Berg-Karabach: Moslems beginnen Kirchen in Moscheen umzuwandeln

Nach dem für die christlichen Armenier geradezu vernichtenden Angriffskrieg Aserbaidschans und der Türkei auf die teilautonome Region Berg-Karabach im vergangenen Jahr, setzt dort seither eine ethnische sowie kulturelle Säuberung ein, wir berichteten unter anderem über die Gräultaten an den Bewohnern. Die neuen moslemischen Besatzer gehen mit Brutalität und ohne Rücksicht gegen das kulturelle Erbe einer der ältesten christlichen Regionen vor.

Kirche in Schuschi wird in Moschee umgewandelt

In der an Aserbaidschan abgetretenen Stadt Schuschi war die Ghazanchetsots-Kathedrale während des kurzen Krieges immer wieder Ziel von Angriffen und Zerstörung. Der dortige Priester sang und betet sogar noch während des Beschusses.

Nun wird die für die Armenier geradezu heilige Kirche offenbar vor den Augen Russlands, der UNESCO und der gesamten Weltöffentlichkeit in eine Moschee umgewandelt, das zeigen zumindest Bilder, wo der Dom sowie Kreuze bereits nicht mehr zu sehen sind:

Sogar die BBC berichtete über eine bereits abgerissene Kirche in der ehemaligen armenischen Region. Auf dieser feierte noch während des Krieges ein Islamist den Triumph über die Christen.

Darüber hinaus werden immer mehr Kriegsverbrechen Aserbaidschans bekannt, darunter die Ermordung dutzender Frauen, das Foltern und Exekutieren gefangener armenischer Soldaten und die Vertreibung einheimischer Christen aus Berg-Karabach.

Kolloidales-gold-u-silber benji

Olivenöl-ozonisiert benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Jutetasche "Blume des Lebens"

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31