Bisher 8430 Impftote in der EU

Bisher 8430 Impftote in der EU

Erkenntnisse aus EU Datenbanken

Die europäische Datenbank mit Berichten über vermutete Arzneimittelreaktionen ist  EudraVigilance, in  der auch Berichte über Impfschäden und Todesfälle nach den experimentellen COVID-19-Impfstoffen erfasst werden.

Hier dazu was  EudraVigilance  in ihrer Datenbank schreibt :

Diese Website wurde von der  Europäischen Arzneimittel - Agentur  im Jahr 2012   gestartet um den Zugang der Öffentlichkeit zu Berichten über vermutete Nebenwirkungen zu bieten  (auch als vermutete Arzneimittelnebenwirkungen bekannt). 

Diese Berichte werden EudraVigilance  von den nationalen Arzneimittelaufsichtsbehörden und von Pharmaunternehmen, die über Marktzulassungen (Lizenzen) für die Arzneimittel verfügen, elektronisch übermittelt  .

EudraVigilance ist ein System zur Erfassung von Berichten über vermutete Nebenwirkungen.

Diese Berichte werden zur Bewertung des Nutzens und der Risiken von Arzneimitteln während ihrer Entwicklung und zur Überwachung ihrer Sicherheit nach ihrer Zulassung im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) verwendet. 

EudraVigilance wird seit Dezember 2001 verwendet.

Diese Website wurde gestartet, um der  EudraVigilance Access Policy zu entsprechen , die entwickelt wurde, um die öffentliche Gesundheit zu verbessern, indem die Überwachung der Sicherheit von Arzneimitteln unterstützt und die Transparenz für Interessengruppen, einschließlich der Öffentlichkeit, erhöht wird.

Der  Verwaltungsrat der Europäischen Arzneimittel-Agentur  hat die EudraVigilance-Zugangspolitik erstmals im Dezember 2010 genehmigt.  

Im Dezember 2015 hat der Verwaltungsrat eine Überarbeitung auf der Grundlage der Pharmakovigilanz-Gesetzgebung von 2010 verabschiedet. 

Die Richtlinie zielt darauf ab, Interessengruppen wie den nationalen Arzneimittelaufsichtsbehörden im EWR, der Europäischen Kommission, Angehörigen der Gesundheitsberufe, Patienten und Verbrauchern sowie der Pharmaindustrie und Forschungsorganisationen Zugang zu Berichten über vermutete Nebenwirkungen zu verschaffen.

Transparenz ist ein zentrales Leitprinzip der Agentur und von entscheidender Bedeutung für den Aufbau von Vertrauen in den Regulierungsprozess.

 Durch die Erhöhung der Transparenz kann die Agentur besser auf das wachsende Bedürfnis der Interessengruppen, einschließlich der Öffentlichkeit, nach Zugang zu Informationen eingehen. ( Quelle .)

In ihrem Bericht bis zum 24. April 2021 sind 8.430 Todesfälle und 354.177 Verletzungen  nach Injektionen von vier experimentellen COVID-19-Schüssen aufgeführt:

Ein   Abonnent von Health Impact News in Europa hat die Berichte für jede der vier COVID-19-Aufnahmen erstellt, die wir hier aufnehmen. Dieser Abonnent hat sich freiwillig dazu bereit erklärt, und es ist eine Menge Arbeit, jede Reaktion mit Verletzungen und Todesfällen zu tabellieren, da im EudraVigilance- System, das wir gefunden haben, kein Platz vorhanden ist, in dem  alle Ergebnisse tabellarisch aufgeführt sind.

Seit wir dies veröffentlichen, haben auch andere aus Europa die Zahlen berechnet und die Summen bestätigt.

 

Hier sind die zusammenfassenden Daten bis zum 24. April 2021.

