheit und im Ministerium für Veteranenangelegenheiten inne.

Murat Ataman umarmt Nancy Pelosi

Bahram Sintash ist auch Mitglied der von der NED finanzierten UHRP und verfasst Berichte, in denen behauptet wird, dass die chinesische Regierung uigurische Moscheen und Schreine abreißt . Sintash war einer der Hauptakteure bei der Lobbyarbeit, um den US-Kongress zu drängen, das uigurische Menschenrechtsgesetz von 2019 zu verabschieden, und besuchte mehr als 380 Kongressmitglieder.

In seiner Freizeit hat Sintash private Kontake zu dem rechtsextremen, evangelischen Xinjiang-Forscher Adrian Zenz. Während eines Treffens bei Radio Free Asia (RFA) bezeichnete Sintash Zenz als „CIA-Agenten“ und den von der US-Regierung gesponserten Rundfunkdienst als „die ursprüngliche CIA-Niederlassung des RFA-Hauptsitzes in DC“.

Während Sintash sarkastisch gewesen sein mag, hat die New York Times RFA ohne Zweifel als Teil eines „weltweiten Propagandanetzwerks, das von der CIA aufgebaut wurde“ beschrieben.

Adrian Zenz (Mitte) und Bahram Sintash (rechts) am Hauptsitz von Radio Free Asia in Washington DC

So anfällig sie auch für unlegimierte Äußerungen des rechten Jingoismus sein mögen, die Führer der UAA agieren im Herzen eines von der US-Regierung finanzierten und gepflegten Lobbying-Komplexes im Wert von mehreren Millionen Dollar.

Uigurische Separatistenbewegung, die von der US-Regierung für den „Sturz“ Pekings kultiviert wurde

Die 1998 gegründete Uyghur American Association (UAA) ist eine in Washington DC ansässige Tochtergesellschaft des World Uyghur Congress (WUC), der behauptet, „die einzige legitime Organisation des uigurischen Volkes“ auf der ganzen Welt zu sein. Der WUC, der von westlichen Regierungen und Medien als führende Stimme für uigurische Interessen und Menschenrechte dargestellt wird, hat eine zentrale Rolle bei der Gestaltung des westlichen Verständnisses von Xinjiang gespielt.

Wie The Grayzone bereits berichtet hat, ist der WUC ein rechtsextremes, antikommunistisches und ultra-nationalistisches Netzwerk von uigurischen Separatisten im Exil, die ihre Absicht bekundet haben, den „Fall Chinas“ herbeizuführen und einen Ethnostaat namens „Osten“ zu gründen Turkestan “in Xinjiang. Der WUC hat in Washington enge Beziehungen zu Kräften, die für den Regimewechsel in anderen Ländern arbeiten aufgebaut und umfangreiche Finanzmittel und Schulungen der US-Regierung erhalten.

In den letzten Jahren hat der WUC eng mit den Regierungen der USA und des Westens zusammengearbeitet und sich mit Pseudowissenschaftlern wie Adrian Zenz zusammengetan, um den neuen Kalten Krieg gegen China zu intensivieren. Er plädiert dafür, dass die chinesische Politik in Xinjiang als „Völkermord“ bezeichnet wird. zusammen mit Sanktionen und Boykott.

Die Nationale Stiftung für Demokratie (NED) war von zentraler Bedeutung für die zunehmende internationale Bedeutung der uigurischen Separatistenbewegung. Im Jahr 2020 gab der NED an, dass er uigurischen Gruppen seit 2004 8.758.300 US-Dollar zur Verfügung gestellt hat (einschließlich 75.000 US-Dollar an jährlichen Mitteln für die UAA ) und behauptete, „der einzige institutionelle Geldgeber für uigurische Interessenvertretung und Menschenrechtsorganisationen“ zu sein.

