Botschaft von Maria Magdalena: „Sexualität als Ausdrucksform der Seele“ (durch Pamela Kribbe) – 28.Juli 2021

Lady Nada

„Sexualität als Ausdrucksform der Seele“

Liebe Menschen,

ich bin Maria Magdalena, eine Schwester und euch Gleichgesinnte.

Ich verbinde mich mit euch aus meinem Herzen und aus dem Herzen der Christusenergie heraus. Spürt meine Anwesenheit und erkennt euch selbst in der Energie wieder, die ich ausstrahle. In dieser Energie liegen auch eure Wurzeln, euer Ursprung und eure Bestimmung. Ihr alle seid dabei, die Christusenergie in eurem eigenen Leben zu verwirklichen. Konkret bedeutet dies, dass ihr in eurem täglichen Leben eine Brücke baut zwischen eurer Alltags-Persönlichkeit und einem tieferen Wissen, das aus eurer Seele kommt. Es ist kein Wissen, das von der Gesellschaft oder von dem kommt, was man euch beigebracht hat, sondern ein Wissen, das von innen kommt, von einer Weisheit, die weiter reicht als nur dieses Leben und die aus sehr alten Zeiten stammt.
Als Seele seid ihr alt und habt ihr euch auf der Erde immer wieder in den Tanz mit der Materie, in den Tanz mit der kollektiven Sphäre und mit den hier herrschenden Vorstellungen und Überzeugungen begeben und auch mit der Angst, der Verschleierung und den Illusionen.
Durch all diese Leben seid ihr weise geworden, doch zugleich hat die kollektive Sphäre mit all ihren Ängsten und einschränkenden Auffassungen noch immer Einfluss auf euch. Das Verwirklichen eurer eigenen Christusenergie bedeutet, dass ihr immer mehr in eurer eigenen Weisheit, eurem eigenen Wissen ruht. Dass ihr inmitten all des Tumults, der Zweifel, Ängste und Dogmen um euch herum immer mehr aus eurer eigenen Mitte heraus zu leben beginnt. Das ist euer Weg, euer Auftrag, um es so zu sagen. Und darin reiche ich euch meine Hand, denn ich weiß, wie es sich anfühlt, von den vorgebahnten Wegen abzuweichen, mehr und mehr nach innen zu gehen und der eigenen Spur zu folgen.

Dieses Mal möchte ich über Sexualität sprechen und darüber, was Sexualität im Zusammenhang mit der Seele und ihrer Reise durch all die Leben auf der Erde bedeutet.

Wenn man die Sexualität aus der kollektiven Sphäre und den überlieferten Auffassungen heraus betrachtet, sieht man von ihr ein sehr flaches und auch enorm moralisierendes Bild. Sexualität wird darin als etwas Instinkthaftes und als eine Kraft angesehen, die gebändigt, geordnet und beschränkt und in eng definierten Strukturen wie der Ehe untergebracht werden muss, in der sie rein als Mittel zur Fortpflanzung dient.
In der Sexualität verbirgt sich eine Kraft, die von alters her Angst hervorruft, weil Sexualität Grenzen überschreitet und die Menschen in den Kontakt mit einer Kraft oder mit Kräften in ihnen bringt, die sehr schöpferischer Natur sind.

Wenn ihr eine gute Verbindung mit eurer Seele habt und die Seelenenergie wirklich in euch selbst, in euer körperliches Dasein integriert, werdet ihr auch die Führung über eure sexuelle Strömung haben, also in der Lage sein, mit ihr zu spielen und mit ihr zu fließen. Wenn ihr eure Seele verkörpert, ist die Sexualität bei euch nicht in einem separaten Winkel untergebracht, sondern ist eine Energie, die mit eurem Herzen, mit eurer Emotionalität, eurer Intuition und euren intellektuellen Fähigkeiten zusammenfließt. Sie ist eine Lebensströmung und in diesem Sinne von viel tieferer Bedeutung als der Fortpflanzungsakt.