Gesamtreaktionen  für den experimentellen mRNA-Impfstoff  Tozinameran  (Code  BNT162b2 , Comirnaty ) von BioNTech  Pfizer:  4.524 Todesfälle  und 151.306 Verletzungen bis 24.04.2021

  • 11.191 Erkrankungen des Blut- und Lymphsystems inkl. 40 Todesfälle
  • 7.372 Herzerkrankungen inkl. 522 Todesfälle
  • 50 Angeborene, familiäre und genetische Störungen inkl. 3 Todesfälle
  • 4.183 Ohr- und Labyrinthstörungen inkl. 3 Todesfälle
  • 112 Endokrine Störungen
  • 4.629 Augenerkrankungen inkl. 6 Todesfälle
  • 33,33 Magen-Darm-Erkrankungen inkl. 227 Todesfälle
  • 103.813Allgemeine Störungen und Bedingungen am Verabreichungsort inkl. 1459 Todesfälle
  • 214 Hepatobiliäre Störungen inkl. 16 Todesfälle
  • 3.338 Störungen des Immunsystems inkl. 20 Todesfälle
  • 10.160 Infektionen und Befall inkl. 527 Todesfälle
  • 3.950 Verletzungen, Vergiftungen und Verfahrenskomplikationen inkl. 89 Todesfälle
  • 7.595 Untersuchungen inkl. 168 Todesfälle
  • 2.564 Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 91 Todesfälle
  • 53.714 Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes inkl. 47 Todesfälle
  • 150 gutartige, bösartige und nicht näher bezeichnete Tumoren (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 7 Todesfälle
  • 65.745 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 425 Todesfälle
  • 192 Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen inkl. 7 Todesfälle
  • 80 Produktprobleme
  • 6.008 Psychiatrische Störungen inkl. 63 Todesfälle
  • 938 Nieren- und Harnwegserkrankungen inkl. 66 Todesfälle
  • 994 Fortpflanzungssystem und Bruststörungen inkl. 1 Tod
  • 13.954 Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und des Mediastinums inkl. 523 Todesfälle
  • 16.171 Hauterkrankungen und Erkrankungen des Unterhautgewebes inkl. 35 Todesfälle
  • 438 Soziale Umstände inkl. 6 Todesfälle
  • 124 Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 8 Todesfälle
  • 8.220 Gefäßerkrankungen inkl. 165 Todesfälle

Insgesamt Reaktionen  für die experimentellen mRNA - Vakzin  mRNA-1273  CX-024414)  von  Moderna:  2283 Tod  und 17.625 Verletzungen zu 24/04/2021

  • 839 Störungen des Blut- und Lymphsystems inkl. 16 Todesfälle
  • 1.278 Herzerkrankungen inkl. 231 Todesfälle
  • 7 Angeborene, familiäre und genetische Störungen inkl. 2 Todesfälle
  • 378 Ohren- und Labyrinthstörungen
  • 23 Endokrine Störungen inkl. 1 Tod
  • 570 Augenerkrankungen inkl. 3 Todesfälle
  • 3.857 Magen-Darm-Erkrankungen inkl. 80 Todesfälle
  • 12.513 Allgemeine Störungen und Verabreichungsortbedingungen inkl. 1012 Todesfälle
  • 77 Hepatobiliäre Störungen inkl. 3 Todesfälle
  • 476 Störungen des Immunsystems inkl. 3 Todesfälle
  • 1.449 Infektionen und Befall inkl. 118 Todesfälle
  • 803 Verletzungen, Vergiftungen und Verfahrenskomplikationen inkl. 44 Todesfälle
  • 1.087 Untersuchungen inkl. 60 Todesfälle
  • 515 Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 47 Todesfälle
  • 5.669 Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes inkl. 47 Todesfälle
  • 48 gutartige, bösartige und nicht näher bezeichnete Tumoren (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 8 Todesfälle
  • 7.489 Störungen des Nervensystems inkl. 244 Todesfälle
  • 50 Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen
  • 8 Produktprobleme
  • 862 Psychiatrische Störungen inkl. 31 Todesfälle
  • 299 Nieren- und Harnwegserkrankungen inkl. 23 Todesfälle
  • 106 Fortpflanzungssystem und Bruststörungen inkl. 1 Tod
  • 2.198 Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und des Mediastinums inkl. 197 Todesfälle
  • 2.163 Hauterkrankungen und Erkrankungen des Unterhautgewebes inkl. 19 Todesfälle
  • 162 Soziale Umstände inkl. 6 Todesfälle
  • 109 Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 13 Todesfälle
  • 1.166 Gefäßerkrankungen inkl. 74 Todesfälle

Insgesamt Reaktionen  für den experimentellen Impfstoff AZD1222 (CHADOX1 Ncov-19)  aus  Oxford Zeneca :  1,579 Tod  und 184.833 Verletzungen zu 24/04/2021  