„Dank der Unterstützung von NED sind die uigurischen Interessengruppen im Laufe der Jahre sowohl institutionell als auch beruflich gewachsen“, sagte Akram Keram, Programmverantwortlicher und regionaler Experte bei NED. „Diese Gruppen spielten eine entscheidende Rolle bei der Einführung der uigurischen Sache in verschiedenen internationalen, regionalen und nationalen Situationen gegen Chinas falsche Erzählungen und brachten die uigurische Stimme auf die höchsten internationalen Ebenen, einschließlich der Vereinten Nationen, des Europäischen Parlaments und des Weißen Hauses. Sie stellten aus erster Hand sachliche Ressourcen zur Verfügung, die die Gräueltaten in Ostturkistan dokumentierten, und informierten und inspirierten die Einführung einschlägiger Resolutionen, Sanktionen und Handlungsaufforderungen, um die Kommunistische Partei Chinas zur Rechenschaft zu ziehen. “

„Die Nationale Stiftung für Demokratie hat die UAA außerordentlich unterstützt“, wiederholte der frühere Präsident der UAA, Nury Turkel, im Jahr 2006 und „versorgte uns mit unschätzbarer Anleitung und Unterstützung“ und „wesentlichen Finanzmitteln“. Laut Turkel haben die UAA und die UHRP dank der Unterstützung der NED ein neues Maß an Einfluss und Glaubwürdigkeit bei Medienorganisationen in den USA und anderen Ländern erlangt.

„Kurz gesagt, NED hat uns geholfen, unsere Glaubwürdigkeit in Washington und auf der ganzen Welt zu erhöhen. Wir sind sehr bewegt und dankbar für ihre unerschütterliche Unterstützung “, erklärte Turkel.

Turkel bestätigte, dass die UAA die Unterstützung Washingtons nutzen will, um den Regimewechsel in China voranzutreiben. 2006 sagte er seinen Verbündeten: „Als wir die ‚Tulpenrevolution‘ und den Sturz der ehemaligen Regierung Kirgisistans miterlebten, wurden unsere Hoffnungen erneut gestärkt.“ Turkel betonte, dass die von den USA gesponserte Farbrevolution eine „starke Botschaft“ nach China sandte, und erinnerte sich daran, wie er sofort nach Bischkek gerufen wurde, um sich mit der neuen Regierung abzustimmen.

Nury Turkel und der frühere Außenminister Mike Pompeo treffen sich im Juli 2020 mit chinesischen Dissidenten

Die NED half die UAA Einführung der Uiguren Human Rights Project (UHRP) im Jahr 2004, als ihre Hauptfinanzierungsquelle , mit $ 1.244.698 zur Unterstützung allein zwischen 2016 und 2019. Die UHRP hat führende Persönlichkeiten des WUC zusammengebracht, darunter Turkel und Omer Kanat sowie NED. Die frühere NED-Vizepräsidentin Louisa Greve fungierte als Director of Global Advocacy der Gruppe .

Die Führung der UAA besteht aus Betreibern nationaler US-Sicherheitsstaaten, darunter Mitarbeiter der US-Regierung, des US-Propagandanetzwerks Radio Free Asia und des militärisch-industriellen Komplexes. Zu den früheren Leitern der Organisation gehören:

Nury Turkel , ehemaliger Präsident (2004-2006) – Mitbegründer der UHRP mit der NED. Im Jahr 2020 wurde Turkel von der Sprecherin des Hauses Nancy Pelosi zum Kommissar der US-Kommission für internationale Religionsfreiheit ernannt.

Rebiya Kadeer , ehemaliger Präsident (2006-2011) – Ein selbst beschriebener Oligarch und langjähriges Aushängeschild der uigurischen Separatistenbewegung. Laut der New York Times brachte Kadeers in den Besitz von drei Villen und ihres weit entfernten Geschäftsimperiums“. Kadeers Ehemann Sidik Rouzi arbeitete für die Medien Voice of America und Radio Free Asia der US-Regierung. Unter der Führung von Kadeer knüpften der WUC und die UAA enge Beziehungen zur Bush-Regierung.

Ilshat Hassan Kokbore , ehemaliger Präsident (2016-2019) – Seit 2008 arbeitet Kokbore mit dem berüchtigten privaten US-Militär- und Geheimdienstunternehmen Booz Allen Hamilton zusammen. Edward Snowden war in der Firma beschäftigt, als er beschloss, das invasive, umfassende System der Massenüberwachung der National Security Agency zu entarnen.