In diesem Channeling möchte ich euch mit eurer eigenen sexuellen Strömung in Kontakt bringen und damit, wie sie natürlicherweise von eurer Seele aus fließen möchte – nicht wie es euch von bestehenden Bildern davon auferlegt wurde, wie ihr euch als Frau oder als Mann zu verhalten habt, sondern wie ihr selbst sie aus einer tieferen Ursprünglichkeit heraus fühlt. Was eure sexuelle Strömung, die euch mit der Erde, mit eurem Körper und mit euren Mitmenschen verbindet, euch sagen, euch bringen will.
Um euch diesen Kontakt zu ermöglichen, möchte ich euch zunächst bitten, einen viel weiter gefasste Auffassung von Sexualität, von der sexuellen Strömung zuzulassen. Die enge Definition reduziert die Sexualität auf den sexuellen Kontakt mit einem anderen und konzentriert sich dabei auf Wahrnehmungen und Empfindungen in den explizit sexuellen Körperteilen, den Geschlechtsorganen, und auf die mit ihnen verbundenen Empfindungen von Lust, Genuss. Fühlt einmal, wie ihr damit tatsächlich der sexuellen Strömung in ihrem Ursprung Gewalt antut. An der wahren Sexualität ist der ganze Körper beteiligt, einschließlich der Seele selbst, die durch den Körper atmet.

Um dies zu erfahren, möchte ich euch bitten, jetzt Kontakt mit eurem Körper aufzunehmen und euch zuallererst zu entspannen. Nehmt dafür – im Sitzen oder Liegen – eine angenehme Haltung ein und atmet ruhig durch euren Bauch. Spürt, dass ihr in eine Stille eintretet und eure Gedanken zur Ruhe kommen können. Stellt euch dann vor, dass ihr in einem kleinen Fluss mit sanftem und prickelndem Wasser liegt, das euren ganzen Körper umströmt. Fühlt, wie es an eurem Kopf, euren Schultern und euren Armen, an eurer Brust und eurem Bauch und dann an euren Beinen und Füßen entlang fließt. Und spürt in euch ein sanft prickelndes, angenehmes, vitalisierendes Gefühl, das in dieser sanft sprudelnden Wasserströmung entsteht. Fühlt dann, wie sich alle Zellen eures Körpers, vom Kopf bis zu den Zehen, ein wenig öffnen, sich dem Leben öffnen. Die sexuelle Strömung in euch ist eine Lebensströmung. Sexualität bringt in ihrem Wesen her Leben hervor – nicht nur buchstäblich, konkret, in der Form der Geburt eines Kindes, sondern diese Strömung selbst ist lebengebend und darauf ausgerichtet, sich auszustrecken, darauf, Grenzen zu überschreiten und sich einem anderen mitzuteilen, euch selbst mit einem anderen zu teilen, auf eine Weise, die dem anderen und euch Freude bringt.

In der Sexualität, die mit der Seele verbunden ist, geht es darum, euch auf einer tiefen Ebene mitzuteilen. Man könnte sagen, dass, wenn sich euer Körper aus der absoluten Präsenz aller eurer Körperzellen heraus einem anderen öffnet, dann eure Seele hin zu dem anderen ausströmt und mit der Seele des anderen in eine Wechselbeziehung geht. Und dies ist ein Tanz der Erregung, der Tiefe und des Abenteuers, der viel tiefer geht als die Empfindungen von Lust oder Genuss. Diese sind ebenfalls da und sind ein wertvoller Teil all dessen, der Körper tanzt mit, doch es tanzen auch andere Energien mit, und diese anderen Energien bewirken eine Tiefe, eine Intimität, eine Gefühlswärme, die die Seele in der Anwesenheit des anderen aufblühen lässt – und dies nicht nur, wenn ihr euch mit dem anderen körperlich vereint, denn in einer Verbindung von Seele zu Seele findet ein sexueller Austausch zwischen den Partnern auch dann statt, wenn sie miteinander eine Tasse Tee trinken, Besorgungen machen oder nicht einmal in körperlicher Nähe zu dem anderen sind. Die Tiefe eines sexuellen Bandes reicht viel weiter als eine rein körperliche Vereinigung während bestimmter Momente. Und diese Verbindung ist es, die Verbindung, in der die Seele mittanzt oder zum Tanzen kommt, die die wahre Bedeutung der Sexualität umfasst.