  • 5.319 Störungen des Blut- und Lymphsystems inkl. 64 Todesfälle
  • 7.374 Herzerkrankungen inkl. 199 Todesfälle
  • 76 Angeborene, familiäre und genetische Störungen inkl. 2 Todesfälle
  • 5.011 Ohr- und Labyrinthstörungen
  • 155 Endokrine Störungen inkl. 2 Todesfälle
  • 7.922 Augenerkrankungen inkl. 5 Todesfälle
  • 56.473 Magen-Darm-Erkrankungen inkl. 62 Todesfälle
  • 141.042Allgemeine Störungen und Bedingungen am Verabreichungsort inkl. 495 Todesfälle
  • 248 Hepatobiliäre Störungen inkl. 13 Todesfälle
  • 1.837 Störungen des Immunsystems inkl. 7 Todesfälle
  • 10.631 Infektionen und Befall inkl. 99 Todesfälle
  • 4.341 Verletzungen, Vergiftungen und Verfahrenskomplikationen inkl. 18 Todesfälle
  • 9.798 Untersuchungen inkl. 21 Todesfälle
  • 6.977 Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 18 Todesfälle
  • 82.522 Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes inkl. 16 Todesfälle
  • 144 Tumoren gutartig, bösartig und nicht näher bezeichnet (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 4 Todesfälle
  • 111.873 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 244 Todesfälle
  • 108 Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen
  • 52 Produktprobleme
  • 9.514 Psychiatrische Störungen inkl. 12 Todesfälle
  • 1.745 Nieren- und Harnwegserkrankungen inkl. 11 Todesfälle
  • 2.076 Störungen des Fortpflanzungssystems und der Brust
  • 15.824 Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und des Mediastinums inkl. 171 Todesfälle
  • 23.168 Hauterkrankungen und Erkrankungen des Unterhautgewebes inkl. 10 Todesfälle
  • 364 Soziale Umstände inkl. 3 Todesfälle
  • 383 Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 12 Todesfälle
  • 8.706 Gefäßerkrankungen inkl. 91 Todesfälle

Gesamtreaktionen  für den experimentellen COVID-19-Impfstoff JANSSEN (AD26.COV2.S) von  Johnson & Johnson :  44 Todesfälle  und 413 Verletzungen bis 24.04.2021

  • 11 Störungen des Blut- und Lymphsystems
  • 45 Herzerkrankungen inkl. 10 Todesfälle
  • 1 Angeborene, familiäre und genetische Störung
  • 20 Ohren- und Labyrinthstörungen
  • 1 Endokrine Störung
  • 20 Augenerkrankungen
  • 109 Magen-Darm-Erkrankungen inkl. 1 Tod
  • 235 Allgemeine Störungen und Bedingungen des Verabreichungsortes inkl. 14 Todesfälle
  • 3 Hepatobiliäre Störungen
  • 18 Störungen des Immunsystems
  • 44 Infektionen und Befall inkl. 2 Todesfälle
  • 34 Verletzungen, Vergiftungen und Verfahrenskomplikationen inkl. 1 Tod
  • 61 Untersuchungen
  • 19 Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 1 Tod
  • 95 Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes inkl. 1 Tod
  • 232 Störungen des Nervensystems inkl. 3 Todesfälle
  • 3 Produktprobleme
  • 45 Psychiatrische Störungen
  • 11 Nieren- und Harnwegserkrankungen
  • 5 Störungen des Fortpflanzungssystems und der Brust
  • 80 Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und des Mediastinums inkl. 3 Todesfälle
  • 50 Hauterkrankungen und Erkrankungen des Unterhautgewebes
  • 5 Soziale Umstände
  • 3 Chirurgische und medizinische Eingriffe
  • 96 Gefäßerkrankungen inkl. 8 Todesfälle

Hierbei handelt es sich um öffentliche Informationen, die von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) finanziert werden. Jeder kann das  EudraVigilance-  System verwenden und diese Daten überprüfen.

Dänemark  und  Norwegen  haben die Verwendung der experimentellen COVID-19-Aufnahmen von AstraZeneca vollständig eingestellt.

In einer Erklärung des  norwegischen Instituts für öffentliche Gesundheit  heißt es, dass der AstraZeneca COVID-Impfstoff gefährlicher ist als COVID selbst, insbesondere für junge Menschen.

Die EMA empfiehlt es weiterhin. Sie haben den J & J-Schüssen jedoch aufgrund tödlicher Blutgerinnsel eine Sicherheitswarnung hinzugefügt. ( Quelle .)

* *

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Olivenöl-ozonisiert benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

Jutetasche "Blume des Lebens"

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31