Omer Kanat , ehemaliger Vizepräsident – fungiert als Vorsitzender des Exekutivkomitees des WUC. Kanat half bei der Gründung des WUC und war ein fester Bestandteil seiner Geschäftsführung. Der Veteran arbeitet seit langem mit der US-Regierung zusammen, von 1999 bis 2009 als leitender Redakteur des uigurischen Dienstes von Radio Free Asia über die Berichterstattung über die US-Kriege gegen den Irak und Afghanistan bis hin zum Interview mit dem Dalai Lama für das Netzwerk. In einem Interview mit Grayzone-Redakteur Max Blumenthal bei einer NED-Preisverleihung im Jahr 2018 im US-Kapitol wurde Kanat die Anerkennung vieler Behauptungen über Internierungslager in Xinjiang für westliche Medien zugeschrieben.

Rushan Abbas , ehemaliger Vizepräsident – Zuvor hatte sie in ihrer Biografie über ihre „umfangreiche Erfahrung in der Arbeit mit US-Regierungsbehörden, einschließlich Heimatschutz, Verteidigungsministerium, Außenministerium und verschiedenen US-Geheimdiensten“ gerühmt. Er diente der US-Regierung und dem sogenannten Krieg gegen den Terror der Bush-Regierung als „Berater in Guantanamo Bay, der die Operation Enduring Freedom unterstützte“. Nach einem katastrophalen Auftritt in Reddits Frage- und Antwortforum „Ask Me Anything“, in dem die Teilnehmer Abbas als „CIA Asset“ und Mitarbeiter der US-Regierung verprügelten, hat sie versucht, ihre biografischen Informationen aus dem Internet zu entfernen. Abbas leitet derzeit die WUC-Mitgliedsorganisation Campaign for Uyghurs .

Die derzeitige Führung der UAA umfasst:

Kuzzat Altay , Präsident – Neffe von Rebiya Kadeer. Wie oben dokumentiert, ist Altay ein tollwütiger Antikommunist und leidenschaftlich für die USA. Er hat die Gründung Israels positiv mit der separatistischen Bewegung für „Ostturkestan“ verglichen .

Elfidar Itebir , Sekretär – Schwester von Elnigar Itebir, der von der Trump-Administration zum Direktor für China im Nationalen Sicherheitsrat des Weißen Hauses ernannt wurde. Itebirs Vater, Ablikim Baqi Iltebir, arbeitete von Februar 2000 bis August 2017 für das Medienunternehmen Radio Free Asia der US-Regierung

Arslan Khakiyev , Schatzmeister – arbeitete zuvor über 18 Jahre bei Radio Free Asia. Khahkiyevs Frau Gulchehra Hoja arbeitet seit 2001 für Radio Free Asia.

* * * 

Die wöchentliche Flut von US-Medienberichten über die Unterdrückung der Uiguren in Xinjiang soll eindeutig die liberale Sensibilität ansprechen, den Kampf einer unterdrückten Minderheit gegen eine tyrannische Regierung darstellen und jegliche Kontextelemente weglassen, die sich als störend für David gegen Goliath erweisen könnten Erzählung. Es wird jedoch deutlich, dass einige zutiefst illiberale Kräfte hinter dem Furnier einer friedlichen Kampagne für Menschenrechte stehen.

Die US-Regierung hat eine Vernunftehe mit einer uigurischen Separatistenbewegung geschlossen, die fest mit der von Waffen besessenen Subkultur des Trumpismus gegen Einwanderer verbunden ist. Als die Biden-Regierung China in Schwung bringt, hat sie die rechtsextreme Politik einer ihrer wichtigsten Stellvertretergruppen ignoriert.

Die UAA antwortete nicht auf mehrere Anfragen nach Interviews von The Grayzone, die per E-Mail und auf Twitter gesendet wurden.

Der Beitrag China auslöschen! US-finanzierte uigurische Aktivisten trainieren als bewaffnete Fußsoldaten für das Imperium erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Olivenöl-ozonisiert benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Kolloidales-gold-u-silber benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31