Ich möchte noch einen Schritt weiter gehen. Sexualität ist nicht per se etwas, das man in einer Beziehung mit einem anderen erleben muss. Ihr seid ein sexuelles Wesen, ob ihr nun gerade in einer Beziehung seid oder nicht. Wenn ihr in bewusstem Kontakt mit eurer eigenen Sexualität seid, dann fühlt ihr euren lebendigen Körper als Energiefluss oder -feld und seid euch in eurem täglichen Leben bewusst, was ihr wirklich wollt, worauf ihr eure schöpferische Energie ausrichten wollt und wovon ihr lieber Abstand halten möchtet. Euch eurer eigenen sexuellen Strömungen bewusst zu sein, bedeutet auch, euch bewusst zu sein, was euch inspiriert, was euch Leben gibt, was euch – symbolisch – zum Tanzen bringt. Was euch, eure Seele aufblühen lässt, gibt euch ein Gefühl von Vitalität, von Bedeutung. Denkt nur einmal an etwas Kreatives. Wenn ihr etwas tut, das euch inspiriert – und das kann etwas sein, das ihr ganz allein tut, aber auch zusammen mit anderen – dann ist auf eine subtile Weise eure sexuelle Strömung aktiviert. Ihr fühlt euch berührt, sowohl in eurem Bauch als auch in eurem Herzen und in eurem Kopf. Das ist das Kennzeichen einer integrierten, sexuellen Energie. Und sie kann durchaus auch in Bereichen wie der Arbeit oder anderen Bereichen fließen, die euch inspirieren. Es ist bedeutsam, dass ihr erkennt, dass es wichtig ist, eure sexuelle Strömung in allen Bereichen eures Lebens zu fühlen und euch ihrer bewusst zu sein.

Ich möchte euch nun bitten, euch wieder mit diesem sanften, prickelnden, fließenden Gefühl und mit dem Wasser zu verbinden, das euch umsorgt und liebkost. Werdet euch des puren Lebens in eurem Körper bewusst. Fühlt es fließen, fühlt es funkeln. Geht aus eurem Kopf heraus und sinkt tief in euren Bauch hinein. Atmet ein und aus und werdet euch der subtilen Empfindungen in eurem Bauch bewusst. Spürt, dass ihr ein Erdenwesen seid, verbunden mit den Rhythmen der Erde, der Natur. Stellt euch vor, dass ihr mit jedem Einatmen eure Seele, euer ursprüngliches Wissen, eure Weisheit, euer Licht, eure Seelenenergie aufnehmt und in euren Bauch fließen lasst. Atmet ein und aus, und spürt wie ihr eure Seelenenergie mit eurer sexuellen Strömung verbindet und fühlt den Reichtum darin. Eure sexuelle Strömung ist eine Quelle des Lebens, der Erneuerung, der Freundlichkeit und der Offenheit. Die Seele möchte mit der sexuellen Strömung zusammenwirken, denn die Seele ist zutiefst kreativ und die Sexualität ebenso.

Wenn ihr eure Seele mit eurer Sexualität verbindet, lasst ihr euch aus eurem Herzen heraus auf jemanden ein. Das kann ein Partner sein, aber diese Seelenverbindung kann sich auch in einem anderen kreativen Bereich ausdrücken.
Schaut nun einmal, inwieweit ihr diese herzverbundene sexuelle Strömung in eurem täglichen Leben spüren könnt. Schaut euch zuerst die Menschen um euch herum an, die, mit denen ihr euch am meisten verbunden fühlt, und schaut, wie es zwischen euch fließt. Nehmt jemanden, der euch jetzt spontan in den Sinn kommt, und stellt euch vor, dass dieser Mensch euch nun gegenüber steht. Fühlt euch selbst gut geerdet und offen aus dem Herzen präsent und in Kontakt mit eurer eigenen Sexualität, der lebendigen Strömung von Vitalität in euch, dem Gefühl von Ausdehnung und Wachstum. Schaut nun, ob ihr diese Strömung mit dem anderen teilen könnt: ob es im Kontakt zwischen euch und dem anderen einen erneuernden, lebendigen Aspekt gibt, der euch glücklich macht. Um es zu verdeutlichen: Ihr könnt aber müsst keine sexuelle Beziehung mit dieser Person haben. Es geht darum, dass ihr untersucht, ob eure Seele sich tief der anderen Person mitteilen kann. In diesem weiten Sinne des Wortes bitte ich euch, euch anzuschauen, wie es zwischen euch beiden fließt. Möglicherweise fließt es teils sehr gut und teils eher nicht. Betrachtet es einfach ohne Urteil. Um dies deutlich wahrzunehmen, könnt ihr die Bereiche Kopf, Herz und Bauch etwas heranzoomen und schauen, ob die Strömungen in diesen drei Bereichen zwischen euch auf angenehme Weise aktiv sind oder ob es in einem oder mehreren Bereichen an Strömung mangelt. Erkundet es.
Ihr könnt dies auch auf andere Menschen in eurem Leben anwenden – eure Beziehung zu euren Eltern, euren Kindern – oder zur Erde selbst und auch allgemein auf eure Arbeit.
Konzentriert euch für diesen Moment jedoch erst einmal auf die erste euch nahestehende Person, die ihr ausgewählt habt und schaut euch an, wo es zwischen euch weniger gut fließt, und seht, ob ihr selbst euch blockiert oder ob ihr zu viel Angst habt, euch mitzuteilen oder aus eurer eigenen Kraft und Vitalität heraus in dieser Interaktion oder Beziehung präsent zu sein. Wenn ihr wahrnehmt, dass da etwas ist, durch das ihr euch in dieser Beziehung nicht recht zeigen, mitteilen oder euren Raum einnehmen könnt, dann schaut oder fragt, was ihr braucht, um das zu können. Was hält euch zurück? Gibt es zum Beispiel Überzeugungen in euch, dass ihr etwas nicht dürft oder dass ihr nicht gut genug seid? Spürt, was ihr braucht, um in euch selbst die Strömung lebendiger Anwesenheit wiederherzustellen.

Abschließend möchte ich euch bitten, euch den Bereich der Sexualität im engeren Sinne anzusehen, in dem es wirklich um das Eingehen eines sexuellen Kontakts mit einem anderen geht. Stellt euch selbst einmal die Frage: „Bin ich frei in meiner Sexualität?“. Dann schaut, was innerlich geschieht. „Bin ich frei mit meiner Sexualität?“ „Darf ich mich in Bezug auf meine körperliche Sexualität frei ausdrücken?“ „Darf ich meine Bedürfnisse äußern?“ „Darf ich genießen?“ „Darf ich mich dieser Strömung von Freude, Genuss, Vergnügen übergeben, oder gibt es vielleicht ein Tabu oder ein Urteil, ein Gefühl von Schuld oder Sünde, das mich zurückhält?“ Seht es euch neutral an.
Ihr alle tragt Lasten aus der Vergangenheit. Möglicherweise aus diesem Leben, aber sicher auch aus vorherigen Leben, in denen die Sexualität oft stark eingegrenzt und eingeengt wurde und mit Urteilen und Verachtung beladen war. Es wurde auf die Sexualität oft herabgesehen, sie wurde als gefährlich angesehen und man wurde davon abgehalten, auf die natürliche Verbindung zwischen Sexualität und Seele zu vertrauen. Darüber hinaus gab es in der Vergangenheit der Erde sexuellen Missbrauch – Sexualität in Verbindung mit Gewalt, Unterdrückung, Schmerz. All das hat Spuren in eurer Erinnerung hinterlassen, in eurem emotionalen Seelengedächtnis, um es so zu sagen. Um hiervon zu heilen, um dies zu überwinden, ist es von besonderer Bedeutung, zu fühlen, dass die Sexualität eine tiefer verwurzelte Energie ist, als es seitens des Kollektivs je bestimmt oder festgelegt werden kann. Sexualität kommt von der Seele, sie ist eine Lebensenergie.

Die Seele ist der Teil in euch, der Leben gibt und bringt. Sie ist unabhängig vom Tod und in diesem Sinne vom Körper, von einer körperlichen Form. Auch außerhalb des Körpers ist die Seele ein sexuelles Wesen. Das bedeutet, sie lebt und wächst, indem sie sich der Welt um sich herum, den Erfahrungen um sich herum öffnet und sich in den Tanz damit begibt, mit ihnen verschmilzt und sich auch wieder zurückzieht, um alles in sich aufzunehmen und zu verarbeiten. Dieses Öffnen und Verbinden, Verschmelzen und dann wieder Zurückkehren zum Selbst ist eine sexuelle Bewegung, die dafür bestimmt ist, zu wachsen, zu erfahren, zu fühlen. Daran hat die Seele Freude. Wieviel Schmerz oder Schaden ihr im Bereich der Sexualität auf der irdischen Ebene auch erfahren habt: Ihr könnt hier und jetzt Freundschaft mit dieser ursprünglichen Bewegung schließen, mit der Neigung der Seele, zu tanzen, zu verschmelzen und zu transzendieren -, denn diese Bewegung geschieht in und aus euch selbst.
Sexualität ist viel mehr als der physische Geschlechtsakt. Sie ist in ihrem Ursprung der Tanz eurer Seele, der für jeden von euch einzigartig ist. Je mehr ihr euch eurer eigenen einzigartigen Seelenkraft bewusst werdet und sie in euer tägliches Leben einbezieht, die Brücke baut, die ich eingangs erwähnt habe, desto mehr wird eure Sexualität zu einer bewussten Strömung und desto tiefer werden auch die Verbindungen mit den Menschen um euch herum oder die mit einem Partner im Besonderen. Sexualität ist ein Tor zur Seele und ist darum heilig.

Nun schließlich möchte ich euch bitten, noch einmal tief in euren Bauch zu sinken und dort jetzt das Element Feuer zu fühlen. Stellt euch vor, dass in eurem Wurzelchakra am Steißbein und in und um eure Geschlechtsorgane ein warmes Glühen ist. Es ist euer Lebensfeuer. Es ist voller Leben, Abenteuerlust, Entdeckerlust und Wärme. Heißt dieses Glühen willkommen. Spürt, wie es sich in eurem Becken, eurem Bauch und euren Oberschenkeln ausbreitet. Lehnt euch gleichsam in diese Energie hinein und lasst sie euch empfangen. Diese Energie verbindet euch mit eurer Körperlichkeit, eurer Wärme, eurer Sinnlichkeit und mit der Erde, der Liebe von Mutter Erde. Lasst diese warme, sanft glühende Energie durch euren Rücken zum zweiten Chakra aufsteigen und weiter zum dritten Chakra – dem Sonnengeflecht bei eurem Magen – und weiter bis in den Bereich eures Herzens und eurer Brust. Spürt, wie ihr euch in dieser Strömung entspannt. Diese Strömung ist lebendig, sinnlich, entspannt. Lasst sie auch bis in euren Kopf hineinfließen und lasst das, was dort zu viel an Denken ist, zur Ruhe kommen. Lasst das Feuer, das aus eurem Becken entstanden ist, sich mit eurem Scheitel, mit dem Kronenchakra oben auf eurem Kopf verbinden. Spürt die intensive Freude, wenn das Kronenchakra den Kontakt mit eurem Wurzelchakra aufnimmt. Fühlt euch ganz, verbunden mit allem, was und wer ihr seid: eure Weisheit, euer Wissen und euer Irdisch-Sein, euer Körperlich-Sein, euer Mensch-Sein. Spürt, dass die Energien in eurem Kronenchakra zusammen mit den Energien aus eurem Wurzelchakra tanzen wollen. Spürt, wie das Licht von eurer Krone durch euer Herz und euren Bauch nach unten strömt und sich mit dem Feuer, der Kraft, der Leidenschaft der unteren Chakras vermischt. Spürt, dass die Energien von Herz, Bauch und Kopf dazu bestimmt sind, zusammen zu fließen, und dass die Verschmelzung dieser drei euch Freude, ein gutes Gefühl und Inspiration bringt. Das ist es, was die Verbindung zwischen Seele und Sexualität zuwege bringt.

Ich grüße euch alle aus der Tiefe meines Herzens. Wir sind eins und verbunden von dem großen Feld der Christusenergie aus, die auf der Erde mehr und mehr geboren wird und Gestalt annimmt. Durch Menschen, durch Seelen wie ihr, wird dieses neue Feld der Christusenergie immer tiefer verankert und in das irdische Bewusstsein vieler integriert. Ihr seid ein Kanal für diese erneuernde Energie, und ich danke euch dafür.

Seid stolz auf euch selbst. Respektiert euch selbst. Liebt euch selbst.

Danke für eure Anwesenheit und unser Beisammensein.


Channeling:  Pamela Kribbe
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de
Quelle deutsch: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/pamela-kribbe/maria-magdalena–sexualitaet-als-ausdrucksform-der-seele

. . .

Das könnte Dich auch interessieren:

AKTUELL: Göttliche Fülle & Reichtum manifestieren

Energieübertragung mit Lady Quan Yin & Meister Saint Germain

Lady Quan Yin – Meister Saint Germain und die Engel der Fülle wirken tief in unserem Bewusstsein und bringen alle Energien zum Fließen – damit sich göttliche Fülle – Wohlstand und Reichtum manifestieren können…

Aktueller Termin: Sonntag 01.August 2021 (21.00 Uhr)

Hier kannst Du Dich anmelden…

. . .

http://erst-kontakt.jimdo.com/

http://erstkontakt-events.jimdo.com/

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30